Qualität deutscher Politiker

  • Seite 1 von 2
11.11.2010 07:12
avatar  exgakl
#1
avatar

Bei solcher Arroganz und Hochnäsigkeit fählt mir persönlich nichts mehr ein.
Leider ist diese Qualität des persönlichen Umganges heute sehr häufig anzutreffen.
Um noch wenigstens etwas anständig zu schreiben, nennen ich den Herrn in dem Chopper mal freundlich... rektaler Ausgang.



VG exgakl


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 07:31
avatar  Angelo
#2
avatar

Ja da hatte der Herr Schäuble wohl einen sehr schlechten Tag gehabt


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 07:37
avatar  Pit 59
#3
avatar

Hallo und schönen Guten Morgen
Ich gehöre keiner Partei an,und der Minister ist auch nicht gerade mein Freund,trotzdem sehe ich das etwas anders. Wenn der Herr Offer den Auftrag hatte diese Papiere vor der Konferenz an die Anwesenden zu verteilen,entschuldige bitte aber dann hat der Minister recht.Das ist doch wie bei der NVA oder GT, wenn ich den Auftrag des Vorgesetzten nicht ausgeführt habe gab es einen Anschiss.


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 07:41
avatar  exgakl
#4
avatar

Zitat von Pit 59
Hallo und schönen Guten Morgen
Ich gehöre keiner Partei an,und der Minister ist auch nicht gerade mein Freund,trotzdem sehe ich das etwas anders. Wenn der Herr Offer den Auftrag hatte diese Papiere vor der Konferenz an die Anwesenden zu verteilen,entschuldige bitte aber dann hat der Minister recht.Das ist doch wie bei der NVA oder GT, wenn ich den Auftrag des Vorgesetzten nicht ausgeführt habe gab es einen Anschiss.



Hallo Pit,

m.E. widerspricht es jeglichen menschlichen Umgangsforen die der Hr, Sch. da an den Tag legt. Wenn ich mit der Arbeit eines Mitarbeiters nicht zufrieden bin, dann sage ich das.... aber nur dem Mitarbeitrer und niemand anderem und schon garnicht bei laufenden Kameras. Es kann natürlich sein, das der Hr. Sch. irgendwie an ADS leidet, da kann ich solch Verhalten verstehen.

VG exgakl


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 07:44
avatar  Angelo
#5
avatar

Ich habe den Herr Schäuble noch nie gemocht, nicht als Innenminister und schon gar nicht als Finanzminister da gibt es viel kompetenter Leute als Herr Schäuble.

Den besten Finanzminister den wir je hatten war Herr Eichel der hatte was drauf und war immer freundlich


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 07:57
avatar  Pit 59
#6
avatar

Hast ja recht exgakl,da kam ebend durch Dir zeige ich wer das sagen hat.Ja stimmt vor laufenden Kameras nicht in Ordnung.


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 08:16
avatar  josy95
#7
avatar

...Politiker sind eben auch nur Menschen..., nur häufig vergessen sie das und glauben, was besseres zu sein...!

...und was den Ausrutscher des Herrn Schäuble anbelangt..., naja, sollte man m. Ea. nicht ganz so überbewerten. Hat der Verursacher auch seinen Anteil dran, Aufträge (vom Chef) sind nun mal dazu da, erledigt zu werden....!

Nur hätte sich der Herr Schäuble in der Öffentlichkeit ein wenig mehr beherschen sollen, aber das ist nun mal in Zeiten gereizter politischer Stimmung so. Auf der einen Seite das gemeine Volk, was mehr und mehr aufbegehrt und sich nicht mehr alles gefallen lassen will (u. a. Stuttgart 21 auch ein Herr Sarrazin mit seinem akuten Reizthema), auf der anderen Seite die erdrückende Macht der Lobbyisten von Banken, Energieindustrie und und und...!

Da ist das Regieren nun mal nicht mehr so leicht und die Nerven gehen halt mal etwas schneller durch...!

Und für mich steht fest: Der qualitativ beste Politiker, den Deutschland in den letzten 50 Jahren hatte: Helmut Schmidt!

Und die absoluten aktuellen Pfeifen? Phillip Rösler , Chem Özdemir,
Jürgen Trittin , Rudolf Scharping , Guido Westerwelle , Sabine Leutheuser Schnarrenberger ....


...ich weiß, es fehlen noch einige....!

