X

#61

RE: Wachtürme, speziell Typ RB 11 in Berlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2011 03:44
von Theo85/2 | 1.410 Beiträge | 967 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Theo85/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Theo85/2

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Theo85/2

Zitat von Thunderhorse

Zitat von VNRut
oder hier:

http://www.theberlinwall.de/de/beobachtungstuerme




Vom Grundsätzlichen her nicht schlecht gemacht.
Beinhaltet einige Fehler was die Sperranlagen betrifft.

Siehe Skizzen BT´s. da gibts nun die Variante BT 7.

Die Beschreibung des Aufbau GSZ83 paßt so auch nicht. Der GSZ83 war die Ausführung ohne Streckmetallplatten nur 24 Drähte CrNi 18/10. Als Untergrabschutz kamen Kabelkanaltröge (feindwärts) zur Verwendung.
Der GSSZ I + II war mit Streckmetallplatten und Betongitterplatten als Untergrabschutz ausgestattet.

Die nicht vorhandene Arrestzelle in der FüSt wurde ja bereits angesprochen.

TH




Naja, der GSZ löste auch nicht bei Berührung aus!!

Theo 85/2





Erklär mal, wie ist dies zu verstehen?
Welche Ausführung GSZ sollte dies sein?

TH





Also, ich kenne die 50ziger, 70ziger und die 80ziger Anlage und alle lösten nur bei Erdschluss ( Draht bei Verbindung mit Erdpotential, zB. Streckmetall), Durchtrennung oder Kurzschluss aus. Niemals durch bloße Berührung!

Theo 85/2




Der GSZ /GSSZ löste auch bei Berührung der Drähte aus.
Hierbei mußten 2 Drähte gleichzeitig berührt werden oder sich berühren.
Wenn der Draht locker war bzw. nicht richtig gespannt kam dies z.B. wenns windig war vor.

Varianten des GSZ bzw. GSSZ sind hier beschrieben.
http://www.nva-forum.de/nva-board/index....ic=10662&st=150

TH




Das meinte ich mit Kurz-bzw, Erdschluss.
Eine bloße Berührung der Drähte durch eine Person oder Tier reichte nicht aus, um den GSZ auszulösen.
Theo 85/2



nach oben springen

#62

RE: Wachtürme, speziell Typ RB 11 in Berlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2011 07:40
von Thunderhorse | 5.004 Beiträge | 4741 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Theo85/2

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Theo85/2

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Theo85/2

Zitat von Thunderhorse

Zitat von VNRut
oder hier:

http://www.theberlinwall.de/de/beobachtungstuerme




Vom Grundsätzlichen her nicht schlecht gemacht.
Beinhaltet einige Fehler was die Sperranlagen betrifft.

Siehe Skizzen BT´s. da gibts nun die Variante BT 7.

Die Beschreibung des Aufbau GSZ83 paßt so auch nicht. Der GSZ83 war die Ausführung ohne Streckmetallplatten nur 24 Drähte CrNi 18/10. Als Untergrabschutz kamen Kabelkanaltröge (feindwärts) zur Verwendung.
Der GSSZ I + II war mit Streckmetallplatten und Betongitterplatten als Untergrabschutz ausgestattet.

Die nicht vorhandene Arrestzelle in der FüSt wurde ja bereits angesprochen.

TH




Naja, der GSZ löste auch nicht bei Berührung aus!!

Theo 85/2





Erklär mal, wie ist dies zu verstehen?
Welche Ausführung GSZ sollte dies sein?

TH





Also, ich kenne die 50ziger, 70ziger und die 80ziger Anlage und alle lösten nur bei Erdschluss ( Draht bei Verbindung mit Erdpotential, zB. Streckmetall), Durchtrennung oder Kurzschluss aus. Niemals durch bloße Berührung!

Theo 85/2




Der GSZ /GSSZ löste auch bei Berührung der Drähte aus.
Hierbei mußten 2 Drähte gleichzeitig berührt werden oder sich berühren.
Wenn der Draht locker war bzw. nicht richtig gespannt kam dies z.B. wenns windig war vor.

Varianten des GSZ bzw. GSSZ sind hier beschrieben.
http://www.nva-forum.de/nva-board/index....ic=10662&st=150

TH




Das meinte ich mit Kurz-bzw, Erdschluss.
Eine bloße Berührung der Drähte durch eine Person oder Tier reichte nicht aus, um den GSZ auszulösen.
Theo 85/2




Jetzt mal Linsenzählerei:
Grundsätzlich:
Eines Drahtes!!!

Wimre zeigte die Technik des GSZA 80 Veränderungen der elektrischen Kennwerte an, so daß auch hierbei (siehe Grundsätzlich) eine Signalanzeige /Störungsmeldung erfolgte.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#63

RE: Wachtürme, speziell Typ RB 11 in Berlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2011 08:27
von eisenringtheo | 10.422 Beiträge | 4764 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zwei Drähte geben Alarm. Ok
mal was zum lachen (29)
Theo


nach oben springen

#64

RE: Wachtürme, speziell Typ RB 11 in Berlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2011 10:00
von Theo85/2 | 1.410 Beiträge | 967 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Theo85/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Jetzt mal Linsenzählerei:
Grundsätzlich:
Eines Drahtes!!!

Wimre zeigte die Technik des GSZA 80 Veränderungen der elektrischen Kennwerte an, so daß auch hierbei (siehe Grundsätzlich) eine Signalanzeige /Störungsmeldung erfolgte.

TH[/quote]

Wimre reichte die Berührung auch nur eines Drahtes durch eine Person oder Tier oder Sache Grundsätzlich nicht aus um eine Auslösung herbei zu führen.Bei einer solchen Empfindlichkeit der Anlage wäre ei jeder Regenschauer, jede Schneeflocke, jeder nasser Zweig Grund für eine Auslösung.

Theo 85/2



zuletzt bearbeitet 24.06.2011 11:12 | nach oben springen

#65

RE: Wachtürme, speziell Typ RB 11 in Berlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2011 10:19
von GZB1 | 3.455 Beiträge | 643 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GZB1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Theo 85/2

grundsätzlich sollte das so sein! Aber keine Regel ohne Ausnahme. Es gab auchAuslösungen des GSZ ohne erkennbaren Grund. Und es gab auch Felder die waren zickig wie ne Diva. Wenn es anfing zu regnen konnte der GP dort schonmal vorausschauend vom BT absitzen, weil die Auslösung mit hoher Wahrscheinlichkeit kam.


zuletzt bearbeitet 24.06.2011 10:30 | nach oben springen

#66

RE: Wachtürme, speziell Typ RB 11 in Berlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2011 10:29
von Theo85/2 | 1.410 Beiträge | 967 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Theo85/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von GZB1
@Theo 85/2

grundsätzlich sollte das so sein! Aber keine Regel ohne Ausnahme. Es gab auch öfter mal Auslösungen des GSZ ohne erkennbaren Grund. Und es gab auch Felder die waren zickig wie ne Diva. Wenn es anfing zu regnen konnte der GP dort schonmal vorausschauend vom BT absitzen, weil die Auslösung mit hoher Wahrscheinlichkeit kam.



Ja ich weis ja auch selbst, wie oft wir bei schlechtem Wetter auf Störungssuche waren.
Dazu kamen noch Tausende évtl. unsaubere Klemmstellen (Verbindungen) , welche oxydiert oder vielleicht auch nur lose waren, so das ich mir eine solche Empfindlichkeit bei der Feldlänge nicht vorstellen kann.
Aber vielleicht stand ich ja nur isoliert vom Erdboden und habe deshalb nicht ausgelöst??

Theo 85/2



nach oben springen

#67

RE: Wachtürme, speziell Typ RB 11 in Berlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2011 10:34
von GZB1 | 3.455 Beiträge | 643 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GZB1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Klar, warst bestimmt der rasende GSZler, mit fliegendem Teppich unterwegs!


zuletzt bearbeitet 24.06.2011 10:35 | nach oben springen

#68

RE: Wachtürme, speziell Typ RB 11 in Berlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.06.2011 10:47
von Theo85/2 | 1.410 Beiträge | 967 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Theo85/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von GZB1
Klar, warst bestimmt der rasende GSZler, mit fliegendem Teppich unterwegs!



Freilich, war aber "nur" ein LO.

Theo 85/2



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Berlin - Fotos aus alten Zeiten
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von RalphT
0 12.07.2018 11:36goto
von RalphT • Zugriffe: 328
Kontrollstationen an der Grenze von Ost-Berlin zur DDR?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Eren2001
51 08.09.2018 22:36goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 7427
Laden für Lankarten in Berlin(West), der der STASI gehörte ?!?!
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von tschainik
77 30.03.2018 11:15goto
von andyman • Zugriffe: 6832
Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Eren2001
152 23.04.2018 16:35goto
von Beethoven • Zugriffe: 21028
Als DDR-Grenzposten Kontakt zu West-Berlinern und Alliierten/Polizei?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Eren2001
18 15.03.2018 16:48goto
von hundemuchtel 88 0,5 • Zugriffe: 2984
FU Berlin, Forschungsgruppe SED System, (Weinhold, Seidel und Lange)
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von berlin3321
221 07.10.2017 13:32goto
von berndk5 • Zugriffe: 10128
Frage zum Transitverkehr per Bahn und zum Tagesaufenthalt in Berlin (Ost)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mabebi0608
25 23.10.2013 16:59goto
von West_Tourist • Zugriffe: 8145
Artikel der Berliner Zeitung
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
79 19.04.2010 12:52goto
von nolle • Zugriffe: 5238
Transitverkehr - Erlebnisse von Beschäftigten und Nutzern im Transit Berlin(West)-Bundesgebiet
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von FSK-Veteran
61 20.03.2017 10:32goto
von KARNAK • Zugriffe: 14423

Besucher
16 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Monika Petzold
Besucherzähler
Heute waren 740 Gäste und 86 Mitglieder, gestern 2213 Gäste und 163 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15537 Themen und 655676 Beiträge.

Heute waren 86 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen