Fotos von den Grenzen dieser Welt

  • Seite 1 von 2
18.05.2011 08:57
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Ich bin auf eine Fotosammlung gestoßen, welche in recht großem Umfang historische und aktuelle Grenzanlagen der Welt darstellt. Auch historische Bilder der innerdeutschen Grenze sind dabei.
Mich erschüttern besonders die Abbildungen der Anlagen in Israel, Zypern und natürlich Korea. Wenn man realisiert, wie oft es noch solche Bauwerke in der Welt gibt, wird einem bewusst, wie weit wir von einem "globalen Frieden" entfernt sind (wenn es sowas überhaupt gibt).

http://www.flickriver.com/groups/borders/pool/random/


 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2011 10:02
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Mit das beste,was hier in letzter Zeit eingestellt wurde.Auch ohne Kommentare sehr aussagekräftig!


 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2011 10:48
#3
avatar

Der Standort dieses BT wundert mich. Standen die teilweise auch freundwärts der Hinterlandmauer???
http://www.flickr.com/photos/barry_432/5616079882/lightbox/
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2011 11:49 (zuletzt bearbeitet: 18.05.2011 12:18)
avatar  GZB1
#4
avatar

@eisenringtheo

dieser BT stand, aus Richtung DDR gesehen, ca. 80m rechts neben dem Brandenburger Tor, im Handlungsstreifen der GT, links neben dem Reichstag. Die Schmuckmauer (Hinterlandsmauer) die zu sehen ist, begrenzte das Grenzgebiet um das Brandenburger Tor seitlich. Durch den Fotoausschnitt ist das auf den ersten Blick etwas mißverständlich


 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2011 11:53 (zuletzt bearbeitet: 18.05.2011 16:28)
avatar  GZB1
#5
avatar

gelöscht, da doppelt.

Admin, bitte entfernen!


 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2011 14:13
#6
avatar

Danke GZB1! Ja alles klar.
http://www.flickr.com/photos/barry_432/5616079882/lightbox/
http://www.flickr.com/photos/41984543@N0.../in/photostream
Vermutlich die einzige Stelle der Grenze in Berlin, wo kein Signalzaun und nur eine niedrige Mauer war. Direkt eine Einladung für einen Fluchtversuch während der Haupttouristenzeit. Und darauf hoffen, dass die GT vor den vielen Kameras davor zurückschrecken aufs "Äusserste" zu gehen.
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2011 16:16 (zuletzt bearbeitet: 18.05.2011 18:05)
avatar  GZB1
#7
avatar

@eisenringtheo

Versuche durch einzelne Personen hätten aufgrund der Tiefe des Bereichs am BBT kaum ne Chance gehabt.
Mehrere Gruppen oder eine große Gruppe(Massendurchbruch) evtl. eher.

Allerdings gabs dort sicher auch ne A-Gruppe der GT im BBT und der Bereich vor dem Gitter, Unter den Linden, wurde intensiv auch von anderen beobachtet, um mögliche Kandidaten bereits vorher zu erkennen und vorbeugend mal ne Personalausweiskontrolle zu machen.


 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2011 20:04
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Grenze in Nicosia ,Green Zone mitten durch die hauptstadt zyperns .aufgenommen märz 2011


 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2011 20:33
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Die Grenze über die wir hier reden war und ist einmalig was Entstehung, Aufbau und Auswirkung betraf.Jedenfalls für mich.


 Antworten

 Beitrag melden
19.05.2011 09:08
avatar  Pit 59
#10
avatar

Mich erschüttern besonders die Abbildungen der Anlagen in Israel, Zypern und natürlich Korea@milo66

Mich hat am meisten die Innerdeutsche grenze erschüttert,welche in Ihrem gesamten Ausmass mit Sicherheit einmalig auf der ganzen Welt war.


 Antworten

 Beitrag melden
20.05.2011 21:37
avatar  VNRut
#11
avatar
GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle

 Antworten

 Beitrag melden
15.08.2011 22:00
avatar  Icke
#12
avatar

Zitat von GZB1
@eisenringtheo

Versuche durch einzelne Personen hätten aufgrund der Tiefe des Bereichs am BBT kaum ne Chance gehabt.
Mehrere Gruppen oder eine große Gruppe(Massendurchbruch) evtl. eher.

Allerdings gabs dort sicher auch ne A-Gruppe der GT im BBT und der Bereich vor dem Gitter, Unter den Linden, wurde intensiv auch von anderen beobachtet, um mögliche Kandidaten bereits vorher zu erkennen und vorbeugend mal ne Personalausweiskontrolle zu machen.





Is zwar schon ein älter Beitrag . Trotzdem eine kurze Antwort.
Es gab außerhalb der Siecherungsperioden keine A-Gruppe.


 Antworten

 Beitrag melden
15.08.2011 22:37
avatar  GZB1
#13
avatar

@icke

Gab´s evtl nen A-Posten von der vorhergehenden Schicht?


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2011 18:19
avatar  Icke
#14
avatar

Das ist richtig !! Das PP vom BT ist da gebliebn ( die zuerst auf dem BT waren ) ist ja auch schon ein bisschen her. Die Schicht wurde geteilt 4h BBT Informationszentrum und 4h BT .


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2012 08:59
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Ich habe mal das Sat-Bild von GZB1 aus seinem Beitrag hier entnommen und es mit dem Sat-Bild von Google kombiniert.
Danke an GZB1 und an Google-Maps.
Viel Spaß am Betrachten der GIF-Animation:
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/dg1j-6-1679.gif


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!