Trabi im Schnee

30.12.2010 15:56
avatar  Angelo
#1
avatar

Die Trabis fahren auch im Tiefschnee ohne Probleme


 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2010 16:06
avatar  GZB1
#2
avatar

Deshalb gab es diesen ja auch als Kübel mit Rohrstoßstangen, vier Mann vier Ecken und aus der Schneewehe rausgehoben.


 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2010 16:11
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Meine Mama ist mal vom Weg abgekommen mit dem Trabbi . Stand mitten im Wald im Schnee fest. Nach gewisser Zeit kam eine Streife auf Skiern . Die holten Hilfe und eine BAT zog den Trabbi raus... Aber der Trabi ist zwar eine enges Fahrzeug aber lässt sich gut führen. Sieht man selten heute noch im Straßenbild.


 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2010 17:02
avatar  Pit 59
#4
avatar

Das kannste wissen Angelo,hatte auf meinen immer 4 Winterräder und da kam mann überall hin,also wo Sie einen hingelassen haben.


 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2010 19:54
avatar  Greso
#5
avatar

Zitat von SFGA
Meine Mama ist mal vom Weg abgekommen mit dem Trabbi . Stand mitten im Wald im Schnee fest. Nach gewisser Zeit kam eine Streife auf Skiern . Die holten Hilfe und eine BAT zog den Trabbi raus... Aber der Trabi ist zwar eine enges Fahrzeug aber lässt sich gut führen. Sieht man selten heute noch im Straßenbild.


Nur gut so,würde ich sagen.Hatte vor einigen Tagen einen vor mir im Stau## er riecht gut
Greso


 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2010 22:08 (zuletzt bearbeitet: 30.12.2010 22:09)
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Man konnte wirklich manchmal nur über den "Trabi-Kübel" staunen. Im härtesten Winter bei verschneitem Kolonnenweg unterwegs und dann "krabbelte" er noch verschiedene Serpentinen hoch.....so selber gesehen im Berecih GK Ifta im Bereich OP India/Ölbachtal..Eine vom Fahrer sehr gewagte Aktion, denn es ging ja auch irgendwann wieder bergab!
Aber es ging ja gut.....Hut ab!! Auch heute noch!!! Wir vom BGS/Zoll staunten nicht schlecht und waren aufmerksame Beobachter.
Gruß Willie


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2011 13:01
avatar  94
#7
avatar
94

Zitat von SFGA
... und eine BAT zog den Trabbi raus...

Biste sicher, das es nicht anderrum war?
Ne BAT-M zieht 'nen Trabbi raus, soso! Hammer ma wieder Märchenstunde, hä?
Oder wars vielleicht sogar nen ZIL (D-470), der zufällig des Weges kam?

Das war ja gerade des tolle am Trabbi als Winterauto, die reichlich 600 Kilo haben ein paar kräftige Kerle schnell mal wieder in die rechte Spur gehoben. Dann noch Jemand vorn links und rechts auf die Kotflügel gesetzt und die Pappe rannte wie ein Schneehase.

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2011 13:42 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2011 13:43)
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Zitat von GZB1
Deshalb gab es diesen ja auch als Kübel mit Rohrstoßstangen, vier Mann vier Ecken und aus der Schneewehe rausgehoben.




Stimmt, mit dem HMMEE ( Hummer ) reichen 4 Mann nicht......

PS.:

Sehr gut war auch die Militärente aus Plaste von Citroen, auch 2-Zylinder, Frontantrieb, große Räder, sehr leicht, aber 4-Takter-Boxer-luftgekühlt.

Wäre mal interessant eine Vergleichswinterprüfung...:

( um Unfälle zu verringern, evtl. Vmax 30km/h aber mit 4-Mann Besatzung und Schiebe-Schaufel-Trage-Passagen...)


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2011 18:12 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2011 18:15)
avatar  94
#9
avatar
94

Zitat von SET800
Sehr gut war auch die Militärente aus Plaste von Citroen, auch 2-Zylinder, Frontantrieb, große Räder, sehr leicht, aber 4-Takter-Boxer-luftgekühlt.



Hmm, das war der zivile Mehari. Fürs Militär hat Citroen den Motor des Visa als Allrad verbaut und nannte es dann A4x4. Den Vergleichstest verliert wohl die Pappe, wenn ich mir das Reklamebild so anschaue.


Quelle: http://www.garage2cv.de/citroen%20mehari%204x4.htm

PS: HMMWV oder Humvee *wink*

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2011 18:25
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Die Miltärs in Frankreich kauften ca. 15 000 nur mit Frontantrieb und ca. 5000 mit Allradantrieb


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2011 19:46
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Nachteil des Zweitakter bei diesen Temperaturen,es war ja ein luftgekühlter,war die Leistung der Heizung.Es dauert lang,bis diese erwärmt.Ich hatte vor ewigen Zeiten mal einen alten DKW,ebenfalls Zweitakter.Es dauerte ewig bis ein wenig Wärme hinein strömte.Auf Kurzstrecke also frieren.


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2011 20:48
avatar  Greso
#12
avatar

Die mit Heizungskrümmer waren ganz gut.Wenn alles dicht war.
Greso


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2011 11:52
avatar  94
#13
avatar
94

Zitat von Zermatt
Nachteil [...] war die Leistung der Heizung.



Nicht mit Scirocco!
Nö, nicht dem aus Wolfsburg, sondern der aus Neubrandenburg. Vom VEB Ölheizgerätewerk *grins*

Hier mal eine, wenn auch schon abgelaufene Auktion aus der Bucht ...
http://cgi.ebay.de/Sirocco-Standheizung-...R-/220653702970

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2011 17:21
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von 94

Zitat von Zermatt
Nachteil [...] war die Leistung der Heizung.



Nicht mit Scirocco!
Nö, nicht dem aus Wolfsburg, sondern der aus Neubrandenburg. Vom VEB Ölheizgerätewerk *grins*

Hier mal eine, wenn auch schon abgelaufene Auktion aus der Bucht ...
http://cgi.ebay.de/Sirocco-Standheizung-...R-/220653702970



Da brauchste aber eine sehr gute Batterie,bzw Zusatzaku,sonst wird das nichts...


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!