X

#1

Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 20:22
von Gert | 13.808 Beiträge | 5515 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Heute Nacht läuft eine Doku im MDR-Fernsehen über das Ministerium für Staatssicherheit, sicher sehr aufschlussreich und informativ.

Gruß Gert


.🇩🇪
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 20:23
von ati407 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ati407
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

na toll wieder so spät,ich hab vor kurzen aber schon mal was gesehen.....isses heute zufällig ne wiederholung?


nach oben springen

#3

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 20:25
von SFGA | 1.519 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SFGA
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vllt. kann das jemand aufnehmen


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.


nach oben springen

#4

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 20:29
von Gert | 13.808 Beiträge | 5515 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von ati407
na toll wieder so spät,ich hab vor kurzen aber schon mal was gesehen.....isses heute zufällig ne wiederholung?




keine Ahnung, für mich persönlich keine Problem, da ich nicht mehr knechten muss


.🇩🇪
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 16.09.2010 20:29 | nach oben springen

#5

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 20:30
von Mike59 | 8.666 Beiträge | 2438 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Prime Time , die Prolos schlafen, weil sie morgen auf Arbeit müssen die welche nicht auf Arbeit müssen schauen Kabel 1 (oder noch übleres). Die Interessierten kennen das Thema und haben ihre vorgefertigte Meinung. Die schauen sich das an, egal was dabei rum kommt.

Traurig das alles.

Mike59



nach oben springen

#6

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 20:30
von Feliks D. | 8.889 Beiträge | 35 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Feliks D.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert

Zitat von ati407
na toll wieder so spät,ich hab vor kurzen aber schon mal was gesehen.....isses heute zufällig ne wiederholung?




keine Ahnung, für mich persönlich keine Problem, da ich nicht mehr knechten muss




Ein, aber auch nur ein Punkt um den ich Dich beneide


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!
zuletzt bearbeitet 16.09.2010 20:31 | nach oben springen

#7

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 20:37
von Gert | 13.808 Beiträge | 5515 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Feliks D.

Zitat von Gert

Zitat von ati407
na toll wieder so spät,ich hab vor kurzen aber schon mal was gesehen.....isses heute zufällig ne wiederholung?




keine Ahnung, für mich persönlich keine Problem, da ich nicht mehr knechten muss




Ein, aber auch nur ein Punkt um den ich Dich beneide





Das ist schade Feliks, aber vielleicht ändert sich das noch.

Ist zwar etwas OT, möchte aber trotzdem fragen. Ein Ex Kollege , Oberstltn Jäger, weiland Kommandeur einer GÜst in Berlin, hatte am 9.November 89 als erster angeordnet, den Schlagbaum hoch zu machen. In einem Interview sagte er: in dem Moment wurde ihm schlagartig klar, dass er 28 Jahre den falschen Herren gedient hatte. Ist der jetzt in deinen Kreisen ein " Verräter " ??

Gruß Gert


.🇩🇪
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#8

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 20:50
von Feliks D. | 8.889 Beiträge | 35 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Feliks D.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich weiß nicht in welchem Zusammenhang diese Worte gefallen sind, dazu müßte man seine Originalaussage im Zusammenhang betrachten können und seinen emotionalen Zustand zu diesem Zeitpunkt kenne ich auch nicht. Wenn ein BS jedoch nach 28 Jahren innerhalb von Sekunden seine Meinung wechselt, dann halte ich dies zumindest für bedenklich.

P.S. Wenn dann wäre er für mich im Übrigen eher ein Wendehals, denn Verräter muss für mich andere Kriterien erfüllen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!
zuletzt bearbeitet 16.09.2010 20:51 | nach oben springen

#9

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 21:00
von Gert | 13.808 Beiträge | 5515 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Feliks D.
Ich weiß nicht in welchem Zusammenhang diese Worte gefallen sind, dazu müßte man seine Originalaussage im Zusammenhang betrachten können und seinen emotionalen Zustand zu diesem Zeitpunkt kenne ich auch nicht. Wenn ein BS jedoch nach 28 Jahren innerhalb von Sekunden seine Meinung wechselt, dann halte ich dies zumindest für bedenklich.

P.S. Wenn dann wäre er für mich im Übrigen eher ein Wendehals, denn Verräter muss für mich andere Kriterien erfüllen.



