X
#1

Hunderassen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.08.2011 21:57
von Sonne | 527 Beiträge | 201 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sonne
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Welche Hunderassen kamen an der Grenze zum Einsatz und für welche Aufgaben???


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#2

RE: Hunderassen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 25.08.2011 06:41
von bendix | 2.649 Beiträge | 23 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bendix
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Sonne,lies mal hier bitte.
Hunde an der Grenze - alle!!

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982


nach oben springen

#3

RE: Hunderassen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 25.08.2011 19:02
von ahlbecker (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ahlbecker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

es gab schon ganz gute hunde bei der truppe. ich hatte einen sagen wir mal "wolfshund". mein arco war schon ein ganz lieber aber auch gut erzogener schutzhund. leider gingen die hunde ja durch zuviele hände und nicht alle haben sie gut behandelt.
an der trasse wären richtige kläffer das beste gewesen, denn sie sollte ja nur alarm machen. aber man hatte auch eine legende im umlauf gebracht, dass das alles ganz scharfe hunde sind und jeden niederreißen würden. selten gefüttert und wenn dann auch noch mit frischen fleisch und blut.
in wirklichkeit waren das hunde die als schutzhund nicht mehr taugten und viele waren richtige dorfköter. wo sie ja wohl auch oft herkamen. in meiner zeit wurden alle hunde aber täglich gut gefuttert viel fleisch vom abdecker und auch viel gemüse. alles 24 std gekocht in eigener küche. ein tag war fastentag.
gänse hätten an der trasse den gleichen dienst verrichtet oder sogar besser. aber was hätte man da für eine legende erfinden können??? vielleicht fällt euch ja da noch was ein


zuletzt bearbeitet 25.08.2011 19:03 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hunde an der Grenze - alle!!
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von gak_dirk
56 09.02.2014 19:30goto
von rei • Zugriffe: 7725

Besucher
20 Mitglieder und 111 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Siker
Besucherzähler
Heute waren 3435 Gäste und 92 Mitglieder, gestern 7342 Gäste und 146 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14849 Themen und 609320 Beiträge.

Heute waren 92 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen