Dienstgrade des Bundesgrenzschutzes

  • Seite 2 von 2
10.01.2011 17:20
#16
avatar

Zitat von Thunderhorse
[quote="Stabsfähnrich].............müßten dann in zwei Epochen eingeteilt werden. Der BGS hatte - glaube ich - bis 1978 militärische Dienstgrade
Falsch:
(z.B. Grenzoberjäger i. BGS, Oberleutnant i. BGS). dann wurden Dienstgradbezeichnungen der Polizei verwendet - hier dann jedoch u.a. auch Stabsmeister und Stabsobermeister.
Und ab 1992 gab es keine Dienstgrade mehr, sondern Amtsbezeichnungen. Ab 2005 und Einführung der Bundespolizei entfiel dann auch der Zusatz i. BGS hinter der Amtsbezeichnung.




Beim BGS gab es von Anfang an, wie bei den Länderpolizeien Amtsbezeichnungen.
Die Angehörigen wurden mit Aushändigung der Ernennungsurkunde mit Amtsbezeichnung in ein Beamten-Verhältnis berufen.
Im Jahre 1951 erfolgte, aufgrund von noch zu schaffenden beamten- und besoldungsrechtlichen Voraussetzungen zunächst eine Anstellung im Angestellten-Verhältnis.
Erst mit offizieller Festlegung der Amtsbezeichnungen durch den BPräs., am 29.01.1952 waren die beamtenrechtlichen Schwierigkeiten beseitigt.

[/quote]

................danke für den Hinweis. Habe mir mal gerade alte BGS Vordrucksachen herangezogen. Sowohl im GSD 030- 12/78 als auch im vorliegenden GSD 243 - 1/84 ist die Rede von Amtsbezeichnungen. Auf dem GPV 01 jedoch wieder Dienstgrad???????

Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de


 Antworten

 Beitrag melden
10.01.2011 18:24
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

@Zkom IV,
hab zu den Amtsbezeichnungen Stabsmeister und Oberstabsmeister mal was aus Wiki eingestellt:

Hinweis zu den Amtsbezeichnungen Stabsmeister und Oberstabsmeister:

1976 blieben als die einzigen Dienstgrade Stabsmeister und Oberstabsmeister weiter bestehen. Sie sind auch heute noch eine zulässige Amtsbezeichnung. Der Dienstgrad Stabsmeister darf nicht mehr verliehen werden, jedoch können bereits ernannte Stabsmeister zum Oberstabsmeister befördert werden. Diese Ämter gehören zum mittleren Polizeivollzugsdienst. Stabsmeister, die eine Prüfung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst ablegen, werden direkt zum Polizeioberkommissar befördert. Heute gibt es im aktiven Dienst keine Stabsmeister mehr.
Quelle: Wikipedia, "Amtsbezeichnungen des Bundesgrenzschutzes"

Ich hoffe, es hilft Dir weiter.
Gruß Willie


 Antworten

 Beitrag melden
10.01.2011 22:00
#18
avatar

Die ersten Ernennungen zum Stabsmeister bzw. Oberstabsmeister gabs 1958 beim BGS.

"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2011 09:26
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

Ich perönlich empfinde die Ausführungen von "ZkomIV" und "Gohrbi" ( kenne nur die korrigierte Variante) eigentlich
amüsant.
Warum: "ZkomIV", weil alle Diplome vermutlich nach Dienstzeit vergeben wurden.
"Gohrbi", weil es so viele " Fähnriche" bei der VP gab.( War sicherlich nicht die Meinung des VP Angehörigen)
Mein Rat: Seht und hört doch mal den Ausführungen von "willi" und "TH" zu, da könnt ihr was dazu lernen.

Übrigens: "Gohrbi" prost


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!