Erhaltung und Wartung von Historischen DDR Fahrzeugen

  • Seite 5 von 5
03.01.2013 16:28
avatar  josy95
#81
avatar

Jetzt frage ich mal was an.

Die Komplettierung meiner TS 250/1 Bj. 1980 hängt im Moment noch an der Aufarbeitung der Telegabel. Ersatzteile größtenteils vorhanden, eventuell müßten Kleinteile nachbestellt werden. Hatte da jemanden, der hat mich aber versetzt. Anderweitig ist mir auch mein Buch "Wie helfe ich mir selbst TS 125, 150 und 250/1" abhanden gekommen. Vermute da mal meinen Sohn, das der das irgendwohin verborgt hat. Wird natürlich vehement abgestritten..., wie immer und überall...!

Wer kann helfen oder hat einen Tip?

Diese Saison soll das gute Stück wieder fahren, geplant ist Jüterbog und Ostsee!

josy95


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 16:33
avatar  ( gelöscht )
#82
avatar
( gelöscht )

Habe mir für meine Spanner ein untere Halterung geschweißt, zum spannen von ausgebauten Federn. Auch macht sich eine "Blutblase" (Zughammer) prima um die Radnaben abzuziehen recht gut.

Viel Erfolg und Spaß


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 16:35
avatar  ( gelöscht )
#83
avatar
( gelöscht )

Zitat von josy95 im Beitrag #81

Wer kann helfen oder hat einen Tip?


http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&...h+mir+selbst+mz


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 16:48
avatar  ( gelöscht )
#84
avatar
( gelöscht )

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #82
Habe mir für meine Spanner ein untere Halterung geschweißt, zum spannen von ausgebauten Federn. Auch macht sich eine "Blutblase" (Zughammer) prima um die Radnaben abzuziehen recht gut.

Viel Erfolg und Spaß


Das ist nicht mein erster Warti, insofern hab ich alles Werkzeug da. Die Platte unten gibts aber eigentlich doch serienmäßig dazu?!


Hier mal kleine Auswahl:

Mein 311er


Mein 71 Chrommodell (Projekt für den nächsten Winter)


Das wird der MfS-FStW:


und hier mein neuestes Schätzchen, mal ne Nummer größer, ein Barkas RTW


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 17:07
avatar  ( gelöscht )
#85
avatar
( gelöscht )

@vk1
wollte Dich nicht nerven, bei meiner hat die untere Halterung gefehlt. Habe mir auch einige Werkzeuge organisiert.


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 17:10
avatar  ( gelöscht )
#86
avatar
( gelöscht )

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #85
@vk1
wollte Dich nicht nerven, bei meiner hat die untere Halterung gefehlt. Habe mir auch einige Werkzeuge organisiert.




Nein, um himmelswillen, da hast was in den falschen Hals bekommen.

Ich hab auch ne Weile gebraucht, um alle Werkzeuge zusammenzubekommen. Den Konterschlag-Abzieher für Radnaben hab ich z.B. aus nem Bremstrommelabzieher für Trabi, Rundstahl und einer gedrehten Stalhülse selber zusammengebruzelt.


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 17:23
avatar  josy95
#87
avatar

@vk1 und @ddr-bürger, ich will Eucch ja auch nicht nerven..., asber ich bewundere Euch!

Wo nehmt Ihr nur die Zeit und den Enthusiasmus her?

Echt affengeil, was da auf den Fotos präsentiert wird!

Und besten Dank nochmals für die Tips!

josy95


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 17:39
avatar  exgakl
#88
avatar

Zitat von josy95 im Beitrag #81
Jetzt frage ich mal was an.

Die Komplettierung meiner TS 250/1 Bj. 1980 hängt im Moment noch an der Aufarbeitung der Telegabel. Ersatzteile größtenteils vorhanden, eventuell müßten Kleinteile nachbestellt werden. Hatte da jemanden, der hat mich aber versetzt. Anderweitig ist mir auch mein Buch "Wie helfe ich mir selbst TS 125, 150 und 250/1" abhanden gekommen. Vermute da mal meinen Sohn, das der das irgendwohin verborgt hat. Wird natürlich vehement abgestritten..., wie immer und überall...!

Wer kann helfen oder hat einen Tip?

Diese Saison soll das gute Stück wieder fahren, geplant ist Jüterbog und Ostsee!

josy95


@Josy ruf den Knaben mal an, der ist eigentlich immer gut sortiert http://web2.cylex.de/reviews/viewcompany...mpanyId=6282133


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 17:52
avatar  ( gelöscht )
#89
avatar
( gelöscht )

@josy
Bin Rentner und halte mich mit Hobbys fit. Ja es kostet Zeit, macht aber auch Spaß.

Übrigens mit MZ Teilen habe ich gute Erfahrungen mit der Firma Ost2rad gemacht. Ansonsten "horte" ich für meine TS möglichst originale ware aus alten DDR Beständen. Aber das wird auch immer weniger....


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 17:56
avatar  ( gelöscht )
#90
avatar
( gelöscht )

@vk1

Wirklich eine schöne Sammlung! Da bekommt man glatt nochmal Lust..., werde aber jetzt bei MZ bleiben. Es war für mich eine Vernunftentscheidung und im Sommer macht es auch Spaß. Im Winter würde ich es nicht übers herz bekommen den "Wartburg" auf die Gasse zu locken.


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 18:01
avatar  ( gelöscht )
#91
avatar
( gelöscht )

Im Winter bleibt auch Alles schön in der warmen Halle. Ich bin jobmäßig sehr eingespannt und im Sommer zumeist im Grünen am Wochenende (oder auf irgendeinem Treffen). So bleibt mir nur die Wintersaison zum Schrauben. Hab meine "Sammlung" auch schon reduziert, man kommt leider viel zu selten zum Fahren. Der MfS-Funkstreifenwagen wird auch mehr als Leihgabe im Museum stehen, als von mir gefahren zu werden.


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 23:03
avatar  josy95
#92
avatar

[quote=ddr-bürger|p223939]@josy
Bin Rentner und halte mich mit Hobbys fit. Ja es kostet Zeit, macht aber auch Spaß.

Übrigens mit MZ Teilen habe ich gute Erfahrungen mit der Firma Ost2rad gemacht. Ansonsten "horte" ich für meine TS möglichst originale ware aus alten DDR Beständen. Aber das wird auch immer weniger....

[/quote


Danke Dir und die benannte Firma:

...auch nur gute Erfahrungen! Wenn auch ein Teil s. g. Reemake- Produkte, stehen aber in Qualität und Funktionalität den Orginalen nichts nach.

Produkte sind preiswert, sehr guter Service!Einfach empfehlenswert!

josy95


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2013 11:45
avatar  GZB1
#93
avatar

Zitat von Stabsfähnrich im Beitrag #15

Zitat von GZB1
Also ich finde die letzte VP-Lada-Version (Bild oben links) sieht immer noch am besten aus.[super] Und die hatte ja diese eindringliche amerikanische Version der Sirene. Da konnten einem schon die Ohren abfallen. Echt hardcore! [angst]


.......................die Steuerung der Signalanlage erfolgte bei FStW der DVP in den meisten Fällen über eine Presston 7512. Zusätzlich war - dies entgegen der Anweisung 12/88 ( -http://www.polizeilada.de/html/ausrustung.html) eine zusätzliche Motorsirene installiert. Ab ca. 1986/87 wurden erst versuchsweise und ab ca. 1989/90 Eriston 150, Steuergeräte in den FStW verbaut. Der Vorteil letzterer bestand darin, dass im Gegensatz zur Presston drei verschiedene Signalbilder (eins davon international) dargestellt werden konnte.



Die amerikanische Sirene und auch "Rotlicht" soll jetzt bei der dt. Polizei eingeführt werden.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/deuts...n-a-902954.html

Wenn das mal kein "Amigo-Geschenk" kurz vor der Wahl ist.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!