X

#61

RE: RE:EHEC -eine biologische Waffe?

in Themen vom Tage 11.06.2011 08:22
von Polter (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Polter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert

Zitat von Polter

Zitat von Freedom

Zitat von Polter
Sage niemals nie!
Die Stasi hat im Januar 2011 beim Dioxin - Skandal mitgemischt.

/link http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...n-stasi-sievert

Auf weitere Untersuchungen muß man gespannt warten! Oder ist das eine Nummer zu groß für die Stasi?



Die Stasi lebt?




Wie sagt man hierzulande? Nichts genaues weiß man nicht. Alles Gerüchte, Gerüchte. Stasi hat den Aufschwung gebremst, Dioxin
gemischt u.a.m.
In der Frage EHEC ist scheinbar der Erreger gefunden worden.
Eine Bemerkung gestatte ich mir dennoch. Deutschlands Dunkeldienste halten sich, so mein Eindruck, beim Thema Staasi seit
vielen Jahren zurück. Trifft es zu, daß eine Krähe der anderen kein Auge zuklebt?





Du glaubst doch nicht im Ernst, dass sich unsere Dienste BND, BfV und MAD auf eine Stufe mit dem MfS stellen ? Hast du von unseren Diensten schon mal die Aufforderung gehört : bitte kommen sie mit in unser Büro zwecks Klärung einer Angelegenheit oder so ähnlich? ( ich weiss nicht mit welcher Formulierung die leute des MfS zum Kaffee einluden )

Gruß Gert



Wer welche Stufe auf ner Trittleiter betritt, vermag ich nicht zu beurteilen. Keine Ahnung. Aber warum zum Kaffee einladen, wenn es
in den Gulag geht? Ich will es auch nicht wissen. Aber Du warst offensichtlich nicht zum Kaffetrinken.


nach oben springen

#62

RE: RE:EHEC -eine biologische Waffe?

in Themen vom Tage 11.06.2011 14:41
von Tobeck | 596 Beiträge | 995 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Tobeck
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Frage, die sich stellt, ist die nach der Psyche der Deutschen. Woher kommt die Neigung zur Hysterie, die sprichwörtliche German Angst? Angst vor dem Waldsterben, vor Vogelgrippe, BSE, Gentechnik, Kernkraft, Klimaerwärmung, und jetzt EHEC. Aber auch der kollektive Widerstand gegen neue Leitungstrassen, neue Pumpspeicherwerke, unterirdische Bahnhöfe, Goggle Street view u.s.w.. Ist es in Deutschland in dieser Hinsicht schlimmer als in Nachbarstaaten?

Das Max-Planck-Institut für Psychiatrie hält es für möglich, das die "German Angst" die Folge eines vererbten Traumas der Deutschen durch das dritte Reich und die zwei Weltkriege sei. Das traumatische Erfahrungen im Erbgut zu Veränderungen führen können, die an folgende Generationen weitergegeben werde.

Zur Klarstellung: Das ist nicht meine These, sondern die des Max-Planck-Institut für Psychiatrie.

http://www.welt.de/w...-Nazi-Zeit.html

Immer wieder wird mit Hysterie Geld verdient, auch in anderen Ländern. In den Wochen nach dem Unglück in Fukushima haben viele Menschen in China Jod-Salz gekauft, so daß es knapp wurde und die Preise von den Händlern stark erhöht wurden. Es war der Irrglaube, das das im Salz enthaltene Jod vor Schilddrüsenkrebs schützen würde. Die Menge ist nach Aussagen von Experten zu gering, ebenso wie die Menge in den frei verkäuflichen Jod-Tabletten.



zuletzt bearbeitet 11.06.2011 16:30 | nach oben springen

#63

RE: RE:EHEC -eine biologische Waffe?

in Themen vom Tage 11.06.2011 16:18
von 94 | 11.501 Beiträge | 2842 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Tobeck
..., ebenso wie die Menge in den frei verkäuflichen Jod-Tabletten.


Iodtabletten sättigen die Schilddrüse mit nicht-radioaktivem Iod und verhindern damit bei rechtzeitiger Einnahme die Anreicherung von radioaktivem Iod in der Schilddrüse (Iodblockade). Für die Iodblockade sind nur Tabletten mit einem hohen Iodgehalt (mg-Bereich) geeignet.
Quelle: bmu.de

Iodblokade bitte selbstständig in einer Onlineenzyklopädie Eurer/Ihrer Wahl nachschlagen. Jodiertes Speisesalz übrigens sollte dem Kretinismus vorbeugen. So war es bis zu Wende in der DDR gesetzlich vorgeschrieben! Nun, im Gesamt-Teutschland hat man bestimmt andere Mittel gegen die gemeine Volksblödheit gefunden?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#64

RE: RE:EHEC -eine biologische Waffe?

in Themen vom Tage 12.06.2011 08:00
von josy95 | 5.106 Beiträge | 1608 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94

Zitat von Tobeck
..., ebenso wie die Menge in den frei verkäuflichen Jod-Tabletten.


