Fotos BT/FüSt Seebenau

  • Seite 3 von 3
21.07.2011 14:33
avatar  Greso
#31
avatar

Zitat von Mati
Hallo zusammen,

Zitat
Ich stelle mir gerade vor wie heute einer an deinem Turm klingelt und du kommst in FDU und Filzpantoffeln an die Tür



Das hab ich mir auch schon überlegt! Darum will ich mir ja noch so ne NVA MZ besorgen !
Naja und was will ich mit dem Turm machen?!?Naja es gab damals 2 Möglichkeiten: Auf Staatskosten abreißen lassen oder versuchen zu erhalten. Ich hab mich für letzteres entschieden, da der Turm in noch recht gutem Zustand war. Einige Leute meinen er müsste frei zugänglich sein, jedoch dann denke ich würde er nach ein paar Wochen aussehen wie viele andere demolierten und zerstörten Türme. Ich handhabe das so, das Ihn jeder auf Anfrage( gilt natürlich auch für alle hier im Forum) ,sofern ich Zeit habe, besichtigen kann.

@Geso
Was hättest du denn für einen Verwendungszweck?Bei mir ist es bis jetzt nur ne schöner ruhiger,Grillplatz zum Entspannen vom Alltag. Will die Tage wieder Strom anschließen lassen. Hatte bis jetzt halt zahlreiche Anfragen wegen Partygelegenheit...

Achja hier noch ne Foto von der Grabenseite und dem Kolonenweg durch den Zaun! Da war damals ein Tor?!?! War aber keine Güst!!!




Ja Mati,jetzt ist die Sachlage klar,(Rückübereignung oder Landrückgabe an ehemalige Besitzer).
Mein Verwendungszweck, da würde ich jetzt lügen ,aber ich bin Jäger und Sammler,liebe Hunde und Natur,ein Privates Grenzmuseum ,und so weiter. Auch zum Skatspielen geeignet der Platz (meine mit Übernachtung und was trinken...)
Aber ist schon eine klasse Sache.
Gruß Greso


 Antworten

 Beitrag melden
20.05.2012 17:56
avatar  ( gelöscht )
#32
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59

Zitat von Zaunkletterer

Zitat von Mati
Ups da ist ebend was schief gegangen,kann man die leere Antwort löschen?

Mike59 ,ja ich glaub ich war das mit dem Besitzer , also die "Küche" ist unten bei den Zellen mit drin,aber alles recht einfach und daneben die Toilette. Hab ich aber heute nicht fotografiert,kann ja mal die Tage noch welche machen und reinstellen wenn gewünscht?!? Hier noch ne paar andere!Wenns reicht sagt STOP!!!


Zellen im Turm?! Für Flüchtlinge? Oder habe ich da was falsch verstanden?



-----------
Ich habs geahnt - ja du hast das falsch verstanden.

Mike59





und ich dachte schon wieder an Stasi Gefängnis ?


 Antworten

 Beitrag melden
20.05.2012 19:04
avatar  ( gelöscht )
#33
avatar
( gelöscht )

Als A- Gruppe war ich nur einmal in der Führungsstelle, ansonsten wurden wir von der Kompanie aus eingesetzt. Und zum Einsatz kamen wir mehr als genug, der Grenzsignalzaun verlief mitten durch den Wald. Bei feuchter Witterung reichte ein Zweig aus um den GSZ zur Auslösung zu bringen, einmal sogar gleich vier mal in der Nacht.

Gruß Hartmut!


 Antworten

 Beitrag melden
20.05.2012 19:07
avatar  ( gelöscht )
#34
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mati

Dieser Kompass an der Decke war der überall drin?
Gruß Mati



Hallo Mati
Nach meinem Kenntnisstand dient die Windrose zum richten des Scheinwerfers,.
auch die kleinen Türme hatten so etwas..



Gruß zoni


 Antworten

 Beitrag melden
20.05.2012 19:31
avatar  ( gelöscht )
#35
avatar
( gelöscht )

Hey Zoni, welche Turm hast du denn da fotografiert? Ist das der bei Hanum? der wurde ja auch recht schnell nach der Wende weggerissen oder ist das der bei Schmölau???Hast du noch mehr Fotos aus unserer Gegend?

Gruß Mati


 Antworten

 Beitrag melden
21.05.2012 10:21
avatar  ( gelöscht )
#36
avatar
( gelöscht )

Hallo Mati
Der Turm (Ruine) auf meinem Foto hat meiner Erinnerung nach gegenüber von Warpke
gestanden, zwischen Harpe und Dahrendorf steht immer noch sein "Großer Bruder".
(Und Ja, ich habe noch Bilder aus der Gegend...)

Gruß zoni


 Antworten

 Beitrag melden
21.05.2012 12:06 (zuletzt bearbeitet: 21.05.2012 12:08)
avatar  Marder
#37
avatar

Hallo,
Der Turm hat zwischen Reddigau um Bergmoor auf einer Anhöhe gestanden. Die Stelle kann noch gut bei Google Earth erkennen. Da sind noch ein paar Gebäude erhalten geblieben.
MfG Jürgen

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
21.05.2012 12:30
avatar  ( gelöscht )
#38
avatar
( gelöscht )

@Marder
Was für Gebäude stehen denn da noch?

@Zoni
Hast du auch Bilder von meinem Turm bzw. dem Umfeld??????????

Gruß Mati


 Antworten

 Beitrag melden
21.05.2012 13:13
avatar  ( gelöscht )
#39
avatar
( gelöscht )

@ Marder: Du bist im Irrtum, meine Fahrt ging im Okt.1990 von Müsssingen
nach Harpe und nach meinen Negativen liegt die Turmruine da zwischen...

@ Mati: An deinen Turm bin ich zufällig auf einer Moppet-Tour vorbei gekommen,
habe also nur neuere Bilder (Juno 2011)

Gruß zoni


 Antworten

 Beitrag melden
21.05.2012 13:24
avatar  Marder
#40
avatar

Sorry Zoni,
Ich dachte wir reden über dein Avatar Bild "Café Moskau".
Man sollte doch genauer lesen. Mein Fehler.
MfG Jürgen

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
21.05.2012 13:37
avatar  ( gelöscht )
#41
avatar
( gelöscht )

@Zoni

hast du denn noch weiter Fotos aus der Umgebung Klein und Groß Grabenstedt? Mein Cousin hat seine Ursprünge in G.G.! Leider wurde ja das Dorf aufgrund des Grenzverlaufs wie zahlreiche andere dem Erdboden gleichgemacht.

Gruß Mati


 Antworten

 Beitrag melden
21.05.2012 13:51
avatar  ( gelöscht )
#42
avatar
( gelöscht )

Hallo Mati
Ich glaube nicht,.....wußte bis eben nicht mal, daß Gr. Grabenstedt platt gemacht wurde.
Das große Ärgernis heute ist, daß man sich vor 20jahren noch jedes Foto überlegt hat,
da es ja nicht ganz billig war und einem oft im entscheidenden Moment der Film ausging...

Wo genau lag denn Gr. Grabenstedt...

Gruß zoni


 Antworten

 Beitrag melden
07.10.2018 16:40 (zuletzt bearbeitet: 21.04.2021 18:46)
#43
avatar



Hier lag der Ort mit gleichzeitig eines Kommandos bzw. Grenzkompanie bis 3.1966-> Umzug GK Henningen.
Es gab hier dazu schon mal eine Anfrage von einem Grenzer der dort bis zum Umzug nach Henningen war, er suchte die Antwort: Wann der Abriss der Barack/en erfolgte?!
Kann jemand vom BGS/ZOLL da weiter helfen, ob sie etwas dazu Dokumentiert haben?

Danke

Ufw # Grenztruppen

 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2021 18:45
#44
avatar

Abend, auch nach fast 4 Jahren keine Antwort im Thema.....

Ufw # Grenztruppen

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!