Flucht 1966

15.03.2011 17:21
avatar  Sonne
#1
avatar

Wer weiß etwas von einer Flucht im Bereich zwischen Rothesütte (jägerfleck) bis Hohegeiß.Der "schreiber" durfte mit einem Offz.einem Uffz.zur Kontrolle der Grenzsteine durch die Gasse gehen.Er versuchte zu flüchten aber die beiden anderen verhinderten dies auf dem Gebiet der BRD.Der "Schreiber" wurde zurück geholt und wurde mit einer Schußverlletzung nie wieder gesehen.(Er lebt aber noch-gott sei Dank) aber wo ist er gelandet.Der Name des "Schreiber" ist mir bekannt !!

Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend

 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2011 17:29
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Kann es auch 1967 gewesen sein...? Da gab es solch einen Vorfall.


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2011 17:55
avatar  Sonne
#3
avatar

Zitat von Zermatt
Kann es auch 1967 gewesen sein...? Da gab es solch einen Vorfall.



Ja ,Zermatt, das ist leicht möglich, sicher sogar.

Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend

 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2011 21:34
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Dann müsst es so gewesen sein.....im September 1967 an besagter Stelle

Etwa 150 m weit sind zwei Offiziere der "Zonenvolksarme" auf Westdeutsches Gebiet vorgedrungen,um einen fliehenden Soldaten ihrer Einheit zurückzuholen(das ganze in den Morgenstunden).Es gab bei diesem Vorfall keine Augenzeugen auf Westdeutscher Seite.So wurde an Hand einer gefunden Uniform und Spuren rekonstruiert,das der Flüchtling von anderen Grenzern eingeholt,bewußlos geschlagen und über den Todesstreifen "zurückgeschleift " wurde.Später ergab sich,das der Flüchtling nicht bewußtlos geschlagen wurde,sondern durch Schüsse verletzt wurde....Das Westdeutsches Gebiet betreten wurde ist fakt,die Angabe 150 m konnte aber nicht bestätigt werden.


 Antworten

 Beitrag melden
17.03.2011 00:20
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Dazu wurde an anderer Stelle schon ausführlich berichtet. Mußt mal suchen. Auch Heimatmuseeum Hohegeiß


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!