Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

  • Seite 1 von 6
12.08.2010 09:46
avatar  Angelo
#1
avatar

In wenigen Stunden hätte Weltpolitik geschrieben werden können. Eine herausragende Dokumentation zeigt, wie die DDR West-Berlin erobern wollte.Berlins wichtigster Punkt liegt exakt dort, wo der Kaiserdamm über die Stadtautobahn führt. Genauer: Hier lag der wichtigste Punkt West-Berlins. Ausgerechnet diese Brücke war in den Planung der Stasi, der Nationalen Volksarmee der DDR (NVA) und des sowjetischen Generalstabs für einen Angriff auf die eingemauerte Teilstadt das Primärziel. Denn wenn diese Brücke blockiert war, konnten sich die amerikanische und die britische Brigade in Berlin nicht zu einem schlagfähigen Kampfverband vereinigen; die französische Truppe aus den Kasernen am Flughafen Tegel wäre ebenfalls getrennt gewesen von ihren Verbündeten.Die zweitwichtigsten Ziele der Ostblock-Truppen in West-Berlin, das ist aus den Erfahrungen der Blockade 1948/49 nachvollziehbar, waren die drei Flugplätze. Nicht noch einmal sollte über Tegel, Tempelhof und Gatow die eingeschlossene Stadt der Geiselnahme trotzen können. Deshalb waren die drei Flugplätze der NVA-Elitetruppe Luftsturmregiment 40 aus Beelitz als Ziel zugewiesen.

hier weiter lesen
http://www.welt.de/kultur/history/articl...est-Berlin.html


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 10:07
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Hallo Angelo

genau die gleiche Frage hab ich mir gestern auch gestellt und wollte sie hier posten.
Ich hab gehört das die Paraden die in Berlin statt fanden, als sogenannte Machtdemonstration galten um Berlin West zu zeigen was wir haben. Irgendwie soll des alles zusammen gehangen haben, also diese Paraden und die Einnahme von Berlin West.
Ich wollte nur wissen wie die Zusammenhänge waren und ob des alles so stimmt...


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 10:24
avatar  werner
#3
avatar

Paramite, Angriffsoperationen waren zu den Zeiten bevorzugt aus Manöverhandlungen heraus sinnvoll. Paraden waren auch in der DDR eine politische Veranstaltung, die kann man auslegen, wie man will. In der DDR wurde das offiziell so dargestellt, dass wir zeigen, dass man uns militärisch nicht überrollen kann. Bösgläubig kann man das augh auslegen als Machtdemonstration - wir können Euch angreifen, wenn wir wollen.
Jetzt kannst Du nach Deinem persönlichen Empfinden rein interpretieren, was Du willst. Vergiss dabei aber nicht, dass die DDR nie jemanden angegriffen hat.
Zu den rechtzeitig zum 13. August aufgetauchten "Angriffsplänen" kann ich nur sagen, dass die DDR ganz sicher nicht selbständig Westberlin angegriffen hätte - man bedenke den Status der Stadt. Erstmals wurde das Thema Westberlin aufgebaut, als die USA damit gedroht haben, CUBA zu kassieren.

Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984

 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 10:32 (zuletzt bearbeitet: 12.08.2010 10:32)
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Dieses Thema werden wir hier mangels Fachwissen nicht entsprechend würdigen können. Dazu fehlen hier Offiziere der LaSK mit ensprechendem Fachwissen. Alles was hier dazu passieren kann sind Mutmassungen und anschließend der übliche Schlagabtausch vom bösen Osten der jederzeit bereit war den guten Westen zu überfallen.

Ein anderes Forum im Netz, in dem entsprechende Offiziere in größerem Umfang vorhanden sind, hat zu diesem Thematik jedoch eine eigene Kategorie für Unterthemen mit dem Namen: SPEZIELL: Die "Berliner Operation". In dieser befinden sich in 6 Themen 365 Beiträge die sich, mehr oder weniger qualifiziert, mir diesem Thema befassen.


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 10:34
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Eine Frage an die Militärexperten der DDR:

Waren an dem Überfall der Warschauer Paktstaaten auf die CSSR 1968 auch DDR Truppen beteiligt? Ich denke nicht, aber meine Frau, eine gebürtige Tschechin und 1968 noch dort wohnend, sagt, dass DDR Truppen beteiligt waren.
Was stimmt denn nun ?

Viele Grüße aus dem Thüringer Land


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 10:36
avatar  Angelo
#6
avatar

Zitat von Feliks D.
Dieses Thema werden wir hier mangels Fachwissen nicht entsprechend würdigen können. Dazu fehlen hier Offiziere der LaSK mit ensprechendem Fachwissen. Alles was hier dazu passieren kann sind Mutmassungen und anschließend der übliche Schlagabtausch vom bösen Osten der jederzeit bereit war den guten Westen zu überfallen.

Ein anderes Forum im Netz, in dem entsprechende Offiziere in größerem Umfang vorhanden sind, hat zu diesem Thematik jedoch eine eigene Kategorie für Unterthemen mit dem Namen: SPEZIELL: Die "Berliner Operation". In dieser befinden sich in 6 Themen 365 Beiträge die sich, mehr oder weniger qualifiziert, mir diesem Thema befassen.