Das war in einem Fernsehinterview, und zwar aus diesen Tagen. Das hat er rückblickend gesagt. Er sagte auch weiterhin, dass
es gut ist wie es heute und er die Zeit nicht zurückdrehen möchte ( sinngemäß zitiert ) Also kommt er in die Kategorie " Wendehals"

Gruß Gert


.🇩🇪
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#10

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 21:11
von kinski112 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds kinski112
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe ja das Video mir bei Amazon.de gekauft. Und nun lade ich mal so hier 7,8 GB hoch. Mache ich gerne wenn einer mir ein Vorschlag macht ! Oder diese Möglichkeit Link:

http://download.serienjunkies.org/f-f455...r_Behoerde.html



Die anderen 9 Teile gibt es bei Youtube auch ! Runterladen und mit Nero oder Movieshrink bearbeiten schon habt Ihr den Film !

Angefügte Bilder:
dvd_stasi.jpg

zuletzt bearbeitet 16.09.2010 21:16 | nach oben springen

#11

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 21:21
von Eumel | 139 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Eumel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wird zwar weder spannend und schon gar nicht aufschlussreich sein ... aber mal sehen. Für alle, die nicht zu dieser Zeit schauen können:

http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/


Zitat von Gert



Das ist schade Feliks, aber vielleicht ändert sich das noch.

Ist zwar etwas OT, möchte aber trotzdem fragen. Ein Ex Kollege , Oberstltn Jäger, weiland Kommandeur einer GÜst in Berlin, hatte am 9.November 89 als erster angeordnet, den Schlagbaum hoch zu machen. In einem Interview sagte er: in dem Moment wurde ihm schlagartig klar, dass er 28 Jahre den falschen Herren gedient hatte. Ist der jetzt in deinen Kreisen ein " Verräter " ??

Gruß Gert




Hast zwar Feliks gefragt, aber vielleicht kann ich auch meinen Senf dazu geben. Als Kommandant war er zwar Cheffe von der Güst, aber ich glaube nicht, dass er das allein hätte entscheiden können. Dazu musste schon auch Einigkeit mit z.B. PKE herrschen. Wäre wohl sonst Chaos vorprogrammiert. Ich denke schon, dass die Entwicklung gerade 1989 viel dazu beigetragen hat. So wie alles am 9. November und später abgelaufen ist, da hatten viele einen kühlen Kopf bewahrt und der Entwicklung Tribut gezollt.

Ob er "28 Jahre dem falschen Herrn gedient" hat? Das muss er mit seinem Gewissen ausmachen. Hat er auch nur die ganze Zeit geheuchelt? Muss er sich nun in einem Interview wegen seiner Vergangenheit rechtfertigen? In meinen Augen hat er wahrscheinlich eine Entscheidung getroffen, die zu diesem Zeitpunkt nicht ohne war, und sollte dazu stehen. Das "drumrum" ist albern und lässt ihn als Wendehals erscheinen.

Verräter sind Leute, die um ihres Vorteils willen Leute in die Pfanne gehauen haben. Dafür habe ich kein Verständnis (Na gut, für einige Wendehälse auch nicht). Es ist immerhin eine andere Hausnummer, Leute in den Knast zu bringen, als wenn ich als "Vorbild" und Vorgesetzter (oder Polit oder was auch immer) ständig meine Leute "auf Linie" halten wollte und dann als erster abbiege.


nach oben springen

#12

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 21:32
von Gert | 13.808 Beiträge | 5515 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Eumel
Wird zwar weder spannend und schon gar nicht aufschlussreich sein ... aber mal sehen. Für alle, die nicht zu dieser Zeit schauen können:

http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/


Zitat von Gert



Das ist schade Feliks, aber vielleicht ändert sich das noch.

Ist zwar etwas OT, möchte aber trotzdem fragen. Ein Ex Kollege , Oberstltn Jäger, weiland Kommandeur einer GÜst in Berlin, hatte am 9.November 89 als erster angeordnet, den Schlagbaum hoch zu machen. In einem Interview sagte er: in dem Moment wurde ihm schlagartig klar, dass er 28 Jahre den falschen Herren gedient hatte. Ist der jetzt in deinen Kreisen ein " Verräter " ??

Gruß Gert




Hast zwar Feliks gefragt, aber vielleicht kann ich auch meinen Senf dazu geben. Als Kommandant war er zwar Cheffe von der Güst, aber ich glaube nicht, dass er das allein hätte entscheiden können. Dazu musste schon auch Einigkeit mit z.B. PKE herrschen. Wäre wohl sonst Chaos vorprogrammiert. Ich denke schon, dass die Entwicklung gerade 1989 viel dazu beigetragen hat. So wie alles am 9. November und später abgelaufen ist, da hatten viele einen kühlen Kopf bewahrt und der Entwicklung Tribut gezollt.

Eumel
Er hat allein im Regen gestanden, sein Kommandeur, ein Oberst, den er angerufen hatte, konnte im keine klaren Befehle am Abend des 9.Nov.geben,offenbar hat die gesamte Befehlskette von oben herab versagt. Seine PKE vor Ort hat er befragt, was er machen solle und sie haben ihn auch nicht gestützt sondern vor einer Entscheidung gekniffen.( vor den Schranken drückten 1000de Menschen ) Da hat er allein entschieden und ist zu dieser Aussage, wie von mir schon zitiert, gekommen.


Ob er "28 Jahre dem falschen Herrn gedient" hat? Das muss er mit seinem Gewissen ausmachen. Hat er auch nur die ganze Zeit geheuchelt? Muss er sich nun in einem Interview wegen seiner Vergangenheit rechtfertigen? In meinen Augen hat er wahrscheinlich eine Entscheidung getroffen, die zu diesem Zeitpunkt nicht ohne war, und sollte dazu stehen. Das "drumrum" ist albern und lässt ihn als Wendehals erscheinen.

Verräter sind Leute, die um ihres Vorteils willen Leute in die Pfanne gehauen haben. Dafür habe ich kein Verständnis (Na gut, für einige Wendehälse auch nicht). Es ist immerhin eine andere Hausnummer, Leute in den Knast zu bringen, als wenn ich als "Vorbild" und Vorgesetzter (oder Polit oder was auch immer) ständig meine Leute "auf Linie" halten wollte und dann als erster abbiege.



.🇩🇪
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#13

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 21:37
von Feliks D. | 8.889 Beiträge | 35 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Feliks D.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Eumel

Verräter sind Leute, die um ihres Vorteils willen Leute in die Pfanne gehauen haben. Dafür habe ich kein Verständnis (Na gut, für einige Wendehälse auch nicht). Es ist immerhin eine andere Hausnummer, Leute in den Knast zu bringen, als wenn ich als "Vorbild" und Vorgesetzter (oder Polit oder was auch immer) ständig meine Leute "auf Linie" halten wollte und dann als erster abbiege.



Nun hast Du die Kriterien gebracht die ich nich angesprochen habe. Sehr guter Absatz, gerade auch der letzte Satz.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!
zuletzt bearbeitet 16.09.2010 21:37 | nach oben springen

#14

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2010 21:55
von Eumel | 139 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Eumel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert

Eumel
Er hat allein im Regen gestanden, sein Kommandeur, ein Oberst, den er angerufen hatte, konnte im keine klaren Befehle am Abend des 9.Nov.geben,offenbar hat die gesamte Befehlskette von oben herab versagt. Seine PKE vor Ort hat er befragt, was er machen solle und sie haben ihn auch nicht gestützt sondern vor einer Entscheidung gekniffen.( vor den Schranken drückten 1000de Menschen ) Da hat er allein entschieden und ist zu dieser Aussage, wie von mir schon zitiert, gekommen.



So war es wohl in vielen Bereichen. Auch bei den "Erstürmungen" (Anführungszeichen deswegen, weil ja nicht wirklich gestürmt) der "Stasizentralen" und bei den Demos. Häufig haben da die oberen Ränge gekniffen und die Leute vor Ort hatten zu entscheiden. Im Nachhinein waren die Entscheidungen wohl richtig und haben verhindert, dass Schlimmes passiert.

Ich bleibe aber auch in diesem Beispiel dabei: Der Güst-Leiter befiehlt, dass die Schranken aufgehen und jeder stürmt nach vorn und steht plötzlich an der Abfertigung. Wie verhält sich die PKE, der Zoll? Da ist jeder dort gefordert. Auch wenn Kommandant mit dem Megaphon da steht; PKE und Zoll hatten meiner Erfahrung nach kaum Kenntnis von seinem Status . Ob Oberst oder Oberstleutnant ... der direkte Vorgesetzte ist da wichtiger ... oder ich treffe selber eine Entscheidung. Ich möchte die Leistung wirklich nicht schmälern und ich war auch nicht dabei. Es gab wenige Entscheidungsträger, die die Initiative ergriffen haben und es gab viele, die ihre Entscheidungen für sich treffen mussten.


nach oben springen

#15

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.09.2010 07:51
von sentry | 1.237 Beiträge | 208 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Eumel
Auch wenn Kommandant mit dem Megaphon da steht; PKE und Zoll hatten meiner Erfahrung nach kaum Kenntnis von seinem Status .



