RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

  • Seite 4 von 10
01.03.2012 19:15
avatar  ( gelöscht )
#46
avatar
( gelöscht )

wir hatten im gr42 in blankenfelde eine kanonen und granatwerferbatterie und in der pik in mahlow eine flammwerferbatterie.


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2012 19:22 (zuletzt bearbeitet: 01.03.2012 19:25)
avatar  Greso
#47
avatar

Zitat von BZ-Boizenburg
Dachte wenns Kaliber kleiner ist das dann auch die Patrone einen kleineren Durchmesser hat. Wenn aber der Durchmesser so bleibt dann gibts natürlich mehr Druck hinterm Geschoß !!!!



Hier habe ich mal zum Vergleich die zwei Patronen.Alles nur Deko.Die von der AH47,ist noch aus meiner Zeit,die bekamen wir als Andenken..


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2012 19:24
avatar  ( gelöscht )
#48
avatar
( gelöscht )

Zitat von didiwagi
wir hatten im gr42 in blankenfelde eine kanonen und granatwerferbatterie und in der pik in mahlow eine flammwerferbatterie.


didiwagi das mit der flammwerferbatterie ist interessant. das wir sowas hatten in meiningen beim regiment habe ich nie gehört. da waren wohl geschütze und hubschrauber und die panzer in plauen.
ek 82/2


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2012 20:08
avatar  ( gelöscht )
#49
avatar
( gelöscht )

Zitat von EK 82/2

Zitat von didiwagi
wir hatten im gr42 in blankenfelde eine kanonen und granatwerferbatterie und in der pik in mahlow eine flammwerferbatterie.


didiwagi das mit der flammwerferbatterie ist interessant. das wir sowas hatten in meiningen beim regiment habe ich nie gehört. da waren wohl geschütze und hubschrauber und die panzer in plauen.
ek 82/2




ich glaube die flammwerfer gabs in berlin nur in mahlow.
in der grenzkompanie in waßmannsdorf hatten wir noch zwei "eisenschweine"


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2012 22:49 (zuletzt bearbeitet: 02.03.2012 09:31)
avatar  GZB1
#50
avatar

Es gab nur Flammenwerfer-Züge in den GR rund um Berlin, keine Flammi-Batterien.

PS: GR-36 hatte keinen.


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2012 23:11
avatar  ( gelöscht )
#51
avatar
( gelöscht )

Stimmt. Bei uns im GR 44 gab es auch die Flammies.


 Antworten

 Beitrag melden
02.03.2012 07:42 (zuletzt bearbeitet: 02.03.2012 07:43)
avatar  ( gelöscht )
#52
avatar
( gelöscht )

Zitat von BZ-Boizenburg
Ja, meine ich auch.
Auf unserem Boot hatten wir noch zusätzlich ein SMG (bezeichnung weis ich nicht mehr) mit Zweibein und 2 Kisten zu je 200 Schuß mit an Bord. Mußte der Maschi schleppen, ich als Funker das R106 und die Verpflegung für uns Drei.



An diese Bewaffnung kann ich mich auch erinnern,im Zuge der Vorbereitung zur Jugendweihe haben wir mal einen Nachmittag in der Bootskompanie Dömitz verbracht,wo uns unter anderem auch die Bewaffnung und Ausrüstung der Boote gezeigt und erklärt wurde...

Gruß bendix


 Antworten

 Beitrag melden
02.03.2012 08:19
avatar  Mike59
#53
avatar

Zitat von bendix

Zitat von BZ-Boizenburg
Ja, meine ich auch.
Auf unserem Boot hatten wir noch zusätzlich ein SMG (bezeichnung weis ich nicht mehr) mit Zweibein und 2 Kisten zu je 200 Schuß mit an Bord. Mußte der Maschi schleppen, ich als Funker das R106 und die Verpflegung für uns Drei.



An diese Bewaffnung kann ich mich auch erinnern,im Zuge der Vorbereitung zur Jugendweihe haben wir mal einen Nachmittag in der Bootskompanie Dömitz verbracht,wo uns unter anderem auch die Bewaffnung und Ausrüstung der Boote gezeigt und erklärt wurde...

Gruß bendix




Hallo Bendix + BZ Boizenburg,
ein SMG oder einfach nur ein MG. Das Zweibein wundert mich bei einem SMG etwas. Wäre nicht schlecht wenn man das mal klären könnten. Bei der Typenbezeichnung für die Boote wird alles mögliche über die Motoren erklärt, aber bei der Bewaffnung ist da bis jetzt eher Ebbe angesagt.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
02.03.2012 08:30
avatar  Mike59
#54
avatar

Im Begrüssungstread stellt sich gerade die Frage ob es 1982/83 noch SPW an der Grenze West gab. Ausbildung wohl in Mönchai (GK Nord). Gab es das im GK Süd auch noch?

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
02.03.2012 09:05
avatar  ( gelöscht )
#55
avatar
( gelöscht )

Zitat von GZB1
Es gab nur Flammerwerfer-Züge in den GR rund um Berlin, keine Flammi-Batterien.



stimmt. da hab ich mich verschrieben. es war natürlich ein flammwerferzug.

gruß didi


 Antworten

 Beitrag melden
02.03.2012 09:17
avatar  ( gelöscht )
#56
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59

Zitat von bendix

Zitat von BZ-Boizenburg
Ja, meine ich auch.
Auf unserem Boot hatten wir noch zusätzlich ein SMG (bezeichnung weis ich nicht mehr) mit Zweibein und 2 Kisten zu je 200 Schuß mit an Bord. Mußte der Maschi schleppen, ich als Funker das R106 und die Verpflegung für uns Drei.



An diese Bewaffnung kann ich mich auch erinnern,im Zuge der Vorbereitung zur Jugendweihe haben wir mal einen Nachmittag in der Bootskompanie Dömitz verbracht,wo uns unter anderem auch die Bewaffnung und Ausrüstung der Boote gezeigt und erklärt wurde...

Gruß bendix




Hallo Bendix + BZ Boizenburg,
ein SMG oder einfach nur ein MG. Das Zweibein wundert mich bei einem SMG etwas. Wäre nicht schlecht wenn man das mal klären könnten. Bei der Typenbezeichnung für die Boote wird alles mögliche über die Motoren erklärt, aber bei der Bewaffnung ist da bis jetzt eher Ebbe angesagt.

Mike59




Hm,da weis ich jetzt nicht mehr ob das ein MG oder ein SMG war,sicher weis ich, das das Ding schwarz war und eine Muni-Kiste daneben stand mit ner leeren Patronenkette,in die Waffe eingelegt..."ausgerichtet" gen Westen,durfte auch mal in die Richtung zielen...ein Offizier(Hauptmann? Ki.... ) stand neben uns und erklärte uns alles genau...also auch mit "Feindbild" usw....

Gruß bendix


 Antworten

 Beitrag melden
02.03.2012 09:41 (zuletzt bearbeitet: 02.03.2012 11:30)
avatar  GZB1
#57
avatar

Zitat
SMG (bezeichnung weis ich nicht mehr) mit Zweibein und 2 Kisten zu je 200 Schuß mit an Bord.



Hört sich nach LMG RPD an: http://de.wikipedia.org/wiki/RPD_%28Maschinengewehr%29

wegen Munitionszuführung per Gurt. SMG´s hatten in der Regel keine Zweibeine.

PS: Oder evtl. doch das? http://www.rwd-mb3.de/pages/sk.htm


 Antworten

 Beitrag melden
02.03.2012 11:53 (zuletzt bearbeitet: 02.03.2012 13:08)
avatar  ( gelöscht )
#58
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59

Zitat von bendix

Zitat von BZ-Boizenburg
Ja, meine ich auch.
Auf unserem Boot hatten wir noch zusätzlich ein SMG (bezeichnung weis ich nicht mehr) mit Zweibein und 2 Kisten zu je 200 Schuß mit an Bord. Mußte der Maschi schleppen, ich als Funker das R106 und die Verpflegung für uns Drei.



An diese Bewaffnung kann ich mich auch erinnern,im Zuge der Vorbereitung zur Jugendweihe haben wir mal einen Nachmittag in der Bootskompanie Dömitz verbracht,wo uns unter anderem auch die Bewaffnung und Ausrüstung der Boote gezeigt und erklärt wurde...

Gruß bendix




Hallo Bendix + BZ Boizenburg,
ein SMG oder einfach nur ein MG. Das Zweibein wundert mich bei einem SMG etwas. Wäre nicht schlecht wenn man das mal klären könnten. Bei der Typenbezeichnung für die Boote wird alles mögliche über die Motoren erklärt, aber bei der Bewaffnung ist da bis jetzt eher Ebbe angesagt.

Mike59




Ja, das war ein SMG. Hab hier dieses Bild im Web gefunden:
Sch..... - wie fügt man denn ein Bild ein ?
Hier der Link:
https://de.wikipedia.org/w/index.php?tit...=20110402025925
http://www.comphob.de/Nva/Versch/Pers/smg.jpg
Hatten immer 2 Kisten mit je 200 Schuß dabei (Die waren allerdings größer als die auf dem Bild).
Die Kiste mit dem Gurt wurde unten eingeklinkt (ähnlich wie bei der AK) und der Gurt durch eine Öffnung
herausgezogen und ins MG eingelegt.
Als wir damit in der Ausbildung auf dem Schießplatz geübt haben war es allerdings auf einem Dreibein.
Ich kann mich erinnern das es auf große Entfernung ziemlich genau ging. Haben da auf 600m und 1000m geschossen.

Gruß H.A. BZ-Boizenburg


 Antworten

 Beitrag melden
02.03.2012 13:07
avatar  Mike59
#59
avatar

Alles Klar @ BZ-Bzbg.

Ist das MG PKM aus der Familie Kalaschnikow. Wird als Universal MG geführt. Bedeutet so viel wie, mit Zweibein als LMG und mit Dreibein als SMG.
Also pro Boot ein solches + die Persönliche Bewaffnung 3x AK47 (bzw. AKM)?

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
02.03.2012 13:14 (zuletzt bearbeitet: 02.03.2012 13:15)
avatar  ( gelöscht )
#60
avatar
( gelöscht )

Ja genau. Der Bootsführer hatte noch eine Makarow-Pistole dabei.
Und an Munition hatten wir noch eine Holzkiste mit AK-Patronen und verschiedene Signalraketen.
Schätze mal wir hatten jeder 3 Magazine am Mann und in der Kiste waren bestimmt auch noch mal 200-300 Schuß.
Gruß BZ-Boizenburg

Hab noch vergessen: Das MG hatte die größeren Patronen nicht die gleichen wie in der AK!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!