Der BT Wachturm der DDR Grenztruppen der 1.Generation

  • Seite 1 von 3
24.02.2009 09:59
avatar  Angelo
#1
avatar

Ich habe hier mal ein Foto der frühen 60er Jahre gefunden wo die Grenzsicherung zur BRD noch ganz am Anfang stand.Auf diesem Foto kann man den Wachturm der DDR Grenztuppen der 1.Genration sehen.Er hat ähnlich ausgesehen wie heute noch die Hochstände der Jäger und Förster. Nun ja aber auch dieser Bretterwachturm hat schon seinen zweck erfüllt. Ende der 60er Jahre kamen dann die Beton Wachtürme auch besser bekannt unter BT 6 BT 9 und BT 11





 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2009 17:11
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Scheint wirklich einer der ersten Holztürme zu seinen,die Höhe ist ja echt ein Witz
3 oder 4 m schätze ich,der Überblick ist da ja wohl eher mässig.
Die meisten Holztürme die ich von Fotos kenne ,waren locker 10m hoch.


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2013 20:53
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )
19.08.2013 21:03
#4
avatar

So sahen unsere aus. Westlich Niederneuendorf b. Hennigsdorf, 1967/68. Auf der mittleren Platform befand sich oft ein großer Standscheinwerfer.


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2013 21:53
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

@ Theo
Nach dem Haus im Hintergrund und dem Schild könnte der Turm am Landwehrkanal am Lohmühlenplatz in Treptow gestanden haben.
Peter, der Zaunkönig


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2013 09:55
#6
avatar

Zu meiner DZ ( Mitte 70 ) gab es bei uns im Bat.-Abschn. auch noch 2 dieser Holz-BTs. Einer stand "Kesselberg" zwischen Siemerode und Bischhagen ca.3-4m hoch. Der andere etwas nördlich der Ortschaft Rohrberg ,der war glaube ich aber höher. Ansonsten hatten wir überall die bekannten BT-6 u. BT-11.

H.

Erst stirbt der Baum und dann der Mensch !


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2013 17:29
avatar  VNRut
#7
avatar

Zu meiner Dienstzeit (1982/83) stand ein Holzturm an der GÜST Bahn Staaken (Eichholzbahn am Nennhauser Damm²) im 4.Abschnitt des GR 34. Gegenüber war eine Brücke, von der die Briten gern ihre Technik (meist Leichter Spähwagen Ferret etc. siehe unter http://www.militaerfahrzeuge-kieker.de/Galerie/Galerie.html) ausprobierten und auf uns zielten. Noch schlimmer fand ich, dass wir dann absitzen und in den "verdreckten" Splitterbunker einziehen mussten, nur weil die Leute gegenüber von der GÜST Staaken (Bahn)³ auf ihren modernen BT 9 Alarm schlugen.

²http://www.berliner-stadtplan.com/Eichho...-Spandau_a11671
²http://berlin.kauperts.de/Strassen/Eichholzbahn-13591-Berlin
²http://www.berlin.de/mauer/mauerweg/index/index.de.php
³http://www.lumabytes.com/berliner-mauer/img-20-39/

Gruß Wolfram

GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle

 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2013 18:26
avatar  GKUS64
#8
avatar

Zu meiner Untersuhler-Zeit 1964/65 haben wir den B-Turm sogar in Eigenleistung gefertigt. Ein Soldat war Zimmermann, der musste die Skizze anfertigen und alles weitere organisieren. Material wurde nach seinen Wünschen beschafft und wir haben nach seiner Anleitung die Bauausführung erledigt. Der KC konnte dann damit gegenüber den anderen Kompanien mal wieder glänzen und hatte somit wahrscheinlich auch einen entsprechenden Wettbewerb gewonnen, wir haben leider keine Prämie bekommen.
War das nicht ein schöner Turm (Made in GDR!)?

MfG

GKUS64


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2013 18:46
#9
avatar

Zitat von GKUS64 im Beitrag #8
Zu meiner Untersuhler-Zeit 1964/65 haben wir den B-Turm sogar in Eigenleistung gefertigt. Ein Soldat war Zimmermann, der musste die Skizze anfertigen und alles weitere organisieren. Material wurde nach seinen Wünschen beschafft und wir haben nach seiner Anleitung die Bauausführung erledigt. Der KC konnte dann damit gegenüber den anderen Kompanien mal wieder glänzen und hatte somit wahrscheinlich auch einen entsprechenden Wettbewerb gewonnen, wir haben leider keine Prämie bekommen.
War das nicht ein schöner Turm (Made in GDR!)?

MfG

GKUS64


Eigenleistung war bei uns auch angesagt, zwar kein B-Turm aber die B-Stelle oben auf dem "Stürzliederberg", wenn man aus Rtg. Saugraben kommt unmittelbar bevor es steil zur Str. Neusesen runter geht. Bauleiter war ein Uffz.St....., mit ihm zusammen auf der US Nordhausen gewesen.
Stammen tut er aus Hoyerswerda, glaube ich. Vieleicht gab es die B-Stelle auch noch bis zum Schluß ???

H.

Erst stirbt der Baum und dann der Mensch !


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2013 18:58
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Sind Türme eigentlich mal umgekippt?


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2013 19:06
#11
avatar

In meiner DZ (bis 77) waren mal der BT-11 "Friedlandstrecke" OA Arenshausen und der BT-11 "Pferdeberg" (Kirchgandern) als nichtmehr standsicher ausgewiesen. Aber wir haben die trozdem bezogen !
Doch direkt umgekippt ist bei uns keiner.

H.

Erst stirbt der Baum und dann der Mensch !


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2013 19:09
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Und gab es in den Dingern irgendeine Heizung?


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2013 19:18 (zuletzt bearbeitet: 20.08.2013 19:19)
avatar  Lutze
#13
avatar

Zitat von Hansteiner im Beitrag #11
In meiner DZ (bis 77) waren mal der BT-11 "Friedlandstrecke" OA Arenshausen und der BT-11 "Pferdeberg" (Kirchgandern) als nichtmehr standsicher ausgewiesen. Aber wir haben die trozdem bezogen !
Doch direkt umgekippt ist bei uns keiner.

H.

das Wachtürme gewackelt haben,konnte ich hier im Forum lesen,
besonders die runden Betontürme
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2013 19:50
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Holz-BT standen in manchen Regimentsabschnitten auch noch im Jahre 1990.


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2013 20:00
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Hier mal ein BT.aus meiner Zeit. Der stand vor Offleben an der alten Ziegelei.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!