Ergänzungen erwünscht!


josy95


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 08:51
#8
avatar

Zitat von Pit 59
Hallo und schönen Guten Morgen
Ich gehöre keiner Partei an,und der Minister ist auch nicht gerade mein Freund,trotzdem sehe ich das etwas anders. Wenn der Herr Offer den Auftrag hatte diese Papiere vor der Konferenz an die Anwesenden zu verteilen,entschuldige bitte aber dann hat der Minister recht.Das ist doch wie bei der NVA oder GT, wenn ich den Auftrag des Vorgesetzten nicht ausgeführt habe gab es einen Anschiss.




Da gebe ich dir recht, wenn ich wie ein Friseur zum Regimenter während der Übung gekommen wäre, hätte er mich auch mit Anschiss vom Acker gejagt.


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 08:57
avatar  Mike59
#9
avatar

Da gebe ich dir recht, wenn ich wie ein Friseur zum Regimenter während der Übung gekommen wäre, hätte er mich auch mit Anschiss vom Acker gejagt.[/quote]
---------------------------------------------
Stimmt , der Anschiss gehört sich ja auch so. Aber mangelnde Führungsstärke zeigt sich darin, wenn dies vor laufender Kamera oder den Unterstellten des angeschissenen durchgezogen wird.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 09:05
#10
avatar

Da hätte er natürlich feinfühliger machen müssen, der Herr Minister


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 11:26
avatar  94
#11
avatar
94

Zitat von http://www.tagesschau.de/inland/offer106.html
Nach einem öffentlichen Rüffel durch seinen Chef, Finanzminister Wolfgang Schäuble, ist Pressesprecher Michael Offer von seinem Amt zurückgetreten. Schäuble erklärte, Offer habe ihn gebeten, ihn von seiner Funktion als Sprecher zu entbinden: "Diesem Wunsch habe ich heute entsprochen." Offer werde aber weiterhin im Ministerium arbeiten. In einem Brief an Schäuble soll er laut Agenturberichten geschrieben haben, ihm sei deutlich geworden, dass er nicht das volle Vertrauen des Ministers genieße.


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 11:28
#12
avatar

Wir alle sind jetzt nur Zeuge dieses Vorfalls gewesen, ich kann mir aber Denken,daß dieser Ausbruch vieleicht aus einer Summe verschiedener Sachen zustande kam,wir haben doch hier manchmal selber die Erfahrung gemacht,ein Ding und noch ein Ding und schon entsteht eine gereizte Stimmung ,irgendwann kommt dann der Knall.
Nun mag man zu Herrn Schäuble stehen wie man will,er hat auf alle Fälle meine Hochachtung, viele andere hätten sich nach dem Attentat zurückgezogen und ihrePensionen bezogen, er ist auf alle Fälle ein Kämpfer.
Gruß mannomann


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 12:20
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

@ mannomann

im großen und ganzen stimme ich dir zu. da sind schon vorher zwistigkeiten gewesen und wie du schon sagtest.sowas baut sich über wochen /monate auf.
allerdings soll ja herr sch...... auch ein kleiner choleriker sein und nicht gerade leicht im umgang.
trotzdem hätte er sich sein "anfall" vor der kamera sparen können .


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 13:55
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von HpTGefr82

trotzdem hätte er sich sein "anfall" vor der kamera sparen können .



Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not!
Schönen Gruß aus Kassel.


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2010 14:24
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Zitat von mannomann14
Wir alle sind jetzt nur Zeuge dieses Vorfalls gewesen, ich kann mir aber Denken,daß dieser Ausbruch vieleicht aus einer Summe verschiedener Sachen zustande kam,wir haben doch hier manchmal selber die Erfahrung gemacht,ein Ding und noch ein Ding und schon entsteht eine gereizte Stimmung ,irgendwann kommt dann der Knall.
Nun mag man zu Herrn Schäuble stehen wie man will,er hat auf alle Fälle meine Hochachtung, viele andere hätten sich nach dem Attentat zurückgezogen und ihrePensionen bezogen, er ist auf alle Fälle ein Kämpfer.
Gruß mannomann



Oder einer, der nicht von der Macht lassen kann ?

Hat auf jeden Fall keinen guten Eindruck gemacht und ist so schon ziemlich einmalig, in der Öffentlichkeit und auf dieser Ebene.

Allerdings wissen wir nicht, was gerade so hinter den Kulissen abgeht, Währungskrieg und EU Schuldenkrise nur als 2 Punkte angeführt. Da muss man bei aller persönlicher Meinung, möglicherweise solche emotionellen Ausbrüche verstehen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!