Wie rechtfertigte die DDR ihren Anspruch, eine Demokratie zu sein?

  • Seite 1 von 11
21.01.2011 17:48
avatar  Angelo
#1
avatar

Ich bin auf eure Antworten gespannt


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 17:57
avatar  PF75
#2
avatar

mußte sie sich rechtfertigen?


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 18:10
avatar  Angelo
#3
avatar

mußten sie nicht ?


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 18:13
avatar  PF75
#4
avatar

kann ich nicht mit sicherheit beantworten,aber hatten wir das Thema nicht schon mal in ähnlicher form ?


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 18:37
avatar  Angelo
#5
avatar

 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 18:39
avatar  PF75
#6
avatar

Genau das meinte ich,ist aber wie üblich ausgeartet ,aber scheinbar interessiert das thema keinen mehr oder?


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 18:41
avatar  Pit 59
#7
avatar

Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 18:44
avatar  PF75
#8
avatar

Zitat von Pit 59
Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.




mal wieder eine typische antwort,


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 18:46
avatar  Pitti53
#9
avatar

Zitat von Pit 59
Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.



in welchem Buch meinst du?


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 19:13
avatar  Angelo
#10
avatar

Zitat von Pit 59
Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.



Kann ja aber eigentlich nicht sein denn es hieß ja Deutsche Demokratische Republik und nicht Forum DDR Grenze


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 19:15
#11
avatar

Es kommt wohl auch darauf an, was man unter "demokratisch" versteht:
http://www.deyerler.de/seiten/semdata/sem00007.htm
http://home.arcor.de/sevren/Rumpelkammer...tietheorien_der
"Demokratie" bedeutet wörtlich "Herrschaft des Volkes". Wie diese konkret ausgeübt wird, ergibt sich nicht aus dem Begriff. Es ist aber naheliegend, dass mit viel Geld in die Willensbildung des Wählers/Abstimmenden eingegriffen werden kann. So ist es möglich, dass letztlich die grossen Konzerne regieren und nicht das Volk oder das gewählte Parlament. Im Sozialismus will man natürlich nicht, dass die Monopolkonzerne regieren. Folglich müssen andere Wege gegangen werden, um den Wählern bei der Willensbildung zu helfen. In der DDR hat man das wohl so gelöst, dass man mit wissenschaftlichen Mitteln untersucht hat, was für Ziele die verschieden Bürger haben, wie sie ihren Staat wünschen usw. Da gibt es natürlich grosse Unterschiede. Die einen wollen vor allem die sozialistische Vervollkommnung. Das sind die meisten. Deshalb hat der Nationalrat der SED am meisten Stimmen auf den Wahlzetteln zugeordnet. Christen sind weniger, selbständige Bauern auch nicht so viele, Nationalisten und Freiberufliche natürlich auch weniger als im Kapitalismus. Der Nationalrat hat deshalb der CDU, dem Bauernbund , der NDPD und der LDPD nicht so viele Stimmen zugeteilt. Dank diesem System sind alle Bürgerschichten repräsentativ auf den Wahlzetteln vertreten. Und auch die Räte auf allen Stufen spiegeln genau das Volk wider. Wenn das nicht demokratisch ist!!!
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 19:21
avatar  94
#12
avatar
94

Zitat von Pitti53
in welchem Buch meinst du?

Vielleicht?


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 19:23
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

In der Verfassung der DDR stand folgendes(Unter Artikel 2)

Alle politische Macht in der Deutschen Demokratischen Republik wird von den Werktätigen in Stadt und Land ausgeübt.

Klingt das nach Demokratie ?


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 19:47
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von Zermatt
In der Verfassung der DDR stand folgendes(Unter Artikel 2)

Alle politische Macht in der Deutschen Demokratischen Republik wird von den Werktätigen in Stadt und Land ausgeübt.

Klingt das nach Demokratie ?



Klingt es nicht????


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2011 20:39
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Zitat von PF75

Zitat von Pit 59
Demokratisch ? Das war eine Diktatur wies im Buche steht.




mal wieder eine typische antwort,





......................Aber treffend!
Schönen Gruß aus Kassel.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!