Engländer wollen im Stolpsee nach Nazigold suchen

  • Seite 1 von 2
02.08.2011 10:05
avatar  josy95
#1
avatar

Die allseits beliebt- begehrte "*ild- Zeitung" hat heute in der Deutschlandausgabe auf Seite 6 einen bebilderten Beitrag unter der Überschrift:

"Engländer wollen Nazi- Gold aus deutschem See bergen".

Kurzum, es geht um den Stolpsee in Brandenburg.

Hier soll nach angeblichen Archivunterlagen und Augenzeugenberichten und wie engliche Medien berichten kurz vor Kriegsende 18 Kisten mit Gold und Platin auf Befehl Herrmann Göhrings versenkt wurden sein. Das Edelmetal soll aus den Beutezügen der Nazis während des 2. Weltkrieges stammen und zur s. g. Privatbeute Herrmann Göhrings gehöhren. Ein weiterer Verweis stützt sich auf Unternehmungen der DDR- Regierung und persönlichen Befehl Erich Mielkes von 1981 (Operation "Herbstwind"), wo jedoch erfolglos nach den vermeintlichen Schätzen mit Tauchern ect. gesucht wurde. Ein ortsansässiger Pfarrer gibt an, das die Suche sich wohl sehr schwierig gestalten könnte, da im Stolpsee nach dem Kriege Trümmer und auch Klärschlamm verkippt wurde.
Angeblich wollen die Engländer sogar ein U- Boot einsetzen.

Wer weiß besonders zur Historie mehr?

josy95


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 11:26
#2
avatar

Ich nehme an, bei dieser Gelegenheit werden auch gleich noch das Bernsteinzimmer und die flämischen Meister gefunden. Das ist doch dieser Heidemann gewesen, von Beruf Journalist und ein Betrüger. Und laut "Spiegel" ein Doppelagent: IM beim MFS und Mitarbeiter beim BND. Na ja...
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-23685498.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Gerd_Heidemann
Angeblich soll das BND den Heidemann eingesetzt haben, damit die DDR den Schatz im Stolpsee sucht. Ob der Spiegel das erfunden hat oder nicht - keine Ahnung.

Theo


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 11:28
avatar  moreau
#3
avatar

Mal eine andere Frage! Gibt es in Deutschland und Österreich einen See wo die Nazis kein Edelmetall oder Juwelen verklappt haben?
Die Suche nach dem vermeintlichen Nazigold nimmt immer mehr groteske Züge an. Irgendwann taucht noch mal Einer bei mir im Gartenteich.


moreau


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 11:43
avatar  josy95
#4
avatar

Zitat von moreau
Mal eine andere Frage! Gibt es in Deutschland und Österreich einen See wo die Nazis kein Edelmetall oder Juwelen verklappt haben?
Die Suche nach dem vermeintlichen Nazigold nimmt immer mehr groteske Züge an. Irgendwann taucht noch mal Einer bei mir im Gartenteich.


moreau





@moreau, Du kennst doch das Gedicht vom Taucher...; "Gluck, gluck, weg war er!"

Also, schön aufpassen, wenn Du verdächtige Geräusche aus Deinem Garten höhrst...

Aber Scharlatane, Legenden, Spekulationen hin und her. Irgendetwas muss doch dran sein, irgendwo müssen doch diese Raubgüter geblieben sein. Können sich doch nicht in Luft aufgelöst haben.

Und das die Nazis nichts davon hatten..., also wer das glaubt, der soll sich seelig sprechen lassen!


josy95


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 12:20
avatar  moreau
#5
avatar

Zitat von josy95

Zitat von moreau
Mal eine andere Frage! Gibt es in Deutschland und Österreich einen See wo die Nazis kein Edelmetall oder Juwelen verklappt haben?
Die Suche nach dem vermeintlichen Nazigold nimmt immer mehr groteske Züge an. Irgendwann taucht noch mal Einer bei mir im Gartenteich.


moreau





@moreau, Du kennst doch das Gedicht vom Taucher...; "Gluck, gluck, weg war er!"

Also, schön aufpassen, wenn Du verdächtige Geräusche aus Deinem Garten höhrst...