Keine Ahnung, was Deine Erfahrungen sind und was der Smiley in diesem Zusammenhang bedeutet, aber meinen Erfahrungen entspricht diese Aussage nicht.
Mag ja sein, dass die PKE (als Teil der Grusel-grusel-allgewaltigen Stasi) einen gewissen Sonderstatus hatte, aber letztendlich war die Grenze einschließlich der GÜSt eine militärisch organisierte Anlage. Da konnte man nicht wie vielleicht im zivilen Leben sagen: "Lass den Chef mal zetern, wir machen unser Ding!" Der Kommandant hatte das sagen und es entspricht definitiv nicht meiner Erfahrung, dass an der GÜSt Bedienstete rumsprangen, denen Gesicht, Status oder Rolle des Kommandanten nicht bekannt waren.

Mal abgesehen davon finde ich das Wort Wendehals in diesem Zusammenhang nach wie vor irgendwie bedenklich. Ist es nicht legitim, geistigen Zugewinn zu haben, zu merken, dass man als Teil der "Volksarmee" (jaja ich weiß, Grenztruppen) nicht mehr im Dienste des Volkes handelt und dass man seine Meinung ändert, wenn sich die Randbedingungen fundamental verändern?

Letztendlich ist doch "Wendehals" genauso ein voreingenommener Titel wie "Betonkopf" oder "Ewig Gestriger", den Andersdenkende pauschal einsetzen um eben Andersdenkende abzuqualifizieren und in die negative Ecke zu drängen...meistens lediglich ein Zeichen von Voreingenommenheit und dem langsamen Ausgehen vernünftiger Argumente.
Selbst dem dunkelrotesten Politnik muss doch der Gedankengang erlaubt sein, dass das alles Mist war, was man ihm eingetrichtert hat. Was erwarten wir denn von ihm? Dass er auf ewig mit Hellbier, Hallorenkugeln und Wartburg in seiner roten Ecke sitzen bleibt und sich den neu gewonnenen Erkenntnissen, Freiheiten und Annehmlichkeiten verschließt, weil sie Teufelszeug sind...Betonkopf eben?


zuletzt bearbeitet 17.09.2010 07:54 | nach oben springen

#16

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.09.2010 08:05
von seaman | 3.487 Beiträge | 7 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds seaman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Feliks D.

Zitat von Eumel

Verräter sind Leute, die um ihres Vorteils willen Leute in die Pfanne gehauen haben. Dafür habe ich kein Verständnis (Na gut, für einige Wendehälse auch nicht). Es ist immerhin eine andere Hausnummer, Leute in den Knast zu bringen, als wenn ich als "Vorbild" und Vorgesetzter (oder Polit oder was auch immer) ständig meine Leute "auf Linie" halten wollte und dann als erster abbiege.



Nun hast Du die Kriterien gebracht die ich nich angesprochen habe. Sehr guter Absatz, gerade auch der letzte Satz.




Genau so....

seaman


nach oben springen

#17

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.09.2010 10:35
von wosch (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds wosch
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von seaman

Zitat von Feliks D.

Zitat von Eumel

Verräter sind Leute, die um ihres Vorteils willen Leute in die Pfanne gehauen haben. Dafür habe ich kein Verständnis (Na gut, für einige Wendehälse auch nicht). Es ist immerhin eine andere Hausnummer, Leute in den Knast zu bringen, als wenn ich als "Vorbild" und Vorgesetzter (oder Polit oder was auch immer) ständig meine Leute "auf Linie" halten wollte und dann als erster abbiege.



Nun hast Du die Kriterien gebracht die ich nich angesprochen habe. Sehr guter Absatz, gerade auch der letzte Satz.




Genau so....

seaman





Der Begriff "Verräter" wird in der Regel immer von Dem geprägt, Der sich in der Rolle des "Verratenen" fühlt!
Wenn man dem Erstgenannten unterstellt, daß es ihm bei seinem Tu´n nur um eigene private Vorteile geht, dann muß man dem Zweitgenannten aber auch nachsagen dürfen, daß es Diesem in erster Linie nur darum ging, seine eigenen privaten Vorteile, durch den von ihm als Verräter Abgestempelten, beschädigt zu sehen! Wer und was ein Verräter ist, ist doch immer nur eine Auslegungssache und es soll sogar Einige gegeben haben, die Ihr eigenes Volk belogen und verraten haben und trotzdem hoch dekoriert rumgelaufen sind!
Bitte nicht nach Quellen und Namen fragen, ich sage nur Eines: "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!"

Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#18

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.09.2010 10:52
von Gert | 13.808 Beiträge | 5515 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von sentry

Zitat von Eumel
Auch wenn Kommandant mit dem Megaphon da steht; PKE und Zoll hatten meiner Erfahrung nach kaum Kenntnis von seinem Status .



Keine Ahnung, was Deine Erfahrungen sind und was der Smiley in diesem Zusammenhang bedeutet, aber meinen Erfahrungen entspricht diese Aussage nicht.
Mag ja sein, dass die PKE (als Teil der Grusel-grusel-allgewaltigen Stasi) einen gewissen Sonderstatus hatte, aber letztendlich war die Grenze einschließlich der GÜSt eine militärisch organisierte Anlage. Da konnte man nicht wie vielleicht im zivilen Leben sagen: "Lass den Chef mal zetern, wir machen unser Ding!" Der Kommandant hatte das sagen und es entspricht definitiv nicht meiner Erfahrung, dass an der GÜSt Bedienstete rumsprangen, denen Gesicht, Status oder Rolle des Kommandanten nicht bekannt waren.

Mal abgesehen davon finde ich das Wort Wendehals in diesem Zusammenhang nach wie vor irgendwie bedenklich. Ist es nicht legitim, geistigen Zugewinn zu haben, zu merken, dass man als Teil der "Volksarmee" (jaja ich weiß, Grenztruppen) nicht mehr im Dienste des Volkes handelt und dass man seine Meinung ändert, wenn sich die Randbedingungen fundamental verändern?

Letztendlich ist doch "Wendehals" genauso ein voreingenommener Titel wie "Betonkopf" oder "Ewig Gestriger", den Andersdenkende pauschal einsetzen um eben Andersdenkende abzuqualifizieren und in die negative Ecke zu drängen...meistens lediglich ein Zeichen von Voreingenommenheit und dem langsamen Ausgehen vernünftiger Argumente.
Selbst dem dunkelrotesten Politnik muss doch der Gedankengang erlaubt sein, dass das alles Mist war, was man ihm eingetrichtert hat. Was erwarten wir denn von ihm? Dass er auf ewig mit Hellbier, Hallorenkugeln und Wartburg in seiner roten Ecke sitzen bleibt und sich den neu gewonnenen Erkenntnissen, Freiheiten und Annehmlichkeiten verschließt, weil sie Teufelszeug sind...Betonkopf eben?




Sentry diese Einschätzung gefällt mir sehr gut, ich sehe das auch so.

Gruß Gert


.🇩🇪
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#19

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.09.2010 12:22
von Eumel | 139 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Eumel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von sentry

Zitat von Eumel
Auch wenn Kommandant mit dem Megaphon da steht; PKE und Zoll hatten meiner Erfahrung nach kaum Kenntnis von seinem Status .



Keine Ahnung, was Deine Erfahrungen sind und was der Smiley in diesem Zusammenhang bedeutet, aber meinen Erfahrungen entspricht diese Aussage nicht.
Mag ja sein, dass die PKE (als Teil der Grusel-grusel-allgewaltigen Stasi) einen gewissen Sonderstatus hatte, aber letztendlich war die Grenze einschließlich der GÜSt eine militärisch organisierte Anlage. Da konnte man nicht wie vielleicht im zivilen Leben sagen: "Lass den Chef mal zetern, wir machen unser Ding!" Der Kommandant hatte das sagen und es entspricht definitiv nicht meiner Erfahrung, dass an der GÜSt Bedienstete rumsprangen, denen Gesicht, Status oder Rolle des Kommandanten nicht bekannt waren.




Wie ich mehrfach betonte war der Kommandant Chef. Wie stellst du dir die Sache aber praktisch vor? Das hat nichts mit Sonderstatus zu tun sondern einfach mit der Befehlskette. Der Kommandant als solcher hat Kontakt zur Führung von PKE und Zoll aber doch nicht zu deren Mitarbeitern. Er kann sich nur im Vorfeld hinstellen und sich lautstark bemerkbar machen. Will er mit jedem Einzelnen sprechen oder wendet er sich an die jeweilige Leitung des Bereiches?

