Zollsteg Osthafen Berlin von Abriss bedroht

24.10.2010 18:34
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo in die Runde,
vor zwei Tagen erreichte mich die folgende Nachricht:

Hallo an alle,
die vllt. Interesse haben, das Abriss-Projekt des ehemaligen Zollsteg im Osthafen zu verhindern. Denn still und heimlich werden vom WSA Berlin-Brandenburg (http://www.wsa-b.de/aktuelles/ausschr.php.html) Vorkehrungen getroffen, um über ein Ausschreibungs-Verfahren den ehemalige Zollsteg und Grenzmauer in der Spree gegenüber vom Osthafen bis spätestens Februar 2011 abreißen zu lassen.
Dieses einmalige Zeitdokument aus der Zeit des kalten Krieges soll still und heimlich verschwinden, doch gibt es jetzt schon viele Stimmen, die wie ich meinen, das man so ein einmaliges Zeitdokument nicht einfach abreißen darf. Helfen sie mit, um diesen Abriss zu verhindern, versenden sie bitte diese Nachricht auch an weitere Mitstreiter, Vereine, Adressen, Parteien usw., die mithelfen könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Rolf R.W.Strobel


Ich habe mich daraufhin ein wenig schlau gemacht. Von dem Abschnitt der Grenze wusste ich eigentlich nix. Es war wohl einer der am besten gesicherten Abschnitte, da hier der komplette Güterverkehr Ost-West-West-Ost durch ging.
Die Berliner Mauer wurde sehr schnell abgerissen. Heute weiß selbst der Kultursenat, die Entscheidung war falsch. Nun fehlt der Stadt ein wichtiger geschichtlicher Markstein. Aber nun soll auch der Zollsteg am Osthafen als eines der letzten Zeugnisse des Kalten Krieges abgerissen werden – mal eben prophylaktisch für den Fall der Fälle, dass die Autobahn doch kommt. Vielleicht wird man dann im Nachhinein für sehr viel Geld Stelen errichten, um zu dokumentieren, was einmal war - Geschichte aus dritter Hand.

Die Presse hält sich noch komplett bedeckt. Da ich auch für div. Printmedien arbeite, wollte ich eine Rundmail machen, um die ein wenig aufzuscheuchen. Hilfreich wäre in dem Zusammenhang, mehr Hintergrundinformation zu haben. Gibt es hier im Forum jemanden, der diesen Grenzabschnitt aus erster Hand kennt?

Viele Grüße
Billi - alias Brigadier


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2010 18:45
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!