Leben im Niemandsland

  • Seite 1 von 11
29.09.2010 21:22
avatar  Angelo
#1
avatar

Die Turmuhr der Kirche schlägt die zweite Stunde. Die herbstliche Nachmittagssonne wärmt den heutigen 160-Seelen-Ort bei Hirschberg an der Saale angenehm. Es ist beschaulich und still in Sparnberg, so still, wie es hier eigentlich schon immer war.Sparnberg. Bei Hobbyimker Helmut Glück summen die Bienen intensiv um die Stöcke. Den heute 73-jährigen Langgrüner hat in jungen Jahren die Liebe hier her gezogen. Er hat damit unfreiwillig den Weg in ein Gefängnis angetreten, denn das idyllische Sparnberg lag im 500-Meter-Streifen des DDR-Grenzregimes.
"Gleich hinter dem Wald aus Richtung Göritz stand ein bewachter Schlagbaum, danach kam der so genannte Signalzaun aus Streckmetall mit einem Eisentor auf der Straße. Von einem kleinen Wachturm wurde das Ganze so wie an der gesamten DDR-Grenze Tag und Nacht bewacht", erinnert sich Helmut Glück. Auf der anderen Seite direkt an der Saale verstärkte ab 1972 eine Betonmauer den vorherigen doppelten Metallzaun. Zwischen Signalzaun und Mauer spielte sich das Leben im Ort ab immer bewacht von den Grenztruppen der DDR. "Wir haben trotzdem gelebt", sagt Glück fast etwas trotzig. Man ist hineingewachsen. "Wir haben das Beste draus gemacht".

hier weiter lesen
http://www.otz.de/startseite/detail/-/sp...andsland-115743


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:29
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

In welchem Niemandsland?


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:31
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Wo soll da das sogenannte "Niemandsland" gewesen sein??? Würde ja heißen Sparnberg lag zwischen vordersten Sperrelement und eigentlicher Grenzlinie.



Der stolze Grenzfuchs


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:33
avatar  Angelo
#4
avatar

Zitat von Thunderhorse
In welchem Niemandsland?



Helmut Glück, ehemaliger Bürgermeister

Frage den mal


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:34
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Zitat von PP 141
Wo soll da das sogenannte "Niemandsland" gewesen sein??? Würde ja heißen Sparnberg lag zwischen vordersten Sperrelement und eigentlicher Grenzlinie.


Der stolze Grenzfuchs




Hm,

ist das Niemandsland gewesen?

Meine Nein.


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:35
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Zitat von Angelo

Zitat von Thunderhorse
In welchem Niemandsland?



Helmut Glück, ehemaliger Bürgermeister

Frage den mal




Bei Gelegenheit.


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:38
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Zitat von Thunderhorse


Hm,

ist das Niemandsland gewesen?

Meine Nein.





Denk mal das wissen wir beide das es kein Niemandsland gab.


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:40
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Zitat von PP 141

Zitat von Thunderhorse


Hm,

ist das Niemandsland gewesen?

Meine Nein.





Denk mal das wissen wir beide das es kein Niemandsland gab.





Wieso dann dies von Dir?
Zitat:
Würde ja heißen Sparnberg lag zwischen vordersten Sperrelement und eigentlicher Grenzlinie.


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:43
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Niemandsland ? Haben wir da was verpasst ?


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:43
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

niemandsland?kenne ich auch nicht,vielleicht in antlantis das wohl versunken ist?die ddr war zwar nicht groß aber hoch,selbst über den wolken gab es dort kein niemandsland.


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:44
#11
avatar

Zitat von PP 141
Denk mal das wissen wir beide das es kein Niemandsland gab.



Darum...also warum so ein Aufhebens wegen einem unglücklich gewählten Wort....kommt zur Sache würd ich mal sagen....ganz normal war das Leben ja wohl nicht so nahe an der Grenze und darum geht's hier doch wohl.....

Mara


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:46
#12
avatar

http://de.wikipedia.org/wiki/Niemandsland

kurze erklärung zum niemandsland


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:49
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Zitat von Thunderhorse


Wieso dann dies von Dir?
Zitat:
Würde ja heißen Sparnberg lag zwischen vordersten Sperrelement und eigentlicher Grenzlinie.




Hatte mich da der Plattitüde aus der BRD-Alt die vom Threadeinsteller benutzt wurde bedient.


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 21:58
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von SkinnyTrucky
[....ganz normal war das Leben ja wohl nicht so nahe an der Grenze
Mara




Wieso Mara hast du dort gewohnt??? Erzähl ma aus deinem reichen Erfahrungsschatz


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2010 22:35
#15
avatar

Zitat von PP 141

Zitat von SkinnyTrucky
[....ganz normal war das Leben ja wohl nicht so nahe an der Grenze
Mara




Wieso Mara hast du dort gewohnt??? Erzähl ma aus deinem reichen Erfahrungsschatz




Nee, ich stell es mir nur vor....es ist wahrscheinlich etwas anders, wie ich es gewöhnt bin....und ich kann dir sagen, das allein schon da ein gewisser Unterschied zwischen dem jetzt und damals bei mir besteht....leben direkt an der Grenze setzt da sicher noch ein drauf.....


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!