Moin hier ist Harzwald

  • Seite 1 von 2
05.05.2011 22:26
#1
avatar

Nachdem ich durch Zufall dieses Forum fand und schon einige Zeit hier gelesen habe, möchte ich mich nun hier registrieren um noch etwas mehr über die Grenze erfahren die unser Land so lange teilte. Da ich aus dem Harz komme interessieren mich die Harzthemen zur Grenze und deren Bewacher insbesondere. Ich bin früher oft an der Grenze gewesen und habe Sehnsüchtig in den Osten geschaut und mich gefragt wie es den Landsleuten dort wohl so geht. Manchmal konnte ich auch Grenzer vor dem Zaun erkennen, aber sie verhielten sich wie scheues Wild. Ließen sich ungern fotografieren und fotografierten selber wie wild. Ich konnte das immer nicht so recht verstehen. Der BGS und die Zöllner klärten die Leute so gut es ging über deren Machenschaften auf. Da ich selber nicht so viel beitragen kann werde ich erst mal nur viel lesen und weniger dazu schreiben. Außer ich habe fragen zu manchen Sachen, wo ich dann hoffe hier noch etwas aufgeklärt zu werden.
Soweit erst mal zu heute, es Grüßt der Harzwald.

Gruß vom Bergmensch, ganz oben aus dem Harzwald.


 Antworten

 Beitrag melden
05.05.2011 23:15
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

hallo @ Harzwald,

willkommen im forum.

gruß vs


 Antworten

 Beitrag melden
06.05.2011 07:51
avatar  Pit 59
#3
avatar

Hallo Harzwald

Herzlich Willkommen hier im Forum.Ich denke schon das Du auf alle Deine noch bestehenden Fragen hier eine Antwort bekommen wirst.Auch über das "Wie geht es den Menschen da drüben" ist schon viel geschrieben.

Gruß aus Thueringen


 Antworten

 Beitrag melden
06.05.2011 10:56
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Hallo und herzlich willkommen,auch im namen des Teams.

Gruß bendix


 Antworten

 Beitrag melden
06.05.2011 14:23 (zuletzt bearbeitet: 06.05.2011 14:24)
avatar  josy95
#5
avatar

Hallo und herzlich willkommen!

Hier ist die Ostseite vom einstigen Grenzzaun - darum haben wir jetzt auch das neue Kfz- Kennzeichen HZ für: ..hinterm Zaun!

Zumindest der LK Goslar soll nach bisher unbestätigten Angaben bald das neue Kfz- Kennzeichen VZ für ...vorm Zaun bekommen!


Jedenfalls wünsche ich Dir viel Spass und Stillung Deines Wissenshungers hier, wenn die Zeit des "Beschnupperns" vorbei ist, würde ich mich freuen, wenn wir uns vielleicht einmal zu einer gemeinsamen Exkrusion an der ehem. Grenze treffen könnten und unsere Erfahrungen ect. austauschen könnten!

Wenn Du es mir (uns) veraten möchtest, aus welcher Gegend des Harzes bist Du genau her, LK- Angabe reícht!


josy95

Günter Schabowski hatte es in seiner legendären Pressekonferenz am 09.11.1989 wahrlich nicht leicht und vor allem keine Zeit, den genauen Zeitpunkt der Einführung der neuen DDR- Reisegesetze bei Krenz oder im SED- Politbüro zu hinterfragen.
Jeder kennt das Ergebnis.
Politiker von heute haben den Vorteil, nicht unter Zeitdruck zu stehen wie einst Schaboweski und das Politbüro der SED.
Und bevor sie in die Öffentlichkeit gehen, nocheinmal die Lobbyisten zu fragen, die ihnen die Gesetze geschrieben haben ...

 Antworten

 Beitrag melden
06.05.2011 17:13 (zuletzt bearbeitet: 06.05.2011 17:13)
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Hallo bei uns,

über den Harz wirst du hier einges finden was Fotos von der Grenze sowie Berichte über diese Gegend angeht.Nimm dir Zeit und schau dich um...


 Antworten

 Beitrag melden
06.05.2011 22:17
avatar  Mike59
#7
avatar

Na dann Harzwald,
willkommen im Forum.

Der BGS und die Zöllner klärten die Leute so gut es ging über deren Machenschaften auf.

Machenschaften finde ich klasse.

viel spass hier.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
07.05.2011 12:43 (zuletzt bearbeitet: 07.05.2011 12:43)
avatar  josy95
#8
avatar

Zitat von Mike59
Na dann Harzwald,
willkommen im Forum.

Der BGS und die Zöllner klärten die Leute so gut es ging über deren Machenschaften auf.

Machenschaften finde ich klasse.

viel spass hier.

Mike59




O. k., Wortwahl nicht so ganz günstig gewählt.... ,

aber müssen wir bei der Begrüssung eines neuen Mitglieds gleich wieder mit Erbsenzählerei beginnen...???

josy95

Günter Schabowski hatte es in seiner legendären Pressekonferenz am 09.11.1989 wahrlich nicht leicht und vor allem keine Zeit, den genauen Zeitpunkt der Einführung der neuen DDR- Reisegesetze bei Krenz oder im SED- Politbüro zu hinterfragen.
Jeder kennt das Ergebnis.
Politiker von heute haben den Vorteil, nicht unter Zeitdruck zu stehen wie einst Schaboweski und das Politbüro der SED.
Und bevor sie in die Öffentlichkeit gehen, nocheinmal die Lobbyisten zu fragen, die ihnen die Gesetze geschrieben haben ...

 Antworten

 Beitrag melden
07.05.2011 17:42
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Hallo Harzwald,

willkommen im Forum,viel Spass beim lesen und schreiben

Grüße aus dem Südharz


 Antworten

 Beitrag melden
07.05.2011 19:23
avatar  Mike59
#10
avatar

@ Harzwald + @ Josy95

war wirklich nicht negativ von mir gemeint - ist doch mal ne klare Ansage gewesen. Mann kann aber auch machen was man will

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
07.05.2011 20:38 (zuletzt bearbeitet: 07.05.2011 20:50)
#11
avatar

ups...was ist denn hier passiert?
steht ja nichts drin im Thread.
kann das jemand löschen.

Gruß vom Bergmensch, ganz oben aus dem Harzwald.


 Antworten

 Beitrag melden
07.05.2011 20:48
#12
avatar

Hallo,
jetzt will ich mich mal für die freundliche Aufnahme im Forum bei euch bedanken.
Ich werde mich jetzt erst mal intensiv hier einlesen.
Danach gibt es dann vielleicht mehr von mir. Meine Herkunft steht doch schon im Profil.
Wer war denn häufig von euch vor dem Zaun im Bereich Abbenrode bis Eckertalsperre im Zeitraum 1971 bis 1978 unterwegs.
Da habe ich so einige Beobachtungen getätigt. Da könnten wir uns gegenseitig beäugt haben.
Freundlichst Harzwald

Gruß vom Bergmensch, ganz oben aus dem Harzwald.


 Antworten

 Beitrag melden
07.05.2011 22:58
avatar  VNRut
#13
avatar

Hallo Harzwald,

herzlich Willkommen und Viel Spaß im Forum

Grüße aus dem Vorharz (Magdeburger Börde)

Wolfram VN_Rut

GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle

 Antworten

 Beitrag melden
08.05.2011 08:40
#14
avatar

Hallo Harzwald,

willkommen hier bei uns

=============================================================================================
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!

 Antworten

 Beitrag melden
08.05.2011 18:11 (zuletzt bearbeitet: 08.05.2011 18:12)
avatar  josy95
#15
avatar

Zitat von Harzwald
Hallo,
jetzt will ich mich mal für die freundliche Aufnahme im Forum bei euch bedanken.
Ich werde mich jetzt erst mal intensiv hier einlesen.
Danach gibt es dann vielleicht mehr von mir. Meine Herkunft steht doch schon im Profil.
Wer war denn häufig von euch vor dem Zaun im Bereich Abbenrode bis Eckertalsperre im Zeitraum 1971 bis 1978 unterwegs.
Da habe ich so einige Beobachtungen getätigt. Da könnten wir uns gegenseitig beäugt haben.
Freundlichst Harzwald




Am Zaun zwischen Abbenrode und Eckertalsperre war ich nicht, durfte ich ja auch nicht hin! Mich interessieren aber besonders Berichte, Zeitzeugen, Beobachtungen, kurzum einfach alles aus dieser Gegend. Ist ja nun auch mal ein Stück Heimat.Ein ganz besonderes dazu! Und gerade was die Grenze im Bereich der ehemaligen Kuranstalt Jungborn im Eckertal anbelangt..., es ist das einst gelobte Areal, das heilige Land meiner Vorfahren und Sippschaft. Und hier habe ich ganz besonderes Interesse!

...und @Mike59..., nimm meine kleine Kritik nicht so krumm!

josy95

Günter Schabowski hatte es in seiner legendären Pressekonferenz am 09.11.1989 wahrlich nicht leicht und vor allem keine Zeit, den genauen Zeitpunkt der Einführung der neuen DDR- Reisegesetze bei Krenz oder im SED- Politbüro zu hinterfragen.
Jeder kennt das Ergebnis.
Politiker von heute haben den Vorteil, nicht unter Zeitdruck zu stehen wie einst Schaboweski und das Politbüro der SED.
Und bevor sie in die Öffentlichkeit gehen, nocheinmal die Lobbyisten zu fragen, die ihnen die Gesetze geschrieben haben ...

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!