Einladung zur Grenzwanderung

02.06.2011 21:52
avatar  Angelo
#1
avatar

Vielleicht hat jemand von euch Lust dabei zu sein ? Die Thüringer Allgemeine lädt zur Grenzwanderung ein


Unsere Zeitung lädt die Leser dazu ein, Orte an der früheren deutsch-deutschen Grenze mit zu erkunden. Wir beginnen zu Pfingsten in Thüringens nördlichstem Zipfel, im Dorf Sophienhof.
Erfurt. Ein Sperrgebiet für Bürger der DDR war die innerdeutsche Grenze, seit sie bestand. Die Dörfer in der unmittelbaren Nähe waren abgeschnitten. Besucher gab es dort allein bei vorheriger Anmeldung.
In vielen Familien wird noch heute erzählt, wie man manches Miteinander listig organisierte, dass dies mitunter auch gar nicht schwer war, weil die Amtsrituale in sattsam bekannten Schritten abliefen.
Seit beinahe 22 Jahren ist das alles Geschichte. Aus der innerdeutschen Grenze ist das Grüne Band geworden, ein Biotop, in dem die Natur einen erstaunlichen Artenreichtum entfalten und behalten konnte.
Am 13. August 2011 ist es 50 Jahre her, dass die Berliner Mauer errichtet und das Land geteilt wurde. In diesem 50. Jahr beginnen wir in Sophienhof, dem nördlichsten Dorf Thüringens, am Pfingstsonnabend unsere Grenzwanderungen.
An sieben Wochenenden mit 15 Tagesetappen von etwa 20 Kilometern wollen wir größtenteils auf dem ehemaligen Kolonnenweg die frühere Grenze erwandern. Insgesamt sind es 300 Kilometer bis nach Dankmarshausen. Die Route führt durch das nördliche Eichsfeld, über das Hohe Kreuz zum Hanstein, durch das Werratal ins Werrabergland, über Plesse und Karnberg nach Treffurt, Lauchröden, Eisenach, Untersuhl.

Anmeldung und den ganzen Text zum Programm hier
http://www.thueringer-allgemeine.de/lese...enze-1381629303


 Antworten

 Beitrag melden
03.06.2011 07:53
#2
avatar

Tolle Sache. Wenn ich die Zeit hätte würde ich teilnehmen.

Gruß RF

"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


 Antworten

 Beitrag melden
03.06.2011 08:05
#3
avatar

Zitat von rustenfelde
Tolle Sache. Wenn ich die Zeit hätte würde ich teilnehmen.

Gruß RF




Niemals, so etwas mache ich lieber mit alten Grenzern, habe ich mehr davon

=============================================================================================
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!

 Antworten

 Beitrag melden
03.06.2011 13:41
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Zitat von Harsberg

Zitat von rustenfelde
Tolle Sache. Wenn ich die Zeit hätte würde ich teilnehmen.

Gruß RF




Niemals, so etwas mache ich lieber mit alten Grenzern, habe ich mehr davon





Da gebe ich dir 100%ig Recht, wir haben`s ja schon 2x gemeinsam praktiziert.
Selbst wenn diese organisierte Wanderung unter naturwissenschaftlichem Aspekt (sicher auch sehr lehrreich) stattfindet,
wird irgendwann doch der politische "Part" durchkommen und du als ehem. Grenzer mußt dir unterschwellige (oder auch
offene) Vorwürfe anhören. Und das muß ich mir nicht mehr antun......


 Antworten

 Beitrag melden
03.06.2011 14:27
avatar  Pit 59
#5
avatar

Niemals, so etwas mache ich lieber mit alten Grenzern, habe ich mehr davon@harsberg

100%


 Antworten

 Beitrag melden
03.06.2011 18:19
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Als Spurensucher kenne ich einige der Abschnitte,andere sind mir unbekannt.Leider ist es zu weit weg.

Ich würde aber nie abfällige oder negative Bemerkungen über Ex Grenzer los lassen,kenne ich doch die Hintergründe dieser ehemaligen Grenze.


 Antworten

 Beitrag melden
03.06.2011 23:06
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Hallo, hatte lange keine Zeit mich zu melden. An alle die das Treffen in Dömitz organisiert haben, VIELN DANK. Waren ein paar schöne Tage. Neue Leute kennen gelernt.
Super

bis bald. Gruß Andi


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!