Hallo Forum DDR Grenze

15.06.2011 19:18
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hier nun meine vorstellung damit Ihr wisst wie ich in dieses Forum eingeflogen bin.Auf grund der Politischen änderungen in der DDR hatte ich eine sehr kurze aber intensive Dienstzeit hinter mir,ich bin 1988 auf die Uffz. Schule in Perleberg gegangen zur ausbildung als Hundeführer und habe danach über Eisenach auf mehreren Dienstellen gedient so in Dermbach,Sünna,Geisa und Kirstingshof.1989 zur Wende hatte ich frühdienst war mit meinem geliebten begleiter (Deutscher Schäferhund) auf Grenzpatrollie abends haben wir dann die grenze aufgemacht und Sanizelte für die Zivilisten aufgestellt.danach habe wir angefangen die Grenze abzubauen und ich habe mein E-gesuch abgegeben weil ein Dienst beim BGS für mich nicht in frage kam.Ich bin dann wieder ins Berufsleben gegangen und einer der wenigen die bis jetzt noch nicht arbeitslos sind.Nun ich bin kein freund vieler worte das ist grob umrissen meine kurtze aber sehr schöne Dienstzeit gewesen,ich habe mich in diesem Forum angemeldet um vielleicht auf diesem wege ehemalige Kameraden zu erreichen den der Kontakt ist nach einigen jahren komplett erloschen,so das ist meine vorstellung jetzt Ihr


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2011 19:29
avatar  GZB1
#2
avatar

@BlackAngel69

willkommen hier im Forum und viel Spaß.


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2011 19:29
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Noch eine Hundeführer, na vielleicht bekommt @94 ja dann seine Dokumente doch noch...

Sei gegrüßt


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2011 19:32 (zuletzt bearbeitet: 15.06.2011 19:33)
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Hallo BlackAngel69 und herzlich willkommen im Forum,auch im Namen des Teams.
Lies Dich ein und habe viel Spaß hier.

Gruß bendix


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2011 19:43
avatar  RalphT
#5
avatar

Auch ein Hallo und herzlich willkommen von einem "Wessi". Nicht arbeitslos zu sein ist heute eine sehr wichtige Eigenschaft. Und ich denke, dass weiß jeder zu schätzen. Ich finde es traurig, dass nach der Grenzöffnung doch einige Soldaten in ein tiefes Loch gefallen sind. Ich glaube, dass sich das zu DDR-Zeiten keiner vorstellen konnte so mal zu enden.

Auch für die Soldaten im Westen war und ist es nicht einfach, wieder in das zivile Berufsleben einzusteigen. Man (Frau) war vielleicht Feldwebel oder Offizier und hatte viele mil. Lehrgänge absolviert. Aber das zählt im zivilen Berufsleben kaum.
Der Kampf an dieser Front ist heute härter denn je.


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2011 21:40
avatar  glasi
#6
avatar

herzlich willkommen. warum war der BGS nichts für dich???? lg glasi


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2011 23:39
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Hallo BlackAngel69,

Willkommen im Forum!


 Antworten

 Beitrag melden
16.06.2011 06:44
avatar  Pit 59
#8
avatar

Sei Gegrüßt hier im Forum DDR Grenze.Die Arbeit mit einem Hund,das wäre auch was für mich gewesen.Aber mich würde auch Interessieren Warum der BGS nichts für Dich war.

Gruß aus Thueringen


 Antworten

 Beitrag melden
16.06.2011 18:45
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Zu eurer frage warum der BGS für mich nicht in frage kam,ganz einfach weil die politische erziehung noch tief drin war und im Kopf war es immer noch der Klassen Feind.Ein Jahr später und ein paar erfahrungen reifer denkt man dann anders.


 Antworten

 Beitrag melden
16.06.2011 20:02
avatar  glasi
#10
avatar

Zitat von BlackAngel69
Zu eurer frage warum der BGS für mich nicht in frage kam,ganz einfach weil die politische erziehung noch tief drin war und im Kopf war es immer noch der Klassen Feind.Ein Jahr später und ein paar erfahrungen reifer denkt man dann anders.


danke für deine antwort


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!