Grenzregiment-20 Halberstadt

  • Seite 1 von 10
16.02.2011 15:25
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Ich bin dabei alles über das Grenzregiment-20 Halberstadt zusammen zustellen, wer kann mir helfen?
StabPL


 Antworten

 Beitrag melden
16.02.2011 17:12
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

alles ,auch über die grenzabschnitte und Grenzkompanien?


 Antworten

 Beitrag melden
22.02.2011 18:29
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Hallo StabPl

Wenn auch die dazugehörigen Grenzkompanien interessieren.

Ich war von 4/74 - 4/75 in der GK Sorge / Harz.

Diese gehörte zum GR 20 Halberstadt.


Gruß Mika


 Antworten

 Beitrag melden
22.02.2011 19:52
#4
avatar

Ich war von Nov. 88 bi Jan. 90 in der 4. Kompanie Abbenrode. Wenn ich helfen kann, gern.


 Antworten

 Beitrag melden
22.02.2011 20:46
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Ich war in Mönchhai 1965-66.Greso


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2011 19:46
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Hallo,
ich würde auch gerne alles über die Grenzkompanie Appenrode wissen:
Skizzen der gesamten Kompanie mit Belegung der Unterkünfte (keine Namen, sondern wieviele Soldaten in der Stuben, welcher Vorgesetzte hatte welches Zimmer usw, B-Türme, Postenpunkte, Nummern der Tore, wie war der Ablauf bis zum rausrücken zum grenzdienst, wer machte die Vergatterung, wie war der Wortlaut, welche Anzugsordnung (auch verbotene), wie war die Absprache untereinander (bestimmt nicht wie im GAR gelernt) usw.
Natürlich brauche ich auch deinen richtigen Namen, kannst ja privat Mail schicken).
Schöne Grüße aus Halberstadt
StabPl


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2011 19:48
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Hallo Greso,
mich würde auch alles über Mönchhai interessieren, an was du dich noch erinnern kannst
tschüß
StabPL


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2011 13:11 (zuletzt bearbeitet: 24.02.2011 13:13)
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Hallo StabPL,die Erinnerung an Mönchhai,belaufen sich nur auf lußtige Begebenheiten.
Das war 1965,10 Sold.auf ein Zimmer,ein Waschbecken und der Spind,wurde noch geteilt
Die Ausbildung,war nach meiner Meinung hart und von Seiten der Ausbilder ,wurden Soldaten bis zur Verzweifelung getrieben.
Ich war in der 1Komp.wo nur große Kerle waren .Durch einen Zahlendreher in der größe,ich war 168 und in den Papieren 186,da sagte der Hauptfeld,den schleifen wir mit durch.
In unserer Abwesenheit,wurden die Persönlichen Sachen der Soldaten durchsucht und zur Nachtruhe,mussten wir noch die Bettdecke anheben,wenn der Stubendurchgang war.Setze mal zwei Bilder ,1Raucherinsel der 1Kp.und die Sturmbahn in Mönchhai 1965.
Die Bilder kannst du verwenden.Gruß Greso
P.S.Wir trugen alle noch die Uniformen der KVP.


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2011 13:17
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

StabPL,frag doch mal ,Büdinger.
Greso


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2011 16:02
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Hallo, dies ist mein erster Beitrag innerhalb diese Forums...bin erst gestern beigetreten,
Ich vermute mal das ich, was das GR-20 betrifft schon weiter helfen kann. Nach meiner Ausbildung in Perleberg Nov.82, bin ich in ehemalige Reg.
nach Oschersleben versetzt worden. Dies wurde ja kurze Zeit später aufgelöst. Ab 1983 war ich im 1.GB Hessen was nach der Auflösung von Oschersleben zum GR.20 Halberstadt über ging...war in den nächsten Jahren bis zum bitteren Ende auch einige Zeit im Regiment direkt tätig!
Bin gerne bereit deine Fragen zu beantworten...D.Götz (im Reg.20..Stfw.)


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2011 10:33
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Hallo Dirk als was warst du und wo eingesetzt?
Dann kann ich dir direkte Fragen stellen.
StabPL


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2011 10:33
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Hallo,
wer weiß bescheid darüber.
Ich suche die taktischen Zeichen:
Zug,
Grenzkompanie,
Grenzbataillon,
Grenzregiment,
Führungsstelle,
B-Turm rund und eckig
provokationsgefährdete Abschnitte,
die einzelnen Element der Grenzanlagen
StabPl


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2011 12:43
avatar  Mike59
#13
avatar

Zitat von StabPL
Hallo,
wer weiß bescheid darüber.
Ich suche die taktischen Zeichen:
Zug,
Grenzkompanie,
Grenzbataillon,
Grenzregiment,
Führungsstelle,
B-Turm rund und eckig
provokationsgefährdete Abschnitte,
die einzelnen Element der Grenzanlagen
StabPl


-----------------------------
Schau mal hier nach, Beitrag von SIK60 am 27.02.2011; 12:31


Symbole für Google Earth

Da steht schon mal jede Menge. Unterschiede zwischen runden und eckigem BT gab es wohl nicht nur die Höhe wurde angegeben. Eine Füst war dann eben der BT mit dem Führungszeichen aufgesetzt. win POP war ein Kreis mit Punkt darin bedeutete GMN Sprechstelle.

Raum der Hauptanstrengung war rot straffiert, provokationsgefährdeter Abschnitt nach meiner Erinnerung blau straffiert. Die WRG ein blauer Pfeil in Richtung der selben.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
13.03.2011 18:33
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Hallo und einen schönen Abend,
auf der Suche an der ehemaligen Staatsgrenze habe ich einen originalen Grenzstein der DDR gefunden.
Er hatte auf der Seite zur DDR die Buchstaben "DDR" auf der Seite zur BRD habe ich vergeblich die Buchstaben "BRD" gesucht.
Wie weit waren diese Granitsteine auseinander aufgestellt und kamen dazwischen die Grenzsäulen?
StabPL


 Antworten

 Beitrag melden
13.03.2011 19:44
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Hallo StabPL,

ich war 85/86 Kraftfahrer im Regiment GR 20.
Habe alles abgefahren von der GK 1 Dedeleben bis zur GK 13 Rotheshütte.

Gruß
P601A


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!