Schießbefehl an der DDR Grenze - Wer trägt die Schuld?

  • Seite 30 von 30
05.10.2021 19:52
avatar  Ehli
#436
avatar

Noch ein kleiner Beitrag

Ehli

Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2021 19:53
avatar  Mike59
#437
avatar

Hier: Antworten und Fragen zu Schwedt.


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2021 20:06
#438
avatar

Hallo @Ehli ,
genau wie in dem Film beschrieben habe ich den Soldaten aus meinem Beitrag #435 erlebt. Übertriebener Gehorsam, sehr ruhig und in sich gekehrt.

Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2021 20:13
avatar  Ehli
#439
avatar

Wer wohnt in der Nähe und besucht mal das Museum.
Ehli

Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2021 20:45
avatar  ( gelöscht )
#440
avatar
( gelöscht )

Aus meinem DHJ waren es zwei von unserer GK.

Von dem einen habe ich ja geschrieben. Der hat danach Wache im Regiment in Mühlhausen gestanden und war am Tor als wir entlassen wurden. An sich war es ein guter Kumpel und den hatte es ganz schön mitgenommen.

Bei dem anderen haben wir nie wieder etwas gehört. Da ging es um meines Wissens erhebliche Diebstähle.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2021 20:55
avatar  Fred.S.
#441
avatar

zu 433
Das ist so eine Frage, Rostocker, die man wohl kaum beantworten kann.
Ein Bootsführer schießt im Grenzdienst mit der Pistole ohne Absicht an. Er war sofort von der Einheit weg.
Kam nach Jahren später wieder zu uns.
Mein Funker, den ich festnahm, kam auch sofort weg. Wohin ?
1982 im August, sofort zum Regimentsstab. Dort wurde ich vor der Wahl gestellt:
+ Bautzen... hm... warum drohte man mir immer damit. oder: Vorzeitige Entlassung.
Was die eine Besatzung im Grenzdienst erlebte, erfuhren die anderen der Einheit nicht.
So auch, wenn plötzlich ein Angehöriger der Bootskompanie mit einmal nicht mehr anwesend war. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2021 01:02
avatar  ( gelöscht )
#442
avatar
( gelöscht )

Zu meiner Zeit war weder in glöwen, noch in aulosen schwedt ein Thema. Habe aber mal im Zug im Urlaub nach Hause oder zurück jemanden getroffen, der mir durch seine für den Zeitraum merkwürdige anzugsordnung aufgefallen war. Der sagte mir, er käme aus schhwedt und möchte aber nicht drüber reden.


 Antworten

 Beitrag melden
20.05.2022 23:27 (zuletzt bearbeitet: 20.05.2022 23:28)
avatar  Ehli
#443
avatar
Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!