Zitat von sentry

Mal abgesehen davon finde ich das Wort Wendehals in diesem Zusammenhang nach wie vor irgendwie bedenklich. Ist es nicht legitim, geistigen Zugewinn zu haben, zu merken, dass man als Teil der "Volksarmee" (jaja ich weiß, Grenztruppen) nicht mehr im Dienste des Volkes handelt und dass man seine Meinung ändert, wenn sich die Randbedingungen fundamental verändern?

Letztendlich ist doch "Wendehals" genauso ein voreingenommener Titel wie "Betonkopf" oder "Ewig Gestriger", den Andersdenkende pauschal einsetzen um eben Andersdenkende abzuqualifizieren und in die negative Ecke zu drängen...meistens lediglich ein Zeichen von Voreingenommenheit und dem langsamen Ausgehen vernünftiger Argumente.
Selbst dem dunkelrotesten Politnik muss doch der Gedankengang erlaubt sein, dass das alles Mist war, was man ihm eingetrichtert hat. Was erwarten wir denn von ihm? Dass er auf ewig mit Hellbier, Hallorenkugeln und Wartburg in seiner roten Ecke sitzen bleibt und sich den neu gewonnenen Erkenntnissen, Freiheiten und Annehmlichkeiten verschließt, weil sie Teufelszeug sind...Betonkopf eben?



Wendehals war nicht auf diesen Kommandanten bezogen. Er hat in dieser Situation gehandelt. Die nachfolgende Begründung fand ich dann nicht so gut.

Das jeder eine Entwicklung durch macht, sollte klar sein. Das hat sicher nichts mit der Bezeichnung "Wendehals" zu tun. Damit bezeichne ich zumindest jemand ohne eigene Meinung. Davon gab es 1989/ 1990 genug. Ob ein hauptamtlicher SED-Parteisekretär plötzlich sehr CDU nah war (da es seiner Karriere nutzte) oder ein Funktionär der bis kurz vor knapp das ND vorbetete plötzlich ein "Widerstandskämpfer" war ... die hatten nie eine eigene Meinung vertreten sondern ihr Fähnchen nach dem Wind gerichtet. Das hat nichts mit abqualifizieren zu tun. Vor diesen Leuten habe ich zumindest keinen Respekt.

Da ist es etwas völlig anderes, wenn der Kommandant eine Entscheidung trifft, wenn es darauf ankommt oder, wie es in dieser Zeit auch geschah, in Leitungsebenen der SED oder Verwaltungen noch Leute versuchen etwas zum positiven zu bewegen, Gespräche zu suchen.


nach oben springen

#20

RE: Heute 16.09.2010, 23:05 -0:35h MDR Thema: Das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.09.2010 13:30
von sentry | 1.237 Beiträge | 208 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Eumel
OK, mit dieser Wendehals-Definition kann ich ganz gut leben. Ich werd' wohl das Wort in diesem Leben nicht mehr benutzen, aber ich sehe, was Du meinst und kann da auch mitgehen.

Befehlskette ganz praktisch?
Was soll ich sagen, ich war nur Soldat: Immer von oben nach unten...
...und vor Ort an der GÜSt war eben der Kommandant (oder ggf. sein Diensthabender Offizier als "Vertreter") ganz oben.
Wie das Wort Befehlskette schon sagt: Immer stückchenweise von oben nach unten weitergeben, auf welchem Wege auch immer.
An der GÜSt ging es da mehr um Dienststellungen als um Dienstgrade, obwohl der Kommandant bzw. DHO auch diesbezüglich die höchsten vor Ort gewesen sein dürften.
Ich habe genügend Beispiele parat, wo selbst Soldaten der SiK PKE-Offizieren Anweisungen erteilt haben, denen diese sich nicht entziehen konnten - aus dem einfachen Grunde, dass die GÜSt so strukturiert war.

Aber ich will hier keine Längenvergleiche starten- ich kann mir sehr gut vorstellen, dass am Tage besagter Pressekonferenz eine Menge Regelabläufe durcheinander gerieten und vielleicht auch einfach nur der Vernünftigste vor Ort die Entscheidungen getroffen hat. Das kann gut und gerne auch gelegentlich ein PKEler gewesen sein...wenn ich so an einige meiner DHO's zurückdenke, wäre das sogar besser gewesen


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 95 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Metalman77
Besucherzähler
Heute waren 1055 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 7146 Gäste und 159 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14716 Themen und 600592 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen