Vorstellung Flucht am 13./14. August 1961

12.08.2011 20:53
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Ich bin als Ostberliner in Westberlin aufs Gymnasium gegangen. Dann kam der 13. August. Da meine Eltern fürchteten, daß ich kein Abitur machen könnte und wir unsere Oma und die 7 Geschwister meines Vaters in Westdeutschland nicht mehr sehen würden, entschlossen sich meine Eltern zur Flucht. Ich selbst wurde von Westberliner Bekannten als ihr Kind ausgegeben und über Friedrichstrasse "ausgeschleust". Mein Vater ist in seiner Miitagspause am 14. 8. ca 14 00 über Brandenburger Tor mit dem Wartburg nach Westberlin gefahren. Wir hatten dazu eine Genehmigung, die nach dem 13. August nur noch für meinen Vater galt.
Ich suche Fotos des Brandenburger Tores vom 14.8.1961 ca 14 00, auf denen ein roter Wartburg zu sehen ist.
Später habe ich oft den Flughafen Schönefeld für UdSSR-Reisen benutzt. Dabei habe ich festgestellt, daß in meinen Reisepaß Zahlen eingetragen wurden und Punkte an bestimmten Stellen des Bundesadlers eingetragen wurden.
Es hat mich immer interessiert, welche Bedeutung diese Eintragungen hatten.
Weiß jemand mehr darüber?
Ich habe wegen meines Vaters und mir Antrag auf Akteneinsicht bei der Birthlerbehörde gestellt. Es wurde nichts gefunden.
Ist es möglich, daß keine Akten angelegt sind?


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2011 21:30
avatar  Pitti53
#2
avatar

nicht jeder hatte eine Akte...Ihr wart einfach uninteressant für die Behörden...muß kein Makel sein


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!