Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

  • Seite 2 von 23
24.08.2010 09:46
avatar  sentry
#16
avatar

Ja das ist ja eine erprobte Strategie, aber hier wird ja auch die Reproduktionswilligkeit ins Feld geführt. Also selbst wenn die Grenze noch dichter wäre als die damalige Guiness-Buch-Grenze würde das Volk wohl aussterben, nachdem es verdummt ist.

Vielleicht musst Du Deine Signatur nochmal überdenken - solche Ausnahmen können wir uns dann nicht mehr leisten.

Nee...mach' nich'...iss'n cooler Spruch


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 09:59 (zuletzt bearbeitet: 24.08.2010 09:59)
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Einspruch.

Gewöhnlich weisen bildungsferne Bevölkerungteile eine wesentlich höhere Reproduktionsrate auf als der Teil mit höheren Bildungsabschlüssen. Dies hat verschiedene Gründe z.B. bleibt nach Studium und ersten Arbeitsjahren biologisch nur noch Zeit für 1 Kind und zweitens ist es hier ein Kostenfaktor, während bei anderen Bevölkerungsschichten eher die zusätzliche staatliche Versorgung als Anreiz gesehen wird. Diese These ist im Übrigen durch ausreichend Studien wissenschaftlich belegt und im täglichen Leben auch gut zu sehen.

Folglich hat die These "würde das Volk wohl aussterben, nachdem es verdummt ist" einen Fehler in der ihr zugrunde liegende Annahme. In der Theorie müßte sich das verdummende Volk, welches eingemauert ist, also erst einmal bis zu einem gewissen Punkt vermehren.


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 10:04
#18
avatar

Sentry, wenn man erstma die Grenzen dicht hat, kann man auch radikaler Erlàsse verabschieden.....beim 2ten Kind gibt es 5 Jahre bezahlten Erziehungsurlaub oder so.....man spart ja eh dann das ganze Arbeitslosengeld ein......

....hehe, und meine Unterschrift stammt von Antifaspuckies, die man so schòn an Laternen kleben konnte....wo se ganz schlecht wieder von ab gingen......

groetjes

Mara


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 10:12
avatar  sentry
#19
avatar

Zitat von Feliks D.
Folglich hat die These "würde das Volk wohl aussterben, nachdem es verdummt ist" einen Fehler in der ihr zugrunde liegende Annahme. In der Theorie müßte sich das verdummende Volk, welches eingemauert ist, also erst einmal bis zu einem gewissen Punkt vermehren.



Ja da ist was dran, die Logik war mir kurz entgangen. Sarrazin aber wohl auch
Immer die Schei*-Polemik...hätte ich den Nebensatz weggelassen, wäre alles in Ordnung gewesen


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 10:30
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Zitat von MatNag
Was will man erwarten, wenn in Deutschland viele Lehrstellen unbesetzt sind, weil die Bewerber so strohdoof sind, daß sie zwar die neuesten Computerspiele zocken können, aber nicht mal eine Excel-Tabellenkalkulation machen können?
Was will man erwarten wenn zwar jeder in einem sozialen Netzwerk ist, aber sonst nicht aus den 4 Wänden kommt?
Was will man erwarten, wenn es für Jugendliche praktisch keine Richtungsbegrenzung gibt, wenn MTV es vorlebt, daß man mit Gewalt, Drogen und den passenden Musik zu Sex, dicken Autos, riesen Häusern und den geilsten Weibern kommt?
Was will man erwarten, wenn es für Arbeitgeber, die sicher guten Willens sind, auf dem Arbeitsmarkt nur B-Ware gibt, wenn harte Arbeit sich nicht mehr lohnt und man leichter mit Hartz 4 lebt?
Ich will hier aber keine Hartz-4-Empfänger diskriminieren, die unverschuldet in Not geraten sind, denn wem geholfen werden muß, dem soll geholfen werden.
Leider haben sich viele damit aber arrangiert und lavieren sich durch....das ist inakzeptabel.