Aber Scharlatane, Legenden, Spekulationen hin und her. Irgendetwas muss doch dran sein, irgendwo müssen doch diese Raubgüter geblieben sein. Können sich doch nicht in Luft aufgelöst haben.

Und das die Nazis nichts davon hatten..., also wer das glaubt, der soll sich seelig sprechen lassen!


josy95




Na in Luft aufgelöst hat sich das Zeugs nicht und das die Nazis genug zusammengeraubt haben ist auch unstrittig. Das das Gold und die Klunkern in irgendwelchen Gewässern vergammeln halte ich allerding für reichlich Unwahrscheinlich. Ein ganz geringer Teil vielleicht, aber nicht die Masse.
Ich vermute eher das die vielen kleinen,großen, offiziellen und inoffiziellen Raub- und Glücksritter auf alliierter Seite das kurz vor oder nach Kriegsende diskret beiseite geschafft haben. Eine Inspektion diverser Banksafes in der Schweiz und anderswo erscheint mir da erheblich Erfolgsversprechender um diese Werte wieder ans Tageslicht zu zerren.

Gruß
Moreau


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 14:32
avatar  josy95
#6
avatar

Zitat von moreau

Zitat von josy95

Zitat von moreau
Mal eine andere Frage! Gibt es in Deutschland und Österreich einen See wo die Nazis kein Edelmetall oder Juwelen verklappt haben?
Die Suche nach dem vermeintlichen Nazigold nimmt immer mehr groteske Züge an. Irgendwann taucht noch mal Einer bei mir im Gartenteich.


moreau





@moreau, Du kennst doch das Gedicht vom Taucher...; "Gluck, gluck, weg war er!"

Also, schön aufpassen, wenn Du verdächtige Geräusche aus Deinem Garten höhrst...

Aber Scharlatane, Legenden, Spekulationen hin und her. Irgendetwas muss doch dran sein, irgendwo müssen doch diese Raubgüter geblieben sein. Können sich doch nicht in Luft aufgelöst haben.

Und das die Nazis nichts davon hatten..., also wer das glaubt, der soll sich seelig sprechen lassen!


josy95




Na in Luft aufgelöst hat sich das Zeugs nicht und das die Nazis genug zusammengeraubt haben ist auch unstrittig. Das das Gold und die Klunkern in irgendwelchen Gewässern vergammeln halte ich allerding für reichlich Unwahrscheinlich. Ein ganz geringer Teil vielleicht, aber nicht die Masse.
Ich vermute eher das die vielen kleinen,großen, offiziellen und inoffiziellen Raub- und Glücksritter auf alliierter Seite das kurz vor oder nach Kriegsende diskret beiseite geschafft haben. Eine Inspektion diverser Banksafes in der Schweiz und anderswo erscheint mir da erheblich Erfolgsversprechender um diese Werte wieder ans Tageslicht zu zerren.

Gruß
Moreau





Da magst Du schon Recht haben, siehe z. Bsp. Domschatz von Quedlinburg, der in den USA gelandet war. Hier zwar keine klassisches Raubgut, Beute der Nazis.

Aber auch Hitler-, Göhring-, Göbbls- und andere Vasallen, die mit dem Verstecken dieser Schätze betraut haben, werden sich garantiert der Methoden unserer Vorfahren bedient haben und diese Art Schätze vergraben, versenkt oder eingemauert haben. Oft werden Zeugen kaltblütig bei Seite geschafft worden sein, Täter, Mittäter in den letzten Kriegstagen noch umgekommen sein und/ oder Überlebende "ihr" Geheimnis irgendwann mit ins Grab genommen haben...


josy95


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 15:39
#7
avatar

Auf jeden Fall regt das versteckte Gold immer wieder die Fantasie von Filmdrehbuchautoren an.

Theo


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 19:39
avatar  Greso
#8
avatar

Zitat von moreau
Mal eine andere Frage! Gibt es in Deutschland und Österreich einen See wo die Nazis kein Edelmetall oder Juwelen verklappt haben?
Die Suche nach dem vermeintlichen Nazigold nimmt immer mehr groteske Züge an. Irgendwann taucht noch mal Einer bei mir im Gartenteich.


moreau


Wenn du möchtest,suche ich mal in deinem Garten.
Greso


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 20:43
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Hat das Zeug nicht olle Manfred Krug schon 1969 sichergestellt?

Stichwort : Käuzchenkuhle


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 21:00
avatar  Marder
#10
avatar

Hallo,
das Buch habe ich als Kind gelesen. "Käutzchenkuhle"
Gibt es das auch als Film???
MfG Jürgen


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 21:05
avatar  moreau
#11
avatar

Zitat von Greso

Zitat von moreau
Mal eine andere Frage! Gibt es in Deutschland und Österreich einen See wo die Nazis kein Edelmetall oder Juwelen verklappt haben?
Die Suche nach dem vermeintlichen Nazigold nimmt immer mehr groteske Züge an. Irgendwann taucht noch mal Einer bei mir im Gartenteich.


moreau


Wenn du möchtest,suche ich mal in deinem Garten.
Greso




Hey Greso ich borg dir sogar einen Spaten! Aber um Schluß alles Eben und die Erde feinkörnig hinterlassen.
Hab ich wenigstens keine Arbeit!

Moreau


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 21:20
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Zitat von Marder
Hallo,
das Buch habe ich als Kind gelesen. "Käutzenkuhle"
Gibt es das auch als Film???
MfG Jürgen



Ja klar. Manchmal sogar aus nicht ganz legalen Quellen zum Download.


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2011 22:10
avatar  josy95
#13
avatar

Zitat von uffz_nachrichten

Zitat von Marder
Hallo,
das Buch habe ich als Kind gelesen. "Käutzenkuhle"
Gibt es das auch als Film???
MfG Jürgen



Ja klar. Manchmal sogar aus nicht ganz legalen Quellen zum Download.





@Greso, ich bin dabei!


Wann und wo???


Aber mal etwas den Spaß bei Seite. Mich interessiert nach wie vor die Eingangsfrage...!!!


josy95


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2011 04:31
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von josy95

Zitat von uffz_nachrichten

Zitat von Marder
Hallo,
das Buch habe ich als Kind gelesen. "Käutzenkuhle"
Gibt es das auch als Film???
MfG Jürgen


Ja klar. Manchmal sogar aus nicht ganz legalen Quellen zum Download.



@Greso, ich bin dabei!Wann und wo???
Aber mal etwas den Spaß bei Seite. Mich interessiert nach wie vor die Eingangsfrage...!!!
josy95





Ja, die Englaender, meine lieben Limeys in der Heimat haben ja sonst nix zu tun. Alle Gold- Silber- und sonstigen Schaetze sind ja in den Palaesten und Laenderein verteilt auf der Affeninsel, die Kronjuwelen gut von ueberjaehrigen Beefeatern (alles Landadel!!) in alter Tradition bewacht (Kosten sind uninteressant) und ueber unermesslichen Reichtum hat die alte Elisabeth Rose ihre Hand. Da das gemeine Volk, friert, hungert und nicht mehr weiss wo sie die Pennies fuer fish and chips hernehmen soll und ausserdem jede Steuererhoehung ohne zu murren hinnimmt, muss wohl nach anderen Schaetzen gesucht werden. Genauso laecherlich! wie die Peruecken und Karnevalsuniformen im Parlament.
Gruss, Larissa


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2011 20:22
avatar  Greso
#15
avatar

Zitat von moreau

Zitat von Greso

Zitat von moreau
Mal eine andere Frage! Gibt es in Deutschland und Österreich einen See wo die Nazis kein Edelmetall oder Juwelen verklappt haben?
Die Suche nach dem vermeintlichen Nazigold nimmt immer mehr groteske Züge an. Irgendwann taucht noch mal Einer bei mir im Gartenteich.


moreau


Wenn du möchtest,suche ich mal in deinem Garten.
Greso




Hey Greso ich borg dir sogar einen Spaten! Aber um Schluß alles Eben und die Erde feinkörnig hinterlassen.
Hab ich wenigstens keine Arbeit!

Moreau



Moreau,hast du schon mal gesehen,wenn jemand mit ein Suchgerät was findet,!!!
Du würdest deinen Garten nicht wiedererkennen..Danach so schnell auch nichts ernten.
Gruß Greso


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!