Vom Schwarzmarkthändler zum Diplomingenieur: Erinnerungen

13.01.2011 20:00
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Geschichte ist nicht nur die Summe der Erkenntnisse aus Akten und Dokumenten, nicht nur die Auswertung offizieller Materialien und Schreiben. Geschichte ist auch ein sehr privater Vorgang, ist das subjektive Erleben von Ereignissen, die eine Zeit prägen. Immer wieder gerinnt solche Geschichte auch zu Geschichten, weil immer wieder Menschen ihre Erlebnisse für aufschreibens- und bewahrenswert erachtet haben. Zu Recht, wie ich meine. Der individuelle Blick auf ganze historische Epochen kann sehr wohl zu deren Verständnis beitragen.Genau das hat Fritz Dolge mit seinen Erinnerungen Vom Schwarzmarkthändler zum Diplomingenieur getan. Wer sich für die Geschichte der Stadt und auch des Kreises Köthen interessiert, vor dessen geistigem Auge ersteht hier anekdotenhaft wenigstens ein Teil dieser Geschichte wieder, ob sie sich nun in der HO abspielte, im VEB Förderanlagen- und Kranbau oder in der Gröbziger Spinndüse. Nicht zuletzt für diejenigen, die selbst Mitgestalter dieses Teils der Geschichte waren, ist dieses Buch interessant - als Bestätigung dessen, was man selbst erlebt hat, oder auch als Reibefläche für eigene, vielleicht andere Erinnerungen. Wie auch immer: Lesenswert ist das allemal, und neue Erkenntnisse und Erfahrungen gewinnt man auch.Fritz Dolge spannt dabei den Bogen über drei Gesellschafts Perioden, legt den Schwerpunkt seines Werkes aber deutlich auf die DDR Zeit. Dabei ist besonders bemerkenswert, dass und wie der Autor die eigene Vita mit ihren Motivationen und Eigenarten einbindet in das gesellschaftliche Geschehen, an dem Dolge an nicht unwichtiger Stelle teilhatte.Ich kann den Erinnerungen Fritz Dolges nur viele Leser wünschen und vielen Lesern den Mut, es Fritz Dolge nachzumachen. Die Summen dessen, was von einer Generation an die nächste weitergegeben wird, ob nun schriftlich oder mündlich, sind auch Bausteine für die Zukunft.Matthias Bartl, Mitteldeutsche Zeitung Köthen

Hier der Link mit Leseprobe:

http://www.amazon.de/Vom-Schwarzmarkth%C...94931750&sr=8-1


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2011 20:03
#2
avatar

Na Sören da hattest doch schon einmal für geworben, ist doch Verwandtschaft von Dir....


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2011 20:32
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Es sind viele neue gekommen in der Zwischenzeit. Das ich damit schon hier "geworben" habe kann ich mich nicht dran erinnern.
Zum anderen es geht nicht darum ob es Verwandschaft ist, sondern dieser Lebensweg der geschichtlich geprägt ist für die Menschen die es nicht erlebt haben und sich so ein Bild machen können. Auch für die die in dieser Episode gelebt haben. Es ist auch ein Lebensweg des willens ,
was man erreichen kann. Also sehr empfehlenswert!


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2011 20:35
#4
avatar

Zitat von SFGA
Das ich damit schon hier "geworben" habe kann ich mich nicht dran erinnern.



Hast Du nicht? So jung und schon so vergesslich

Dann schau mal hier, da hast auch schon Werbung für das gleiche Buch gemacht: Vom Schwarzmarkthändler zum Diplomingenieur: Erinnerungen

Zitat von SFGA
Also sehr empfehlenswert!



Habe nichts anderes behauptet


 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2011 09:35
avatar  josy95
#5
avatar

Zitat von Feliks D.

Zitat von SFGA
Das ich damit schon hier "geworben" habe kann ich mich nicht dran erinnern.



Hast Du nicht? So jung und schon so vergesslich

Dann schau mal hier, da hast auch schon Werbung für das gleiche Buch gemacht: Vom Schwarzmarkthändler zum Diplomingenieur: Erinnerungen

Zitat von SFGA
Also sehr empfehlenswert!



Habe nichts anderes behauptet






Tut mir leid...:




josy95


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!