Meine Meinung ist:
Unsere Gesellschaft ist marode, wir können jetzt nur noch Schadensbegrenzung betreiben und das beste, die "Essence" schützen.



hm... da muss ich Dir Recht geben mit deinem Post, aber

Ich will hier aber keine Hartz-4-Empfänger diskriminieren, die unverschuldet in Not geraten sind, denn wem geholfen werden muß, dem soll geholfen werden.

davon haben wir genügend und ich denke darüber anders...
... in Not geratene Leute soll man freilich helfen, aber wie du schon gepostet hast, lieber den ganzen Tag vor der Glotze, des ganze Gesabber von MTV und Co. in sich rein stopfen und bei der Volksverdummung klatschen. So und dieses wird meistens bis 30 vollzogen und dann möchte man erstmal entscheiden was man machen will...studieren, lernen oder glei arbeiten.
Wenn ich mir dann hier im Konzern meine Stifte anschaue, die ja auch jünger sind, oh mein Gott... die schreiben Folgen wie folgt: "Volgen" oder der Zylinder wird dann ein Zilynder usw. , aber im EGO-Shooter haben die alle Prestige Mode...

Grüße David


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 11:05
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

Das Einmauern leistet doch nur der "Inzucht" Vorschub, oder habe ich da etwas durcheinander gebracht?
Wenn man nur untereinander........., was soll denn da auch auf lange Sicht an Gescheitem herauskommen?!
`Ne Mauer vorm Kopp könnte man vergleichen mit ´nem Brett vorm Kopp, da die nötige Sichtweite zum Betrachten der Umgebung fehlen würde und man sich dann nur auf "Vorgebrabbeltem" beziehen kann! Dümmer und ärmer? Die Dummen merken gar nicht daß sie dumm sind, sind sogar schlau genug um zu erkennen, daß sie arm dran sind, wenn sie das Geld schon vor dem 1. lange auf den Kopp gehauen haben. Die "schlauen" Dummen würden daraus lernen, die "dummen" Dummen bleiben was sie sind!
Ob Deutschland immer ärmer und dümmer wird? Was für ´ne blöde Frage, sie macht uns doch nicht schlauer und man könnte sie noch nicht einmal mit Ja oder Nein beantworten, da wir Alle nicht in die Zukunft blicken können und es als Behauptung in den Raum zu stellen, zeugt auch nicht gerade von einem fundierten Wissen!
Schönen Gruß aus Kassel.


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 11:18
avatar  VNRut
#22
avatar

Deutschland hat sein Nationalstolz verloren, indem es seine Traditionen und Erkennungsmerkmale aberkennt. Der Zerfall begann mit den Verlust der Selbstständigkeit und der Aberkennung der D-Mark. Durch die EU öffnete man allen Nationen die Tür, Deutschland auszuplündern und Deutschland zahlt noch immer die größten Milliarden-Beiträge an die EU, obwohl es uns schon lange nicht mehr so gut geht.

Die Armut wächst ständig durch das Auspressen der Bevölkerung mit ständig steigenden Steuern, Gebühren und sonstigen Ausgaben wegen der Unfähigkeit der Politiker mit ihren vielen Steuergeld-Verschwendungen. Noch heute zahlen wir für übergroße geplante Kläranlagen, Brücken die vereinsamt auf Feldern stehen und luxuriöse Verschwendungen in den Großstädten.

Wir zahlen an Banken die sich verspekuliert haben und Bad-Banks für faule Papiere anlegten und nun durch neue Gebührenerhöhungen und höheren Zinsen wieder Gewinne eintreiben um erneut am Kapitalmarkt zu spekulieren.

Die Armut wächst, weil es keine gesetzlichen Mindestlöhne gibt und viele Menschen mit einen bzw. mehrere 1€-Jobs (165€-Basis etc.) plus Hartz IV-Zulagen leben müssen. Ein Grund: Die hohen Lohn-Nebenkosten die viele Chefs nicht mehr zahlen wollen und über Zeitarbeitsfirmen Lohndumping betreiben.

Wir zahlen, weil uns Energie-Monopole, Pharma-Kartelle etc. abzocken können und der Staat schaut nur zu, weil viele Politiker selbst in deren Wirtschaftsvorstände sitzen.

Die mal teuer bei uns ausgebildete Intelligenz (Ingenieure, Ärzte etc.) verlässt fluchtartig unser Land, weil sie in andere Länder bessere Arbeitsbedingungen bekommen und mehr Verdienst haben um ihre Existenzen zu sichern.

Die Dummheit (Statistisch) wächst, weil man in Deutschland kein einheitliches Bildungssystem schafft und bisher zu wenig Geld ins Bildungssystem steckte. So sind manche Entwicklungsländer in den Schulen besser ausgerüstet.

