Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

  • Seite 6 von 7
25.07.2015 12:51
avatar  vs1400
#76
avatar

Zitat von willie im Beitrag #72
Bitte schön, Aufklärung erfolgt bestimmt noch.


es bleibt bei der praktica, willie,
entscheidend sind, für mich, die ösen für den trageriemen am gehäuse.

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
25.07.2015 13:15 (zuletzt bearbeitet: 25.07.2015 13:16)
#77
avatar

Moin!

Das mit den Bildern klappt gerade nicht


 Antworten

 Beitrag melden
26.07.2015 13:21
avatar  Lutze
#78
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #77
Moin!

Das mit den Bildern klappt gerade nicht



Dafür aber in der Foto-Galerie
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
26.07.2015 18:36 (zuletzt bearbeitet: 26.07.2015 18:39)
#79
avatar

Durch die Unschärfe und die Abstände der einzelnen Buchstaben zueinander kann aus dem einen Wort PRAKTICA durchaus der Eindruck entstehen, das es sich um 2 Wörter handelt. Ich würde sagen es ist eine Praktica die der Grenzer da vor dem Gesicht hat.
Peter, der Zaunkönig

edit: Das Bild von Schlutup in Post #66 im lässt auch die Beschriftung PRAKTICA erahnen.

März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße


 Antworten

 Beitrag melden
30.07.2015 00:51
avatar  ( gelöscht )
#80
avatar
( gelöscht )

Na gut, ich besitze zwar nur angelesenes Wissen, macht aber nix. Eventuell hilft es.
Gleich bei mir um die Ecke.in Leipzig Mölkau
Micha
www.fotomuseum.eu


 Antworten

 Beitrag melden
30.01.2021 15:28 (zuletzt bearbeitet: 30.01.2021 15:29)
#81
avatar

Kam, ganz selten auch mal an der Grenze zum Einsatz.

Sowjetische Panoramakamera Horizont
https://www.kameramuseum.de/0-fotokamera...e-horizont.html

http://www.guenterposch.de/Horizont_Kamera.html

"Mobility, Vigilance, Justice"


 Antworten

 Beitrag melden
30.01.2021 19:23
#82
avatar

Ja, so ein Teil lagerte beim OOffz. Aufklärung im Regimentsstab(GR8) und wurde bei Bedarf dort empfangen.

Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"


 Antworten

 Beitrag melden
30.01.2021 20:12 (zuletzt bearbeitet: 30.01.2021 20:20)
avatar  Fred.S.
#83
avatar

zu 82
Ja, Zweedi, die hatte er alle unter Verschluss und bekam sie auch nicht zu sehen.
Nur einmal als wir Beide mit seinen Trabbi so 10 Praktica nach Schwerin zu einen Fotofachmann zur Überprüfung brachten. Das 1000 mm Objektiv habe ich 83 alleine zur Instandsetzung in einer Werkstatt in den Süden gebracht. Benötigte 2 Tage für die Hinfahrt. Fred

Solche hatten die Grenzaufklärer oder, Zweedi ?

30.01.2021 20:52 (zuletzt bearbeitet: 30.01.2021 20:58)
avatar  Fred.S.
#84
avatar

zu 83
Ich habe das 1000er Objektiv nicht gefunden, Zweedi, aber so eins hatte ich von ihm bekommen. Ohne obigen Handgriff und weiß.
Musste natürlich immer an Land damit. ( Verwacklungsgefahr ). Die Größe könnte hinkommen.
War in einer Holzkiste und dazu ein stabiles Holzstativ. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
30.01.2021 22:12
#85
avatar

Während einer Schicht auf dem BT--kamen mal zwei Offiziere mit einer größeren Kiste hoch. Packten ein großen Objektiv aus, legten es auf dem Fensterbrett Kamera ran und machten Fotos. Einer der Offiziere sagte, wollen sie mal durchschauen. Was ich sah, war ein Unterstand vom BGS oder ZGD--der war mit dem normalen DF--nicht einsehbar.


 Antworten

 Beitrag melden
31.01.2021 18:44
#86
avatar

Zitat von Fred.S. im Beitrag #83
Solche hatten die Grenzaufklärer oder, Zweedi ?


Hallo @Fred.S.,
ich hatte erst Die Praktica LTL3 und dann die MTL5.
Das 1000er Teleobjektiv lagerte bei uns im Stab 1.GB in Nostorf beim Offz. Aufklärung. War schon ein mächtiges Geschütz. Wenn wir damit unterwegs waren, hatten wir immer einen P3 oder Trabant Kübel mit im Einsatz. Mit dem Krad konnte man die Kiste nicht transportieren.
Ohne Stativ konnte man keine vernünftigen Fotos machen. Auch beim Auflegen musste man schon eine ruhige Hand haben. Stativ und mechanischer Fernauslöser war da die beste Variante. Das 1000er hat schon ordentlich ranngeholt. Passfotos vom BGS und GZD konnte man aus einigen hundert Metern schon machen.

Fred, ich habe auch keine Bilder vom 1000er Objektiv im Netz gefunden. Vieleicht hat @Thunderhorse ja da was in seinem Fundus?

Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"


 Antworten

 Beitrag melden
31.01.2021 19:00
avatar  RalphT
#87
avatar

Zitat von Fred.S. im Beitrag #84
zu 83
Ich habe das 1000er Objektiv nicht gefunden, Zweedi, aber so eins hatte ich von ihm bekommen. Ohne obigen Handgriff und weiß.
Musste natürlich immer an Land damit. ( Verwacklungsgefahr ). Die Größe könnte hinkommen.
War in einer Holzkiste und dazu ein stabiles Holzstativ. Fred


Auha. Das Teil ist ja waffenscheinpflichtig! Will garnicht wissen, was das kostet.
Hohe Brennweite muss nicht unbedingt teuer sein. Was extrem ins Geld geht ist, wie hell das Bild nacher ist. Auch eine schnelle Fokussierung verschlingt Unsummen an Geld.


 Antworten

 Beitrag melden
31.01.2021 19:14 (zuletzt bearbeitet: 31.01.2021 19:28)
#88
avatar

https://shop.kusera.de/Carl-Zeiss-Jena-P...mm-Objektiv-M42

Hm, der Wert steigt.

Gab es in schwarz bzw hellgrauer Farbe.

Das gleiche Modell gab es auch auf westlicher Seite.
Beitrag 46
Fotoausrüstung bei der Grenztruppe (4)

"Mobility, Vigilance, Justice"


 Antworten

 Beitrag melden
31.01.2021 19:35 (zuletzt bearbeitet: 11.02.2021 16:32)
avatar  Mike59
#89
avatar

.


 Antworten

 Beitrag melden
31.01.2021 19:48
#90
avatar

Danke @Thunderhorse ,
genau das war das 1000er (#88) was wir hatten. Die Farbe war hellgrau.

Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!