Investoren-Suche für den neuen Trabi

  • Seite 1 von 2
02.12.2010 18:55
avatar  Angelo
#1
avatar

Wilkau-Haßlau (dpa/sn) - Für die geplante Neuauflage des DDR-Auto-Klassikers Trabant werden weiter Investoren gesucht. «Wir hätten uns natürlich gewünscht, dass das Projekt eher in die Gänge kommt», sagte der Geschäftsführer der IndiKar Individual Karosseriebau GmbH, Ronald Gerschweski, am Donnerstag am Firmensitz in Wilkau-Haßlau bei Zwickau. Etwa 200 Interessenten hätten sich nach der Präsentation des Trabant nT auf der Internationalen Automobilausstellung 2009 gemeldet. Inzwischen sei man mit sechs ernsthaften Bewerbern im Gespräch, fügte Gerschewski hinzu. Nur wenn die Finanzierung hundertprozentig stehe, werde es eine Serienfertigung geben.


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2010 21:18
avatar  Zermatt
#2
avatar

Ob es dafür einen Markt gibt ? Ich glaube eher nicht.Wie soll eine neumodischer Trabant sich gegen die ,besonders aus Fernost,Konkurrenz durchsetzten ? Eine kleine Auflage wird,wenn überhaupt gebaut,die Individualisten ansprechen.Man sollte den Trabbi so in Erinnerung behalten,wie er 89 über die Grenzübergangstellen knatterte und qualmte......


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2010 21:32
avatar  Mike59
#3
avatar

Zitat von Zermatt
Ob es dafür einen Markt gibt ? Ich glaube eher nicht.Wie soll eine neumodischer Trabant sich gegen die ,besonders aus Fernost,Konkurenz durchsetzten ? Eine kleine Auflage wird,wenn überhaupt gebaut,die Individualisten ansprechen.Man sollte den Trabbi so in Erinnerung behalten,wie er 89 über die Grenzübergangstellen knatterte......


---------------
Ich glaube du hast Recht @ Zermatt, das scheint mir mehr eine Todgeburt zu werden.

MIke59


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2010 21:44
#4
avatar

Hallo Zermatt und Michael ,

da bin ich mit euch einer Meinung.

Dieses Gefährt ist kein Trabant, auch wenn man ihm
diesen Namen verpasst, um einigen N(O)stalgikern
eventuell etwas Gutes tun zu wollen. Und damit vielleicht
auch ein kleines Geschäftchen zu machen.

Gruß

Ricardo


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2010 21:53
#5
avatar

 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2010 22:19
avatar  Greso
#6
avatar

Das ist auch meine Meinung,ich würde mir doch nicht solche neue Schüssel kaufen,und Trabant ,bleibt Trabant.Schon die mit VW Motoren
hatten fast keinen Absatz und die Letzten Trabis ,wurden richtig verschleudert.Die Zeit des Trabants,ist gegessen und die Originalen,sollen doch meinetwegen Oldis werden..
Greso


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2010 23:16
#7
avatar

Würde gern mal wieder mit einem fahren. Habe bei meinem letzten Ferienjob (1981) die Dinger noch mit zusammengeschraubt. Den "Neuen" kaufen doch eh nur ein paar Scheichs, die schon lauter andere ungenutzte Nobelmarken in der Garage stehen haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich mit so einem Projekt dauerhaft Geld verdienen lässt.

Gruß aus Zwickau

wesa


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2010 04:45
avatar  Angelo
#8
avatar

Zitat von eisenringtheo
http://www.trabant-nt.de/324/de/home.aspx
Na ja...
Theo



Was hat das denn mit Trabi zu tun ? Das sieht ja genau so schlimm aus wie der VW Käfer nachfolger....


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2010 07:37
avatar  Pit 59
#9
avatar

Ich lobe mir den alten 2 Takt Trabbi.Der hat mich nie im stich gelassen.Gerade jetzt bei dem Wetter,4 Winterreifen drauf und du bist überall durch gekommen.der ist auch immer angesprungen,auch bei den Temperaturen.Wenn ich da an die Skodas und so denke wie die "rumgesprungen" sind.Problem war eben das die Bude nicht warm wurde,also immer Vollgas.


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2010 17:08
avatar  Zermatt
#10
avatar

Die meisten Autos von heute sehen doch eh fast alle gleich aus.Früher hatten die wenigstens noch Kanten und Ecken.Schön ist anders.


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2010 17:23
#11
avatar

Zitat von Zermatt
Die meisten Autos von heute sehen doch eh fast alle gleich aus.Früher hatten die wenigstens noch Kanten und Ecken.Schön ist anders.



Beim VW Käfer gab es auch eine nicht ganz unerfolgreiche Retrowelle.
Und weil es so gut lief, gleich nochmals eine neue Ausgabe.
http://www.autobild.de/artikel/erlkoenig...os-1267939.html
Die Amis stehen drauf. Kult ist gut:
http://de.uncyclopedia.org/wiki/Sachsenring_Trabant
Theo Eisenring


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2010 22:37
avatar  94
#12
avatar
94

Zitat von Mike59
das scheint mir mehr eine Todgeburt zu werden.



Hmm, 'ne Totgeburt? Also in 1:87 von herpa war das wohl nicht.
Jetzt muß der Embryo halt noch wachsen.


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2010 07:36
#13
avatar

Zitat von Pit 59
Ich lobe mir den alten 2 Takt Trabbi.Der hat mich nie im stich gelassen.Gerade jetzt bei dem Wetter,4 Winterreifen drauf und du bist überall durch gekommen.der ist auch immer angesprungen,auch bei den Temperaturen.Wenn ich da an die Skodas und so denke wie die "rumgesprungen" sind.Problem war eben das die Bude nicht warm wurde,also immer Vollgas.



Nach 30 Jahren Trabbifahren, muss ich dir unbesehen recht geben, da kannte man das "Ding" in und auswendig, und zur Not ist man eben im Winter bei Schnee den Berg rückwärts hochgefahren


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2010 17:01
avatar  Zermatt
#14
avatar

Zitat von 94

Zitat von Mike59
das scheint mir mehr eine Todgeburt zu werden.



Hmm, 'ne Totgeburt? Also in 1:87 von herpa war das wohl nicht.
Jetzt muß der Embryo halt noch wachsen.



Was soll das darstellen ? Sag bloß nicht einen Trabbi...


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2010 11:57
#15
avatar

Ook in Nederland is de Tranbant heeeeeeeeeel populair....

groetjes uit Barberino

Mara


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2010 13:16
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Zitat von SkinnyTrucky
Ook in Nederland is de Tranbant heeeeeeeeeel populair....

groetjes uit Barberino

Mara


In Belgien auch! Wartburgs wurden dort sogar gefertigt!


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2010 14:11
#17
avatar

Jau Henning.....inderdaad heb je in België ook heel veel Wartburg en Trabbi fans.....hier een verzameling van belangrijke links rond de voertuigen uit de DDR.....

groetjes

Mara


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2010 14:15
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Leider ist der Wartburg-Pater dieses Jahr Verstorben.


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2010 14:22
#19
avatar

Wer war der Wartburgpater Henning....???

Übrigens auf der belgischen IFA-Seite gibt es echt schöne Fotos.....

groetjes

Mara


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2010 14:46
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Zitat von SkinnyTrucky
Wer war der Wartburgpater Henning....???

Übrigens auf der belgischen IFA-Seite gibt es echt schöne Fotos.....

groetjes

Mara


Das war der rührige Pater Pax. Der auf den jährlichen Wartburgfahrertreffen die Fahrzeuge segnete. Trotz hohem Alter fuhr der Pater immer auf eigener Achse und im Wartburg nach Eisenach.
"Der Lange" ist übrigens Pater Pax gewidmet:
http://www.eisenachonline.de/news/2009.08.04-18567


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!