Man müsste den Schülern wieder mehr Ordnung und Disziplin eingeben, vor allem die Wertschätzung auf Privat- und Allgemein(Volks)eigentum. Dies würde durch produktive Arbeit in den Schulen bzw. Firmen vermittelt werden.

Erziehung durch antiautoritären Erziehungsstil, aber dieser Begriff wurde von einigen Pädagogen und Eltern falsch verstanden und sie meinten, sie müssten die Kinder "ganz ohne Grenzen erziehen", was eine Generation "flegelhafter Egoisten" hervorbrachte, die der antiautoritären Erziehung ihren heutigen schlechten Ruf beschert.

Mehr Druck auf ausländische Migranten (Immigranten, Asylbewerber). Wer in Deutschland leben will muss sich anpassen und deren Gesetze befolgen. Es kann nicht sein, das Polizeibeamte Angst vor türkischen, russischen, pakistanischen etc. Jugendbanden im Berliner, Düsseldorfer Kiez (auch andere Städte) haben müssen und nur weil dort das Gesetz der Straße gilt. Die Lehrer und Schüler in den Schulen terrorisiert werden. Wer nicht will - der fliegt. Das es auch anders geht zeigen vietnamesische Kinder in den Hochschulen und Gymnasien die hervorragende Leistungen bringen und anerkannt werden. Diese Menschen pflegen auch ihre Traditionen und Sprache, wogegen ich nichts habe, doch in unserer Gesellschaft sind sie angekommen mit ihren Fleiß, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft.

Anmerkung: Ich fragte mal einen knapp 28 jährigen Mitschüler bei meiner aus gesundheitlichen Gründen gemachten Umschulung, warum er keine Kinder wolle und er nur antwortete: "Warum soll ich Kinder in eine Hartz IV-Gesellschaft setzen, davon gibt es schon genug".

Gruß VN_Rut

GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle

 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 11:35
avatar  TOMMI
#23
avatar

Schon einmal daran gedacht, dass die Volksverblödung gezielt und beabsichtigt ist?
Je dümmer das Volk, umso ungestörter können "die da oben" ihren Unfug verzapfen,
weil diejenigen, die dies kritisch hinterfragen, immer seltener werden.
Allerdings beginnt so langsam aber sicher, der Schuß nach hinten loszugehen.
Hier schon angesprochen worden ist das Dilemma bei der Besetzung von Lehrstellen.
Sehen tun wir es tagtäglich bei den Pfeifen in Politik und Wirtschaft.
Ebenso in den Medien, in denen wider besseres Wissen der absurdeste Unsinn
verbreitet wird. Und das leider nicht nur bei BLÖD, RTL und Co., sondern auch leider
Gottes in den vermeintlichen seriösen Medien.
Wird etwa geplant, aus unserem Land eine riesengroße, überdimensionierte Irrenanstalt
zu machen?

EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 13:30
avatar  ( gelöscht )
#24
avatar
( gelöscht )

Zitat von TOMMI
Schon einmal daran gedacht, dass die Volksverblödung gezielt und beabsichtigt ist?
Je dümmer das Volk, umso ungestörter können "die da oben" ihren Unfug verzapfen,
weil diejenigen, die dies kritisch hinterfragen, immer seltener werden.
Allerdings beginnt so langsam aber sicher, der Schuß nach hinten loszugehen.
Hier schon angesprochen worden ist das Dilemma bei der Besetzung von Lehrstellen.
Sehen tun wir es tagtäglich bei den Pfeifen in Politik und Wirtschaft.
Ebenso in den Medien, in denen wider besseres Wissen der absurdeste Unsinn
verbreitet wird. Und das leider nicht nur bei BLÖD, RTL und Co., sondern auch leider
Gottes in den vermeintlichen seriösen Medien.
Wird etwa geplant, aus unserem Land eine riesengroße, überdimensionierte Irrenanstalt
zu machen?





at Tommi,

na allzu lange kann es ja nicht mehr dauern.
Spätestens wenn bestimmte Rohstoffe so teuer oder knapp werden,das man nicht mehr Alles und Jedes um die ganze Welt karrt und
der Drang nach Mehr und Mehr automatisch sein Ende finden wird,werden Worte wie "Wachstumsbeschleunigungsgesetzt"oder wie immer das Ding heisst, ein jähes Ende finden.


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 14:40
avatar  ( gelöscht )
#25
avatar
( gelöscht )

Zitat von MatNag
Was will man erwarten, wenn in Deutschland viele Lehrstellen unbesetzt sind, weil die Bewerber so strohdoof sind, daß sie zwar die neuesten Computerspiele zocken können, aber nicht mal eine Excel-Tabellenkalkulation machen können?
Was will man erwarten wenn zwar jeder in einem sozialen Netzwerk ist, aber sonst nicht aus den 4 Wänden kommt?
Was will man erwarten, wenn es für Jugendliche praktisch keine Richtungsbegrenzung gibt, wenn MTV es vorlebt, daß man mit Gewalt, Drogen und den passenden Musik zu Sex, dicken Autos, riesen Häusern und den geilsten Weibern kommt?
Was will man erwarten, wenn es für Arbeitgeber, die sicher guten Willens sind, auf dem Arbeitsmarkt nur B-Ware gibt, wenn harte Arbeit sich nicht mehr lohnt und man leichter mit Hartz 4 lebt?
Ich ]will hier aber keine Hartz-4-Empfänger diskriminieren, die unverschuldet in Not geraten sind, denn wem geholfen werden muß, dem soll geholfen werden.
Leider haben sich viele damit aber arrangiert und lavieren sich durch....das ist inakzeptabel.

Meine Meinung ist:
Unsere Gesellschaft ist marode, wir können jetzt nur noch Schadensbegrenzung betreiben und das beste, die "Essence" schützen.





Weist du wie bei mir. Ich sollte mich aus dem Ort verabschieden um Arbeit zu finden. Ja alles klar liebes AA. Und nun ist kommt der Knaller:

-Ausbildung selber bezahlen
-runtergestuft von ALG1 auf 2(H4) Grund: Bin nicht verfügbar für den Arbeitsmarkt.
- Andere die (so wie ich) eine abgeschlossene Ausbildung haben bekommen einen Bildungsgutschein
und ich nicht

Trennung: Das viele junge Leute sich auf H4 beziehen und Saufen, Rochen sowie Fi. liegt daran das das teilweise mehr Kohlen gibt als wenn man arbeitet, die keine Lust dazu haben und auch Kinder bekommen nach noch und nöcher . Dadurch bekommen die mehr Kohlen und können durch ihre Kiddis nicht arbeiten gehen. Aber da gibts mehr zu erzählen.

Zum anderen viele möchten ja aber entweder müssten Sie weg gehen oder können die Anforderungen net erfüllen oder müssten von dem H4 selber ne Asb. machen bezahlen. Wenn wie bei mir kein Bildungsgutschein gegeben wird. Das ist sehr teuer. Schulzeug, Klamotten für die Praxis und und und das alles selber bezahlen von H4 ! Da würde manch einer sagen Sie haben den Hauptgewinn.


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 14:46
avatar  ( gelöscht )
#26
avatar
( gelöscht )

Zitat von SFGA

Zitat von MatNag
Was will man erwarten, wenn in Deutschland viele Lehrstellen unbesetzt sind, weil die Bewerber so strohdoof sind, daß sie zwar die neuesten Computerspiele zocken können, aber nicht mal eine Excel-Tabellenkalkulation machen können?
Was will man erwarten wenn zwar jeder in einem sozialen Netzwerk ist, aber sonst nicht aus den 4 Wänden kommt?
Was will man erwarten, wenn es für Jugendliche praktisch keine Richtungsbegrenzung gibt, wenn MTV es vorlebt, daß man mit Gewalt, Drogen und den passenden Musik zu Sex, dicken Autos, riesen Häusern und den geilsten Weibern kommt?
Was will man erwarten, wenn es für Arbeitgeber, die sicher guten Willens sind, auf dem Arbeitsmarkt nur B-Ware gibt, wenn harte Arbeit sich nicht mehr lohnt und man leichter mit Hartz 4 lebt?
Ich ]will hier aber keine Hartz-4-Empfänger diskriminieren, die unverschuldet in Not geraten sind, denn wem geholfen werden muß, dem soll geholfen werden.
Leider haben sich viele damit aber arrangiert und lavieren sich durch....das ist inakzeptabel.

Meine Meinung ist:
Unsere Gesellschaft ist marode, wir können jetzt nur noch Schadensbegrenzung betreiben und das beste, die "Essence" schützen.





Weist du wie bei mir. Ich sollte mich aus dem Ort verabschieden um Arbeit zu finden. Ja alles klar liebes AA. Und nun ist kommt der Knaller:

-Ausbildung selber bezahlen
-runtergestuft von ALG1 auf 2(H4) Grund: Bin nicht verfügbar für den Arbeitsmarkt.
- Andere die (so wie ich) eine abgeschlossene Ausbildung haben bekommen einen Bildungsgutschein
und ich nicht

Trennung: Das viele junge Leute sich auf H4 beziehen und Saufen, Rochen sowie Fi. liegt daran das das teilweise mehr Kohlen gibt als wenn man arbeitet, die keine Lust dazu haben und auch Kinder bekommen nach noch und nöcher . Dadurch bekommen die mehr Kohlen und können durch ihre Kiddis nicht arbeiten gehen. Aber da gibts mehr zu erzählen.

Zum anderen viele möchten ja aber entweder müssten Sie weg gehen oder können die Anforderungen net erfüllen oder müssten von dem H4 selber ne Asb. machen bezahlen. Wenn wie bei mir kein Bildungsgutschein gegeben wird. Das ist sehr teuer. Schulzeug, Klamotten für die Praxis und und und das alles selber bezahlen von H4 ! Da würde manch einer sagen Sie haben den Hauptgewinn.






Abgesehen von dem drum herum geschriebenen,wieso kannst Du nicht an einem anderen Ort arbeiten?
Wenn man mal fragen darf?


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 14:54
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

Habe Verlobte und Kind. Meine Verlobte arbeitet(e) je nach dem was ich heute erfahre seid 4 Wochen umsonst mit hoffnung auf einen Ausbildungsplatz. So wer soll sich dann um den kleinen kümmern....Das kann nur Teamarbeit sein.


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 14:54
#28
avatar

Und es wird noch schlimmer kommen in Europa....nich nur in Deutschland....irgendwie war es nicht verkehrt, das die Grenze dicht waren....ich mein jetzt die normalen Grenzen in Europa.....das vereinigte Europa hat in dem Sinne fùr den kleinen Mann(und Frau) nichts Gutes gebracht.....das sind alles Auswirkungen davon.....

.....wat willste wenn dat Land erst reich war, seine Grenzen aufmacht, alles hier her strömt aber die Industrie weggeht weil se woanders billiger wirtschaften können.....Glanz und Gloria ist Geschichte für die Meisten jedenfalls.....

Mara


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 15:25
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Zitat von SFGA
Habe Verlobte und Kind. Meine Verlobte arbeitet(e) je nach dem was ich heute erfahre seid 4 Wochen umsonst mit hoffnung auf einen Ausbildungsplatz. So wer soll sich dann um den kleinen kümmern....Das kann nur Teamarbeit sein.




dann mach weiter Teamarbeit,das ist ok,nur mit der Begründung allein,habe Verlobte und Kind,lässt mich nicht erkennen,warum Du nicht
anderswo arbeiten könntest.


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2010 15:58
avatar  josy95
#30
avatar

Irgendwie hat der Herr Sarazin Recht..., hat eine nüchterne, realistische und damit gute, wenn auch erschütternde Bestandsaufnahme "Deutschland Anno 2010" gemacht. Ist ja mit derartigen Feststellungen schon öfter in den Fettnapp gepatscht...!
Der Herr wäre eingentlich ein optimaler Kandidat als Bundeskanzler oder -Präsident..., wenn er nicht Politiker wär..., den trau ich manchmal nicht... mehr!


josy95

Günter Schabowski hatte es in seiner legendären Pressekonferenz am 09.11.1989 wahrlich nicht leicht und vor allem keine Zeit, den genauen Zeitpunkt der Einführung der neuen DDR- Reisegesetze bei Krenz oder im SED- Politbüro zu hinterfragen.
Jeder kennt das Ergebnis.
Politiker von heute haben den Vorteil, nicht unter Zeitdruck zu stehen wie einst Schaboweski und das Politbüro der SED.
Und bevor sie in die Öffentlichkeit gehen, nocheinmal die Lobbyisten zu fragen, die ihnen die Gesetze geschrieben haben ...

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!