Dann hole mal einen von denen


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 10:42
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Zitat von Gert
Eine Frage an die Militärexperten der DDR:

Waren an dem Überfall der Warschauer Paktstaaten auf die CSSR 1968 auch DDR Truppen beteiligt? Ich denke nicht, aber meine Frau, eine gebürtige Tschechin und 1968 noch dort wohnend, sagt, dass DDR Truppen beteiligt waren.
Was stimmt denn nun ?

Viele Grüße aus dem Thüringer Land



Was siehst du als Beteiligung an?

Aktionen der NVA:

Logistisch unterstützend - JA
Einsatz auf dem Gebiet der CSSR - Nein


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 10:49
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Danke Feliks für die schnelle Antwort :
sie meinte mit aktiver Beteiligung, also rollenden Panzern. Du hast aber die Frage schon beantwortet


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 10:51
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Natürlich waren die Paraden als politische Veranstaltung zu sehen und ich weiß, obwohl ich noch jung war und bin, dass die DDR nie jemanden angegriffen hat. Schließlich war unsere Parole " Für Frieden und Sozialismus seid bereit -- Immer bereit "

Wie gesagt ich wollt ja nur wissen ob da was dran ist, mit Parade und Angriff. Hätte ja sein können, das man die Parade dafür nutze um strategische Waffen nach Berlin zu beförden und dies als Parade tarnte...

Hirngespinste lass grüssen...

Grüße David


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 11:14
#10
avatar

Zitat von Angelo

Zitat von Feliks D.
Dieses Thema werden wir hier mangels Fachwissen nicht entsprechend würdigen können. Dazu fehlen hier Offiziere der LaSK mit ensprechendem Fachwissen. Alles was hier dazu passieren kann sind Mutmassungen und anschließend der übliche Schlagabtausch vom bösen Osten der jederzeit bereit war den guten Westen zu überfallen.

Ein anderes Forum im Netz, in dem entsprechende Offiziere in größerem Umfang vorhanden sind, hat zu diesem Thematik jedoch eine eigene Kategorie für Unterthemen mit dem Namen: SPEZIELL: Die "Berliner Operation". In dieser befinden sich in 6 Themen 365 Beiträge die sich, mehr oder weniger qualifiziert, mir diesem Thema befassen.




Dann hole mal einen von denen





Dann melde dich dort an und lese selbst

=============================================================================================
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!

 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 11:33
avatar  Angelo
#11
avatar

Zitat von Harsberg

Zitat von Angelo

Zitat von Feliks D.
Dieses Thema werden wir hier mangels Fachwissen nicht entsprechend würdigen können. Dazu fehlen hier Offiziere der LaSK mit ensprechendem Fachwissen. Alles was hier dazu passieren kann sind Mutmassungen und anschließend der übliche Schlagabtausch vom bösen Osten der jederzeit bereit war den guten Westen zu überfallen.

Ein anderes Forum im Netz, in dem entsprechende Offiziere in größerem Umfang vorhanden sind, hat zu diesem Thematik jedoch eine eigene Kategorie für Unterthemen mit dem Namen: SPEZIELL: Die "Berliner Operation". In dieser befinden sich in 6 Themen 365 Beiträge die sich, mehr oder weniger qualifiziert, mir diesem Thema befassen.




Dann hole mal einen von denen





Dann melde dich dort an und lese selbst




Ich bin da angemeldet
Aber deine Antwort passt jetzt gar nicht so zum Thema


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 14:21
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

" Der Fall X " eine Doku heute auf RBB um 22:45 Uhr

Die Doku handelt um Berlin und wie die DDR mit der NVA eine Einnahme von Berlin- West plante
und auch durchführen wollte.


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 14:25
avatar  Alfred
#13
avatar

Hätte ein Ostberlin im Ruhrgebiet existiert. hätte es auch entsprechende Pläne für den Fall der Fälle gegeben...


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 16:13
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Na,das hätte ganz schön geknallt,auf beiden Seiten,ob dem Osten das die Sache wert gewesen wäre...

1961 standen sich am Check Point Charlie die Russen und Amis mit den Panzern gegenüber,die Russen haben sich schliesslich zurückgezogen.Wären die Panzer vorwärts gefahren,hätte dies Krieg bedeutet.Chruschtschow später:Westberlin hat keine Bedeutung für uns und so befahl ich den Rückzug der Tanks.


 Antworten

 Beitrag melden
12.08.2010 18:05 (zuletzt bearbeitet: 12.08.2010 18:06)
#15
avatar

Ja die Panzer sind zurück, aber sie standen danach in den S-Bahnbögen in der Kaserne in der Scholl-Straße. Über die Kanonenrohre wurden LKW H3A von der VP gefahren und von denen die Motorhaube hoch und am Motor gespielt. Habe zu dieser Zeit dort als Grenzwilli gedient. Die Panzersoldaten durften nicht an die Fenster und wenn sie auf den Hof mussten, nur in kompletter VP Uniform. Die hatten wir damals noch an. Über der Stadt kurvten die ÜvD's der Amis und haben die Dinger ganz verzweifelt gesucht. Ach so, ÜvD = Überflieger vom Dienst die Hubis der US- Army.
Zaunkönig Peter, der schon vor dem Mauerbau in Berlin Passanten an den Übergängen nach Westberlin kontrolliert hat.

März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!