Iodtabletten sättigen die Schilddrüse mit nicht-radioaktivem Iod und verhindern damit bei rechtzeitiger Einnahme die Anreicherung von radioaktivem Iod in der Schilddrüse (Iodblockade). Für die Iodblockade sind nur Tabletten mit einem hohen Iodgehalt (mg-Bereich) geeignet.
Quelle: bmu.de

Iodblokade bitte selbstständig in einer Onlineenzyklopädie Eurer/Ihrer Wahl nachschlagen. Jodiertes Speisesalz übrigens sollte dem Kretinismus vorbeugen. So war es bis zu Wende in der DDR gesetzlich vorgeschrieben! Nun, im Gesamt-Teutschland hat man bestimmt andere Mittel gegen die gemeine Volksblödheit gefunden?






@94...., der letzte Satz...


Deutschand und Mitteleuropa haben allgemein das Problem, das in dieser Region das Trinkwasser als eine der Hauptaufnahmequellen/ Hauptlieferanten für Jod als lebenswichtiges Element u. a. für eine gute Schilddrüsenfunktion besonders bei Kindern, extrem Jodarm ist. Darum wurde und wird empfohlen, jodiertes Speisesalz bei der Essenzubereitung zu verwenden, weil das anderseits die beste und auch relativ einfachste Aufnahmemöglichkeit ist.


Naja, und was die Hysterie der deutschen anbelangt: Guter Beitrag, gute Recherche von @ , was das Max- Planck- Institut da doch sehr glaubhaft in Richtung Traumatisierung und Veränderung des Erbgutes herausgefunden hat. Dazu der enorm gewachsene mediale Einfluss, der sich für das Klientel, was mit der Verbreitung von Ängsten Unsummen verdient, idealer denn je nutzen lässt.

Glaub auch, ein wenig Amerikanisierung besonders in den Altbundesländern hat da auch ihren Anteil..... !


josy95


Auf Wiedersehen. Vielleicht woanders...
nach oben springen

#65

RE: RE:EHEC -eine biologische Waffe?

in Themen vom Tage 12.06.2011 09:27
von Pit 59 | 11.982 Beiträge | 9667 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Gemüsehändler Atmen auf,Geschäfte laufen so gut wie selten davor.Bei Vielen Händlern waren Gestern Gurken und Tomaten Ausverkauft,nur die armen Sprossen lagen rum.



nach oben springen

#66

RE: RE:EHEC -eine biologische Waffe?

in Themen vom Tage 12.06.2011 10:43
von Gert | 14.058 Beiträge | 6676 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Polter

Zitat von Gert

Zitat von Polter

Zitat von Freedom

Zitat von Polter
Sage niemals nie!
Die Stasi hat im Januar 2011 beim Dioxin - Skandal mitgemischt.

/link http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...n-stasi-sievert

Auf weitere Untersuchungen muß man gespannt warten! Oder ist das eine Nummer zu groß für die Stasi?



Die Stasi lebt?




Wie sagt man hierzulande? Nichts genaues weiß man nicht. Alles Gerüchte, Gerüchte. Stasi hat den Aufschwung gebremst, Dioxin
gemischt u.a.m.
In der Frage EHEC ist scheinbar der Erreger gefunden worden.
Eine Bemerkung gestatte ich mir dennoch. Deutschlands Dunkeldienste halten sich, so mein Eindruck, beim Thema Staasi seit
vielen Jahren zurück. Trifft es zu, daß eine Krähe der anderen kein Auge zuklebt?





Du glaubst doch nicht im Ernst, dass sich unsere Dienste BND, BfV und MAD auf eine Stufe mit dem MfS stellen ? Hast du von unseren Diensten schon mal die Aufforderung gehört : bitte kommen sie mit in unser Büro zwecks Klärung einer Angelegenheit oder so ähnlich? ( ich weiss nicht mit welcher Formulierung die leute des MfS zum Kaffee einluden )

Gruß Gert



Wer welche Stufe auf ner Trittleiter betritt, vermag ich nicht zu beurteilen. Keine Ahnung. Aber warum zum Kaffee einladen, wenn es
in den Gulag geht? Ich will es auch nicht wissen. Aber Du warst offensichtlich nicht zum Kaffetrinken.






Richtig und Gottseidank. Aber das zu erraten war ja nicht schwer, denn ich hatte ja schon geschrieben : ich weiss nicht ...............

Gruß Gert


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hausbesuche
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von GilbertWolzow
83 09.09.2013 22:00goto
von Fritze • Zugriffe: 6429
Rainer Eppelmann sprach über die Traumata der DDR-Bürger
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
3 24.10.2010 12:17goto
von don71 • Zugriffe: 908

Besucher
29 Mitglieder und 97 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: NiksiiLed
Besucherzähler
Heute waren 6230 Gäste und 158 Mitglieder, gestern 7297 Gäste und 155 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14863 Themen und 610015 Beiträge.

Heute waren 158 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen