RADTOUR: Auf den Spuren der Grenze

  • Seite 5 von 5
30.08.2019 22:13 (zuletzt bearbeitet: 30.08.2019 22:14)
#61
avatar

Stimmt, hatte mal in # 40 reingeschaut. Fast das gleiche Foto. Auf dem Google-Bild ist die territoriale Lage nach dem Gebietsaustausch zu sehen. Den Weg hinten rechts ist die Siedlung Fichtwiese, weiter hinten der Erlengrund. Damals noch auf DDR-Territorium gelegen und über deren Gebiet zu erreichen. Da hast Du bestimmt auch die Erklärungstafeln gesehen. Brauche ich also nicht extra einzustellen. Auf einem Bild siehst Du rechts, etwas verdeckt, die Reste eines alten Bootssteges. Dort hatte ich im Sommer 67 mit illegalem Fotoapparat gestanden und meinen PF geknipst, dann er mich. Es war die Grenze zum britischen Sektor. Viel weiter hinten, damals nicht mehr in Sichtweite, war das eigentliche Passiertor für die Westberliner und dort stand auch das Postenpaar, das uns durchgelassen hatte. Riskant, aber die haben noch ganz andere Sachen angestellt. Wohl mein spektakulärstes Foto dieser Zeit.


 Antworten

 Beitrag melden
31.08.2019 17:29 (zuletzt bearbeitet: 31.08.2019 17:31)
avatar  B Man
#62
avatar



Das war der gemütliche Teil.

Wegen der Hitze und weil ich ahnte was da etwa auf mich zu kommt bin ich kürzeste Route von Schönefeld am Stadtrand zum Reichstag geradelt.

Wer unsicher mit dem Radel ist, sich schon aufregt wenn der Nachbar einige Tage den Rasen nicht gemäht hat oder schon Angst bekommt wenn er fremde Sprachen hört und liest, sollte das besser nicht tun.

Peter Fox triffts mal wieder super und das Lied wiederholte sich im Kopf in Endlosschleife wo ich von Gropiusstadt über Neuköln nach Kreuzberg geradelt bin.





Zitat
​Alles is bunt, laut und blinkt,
Stadt voller Affen is voll und stinkt
Smog in den Lungen, bin drauf und grins'
Ich steige auf ein Haus und ihr hört mich singen
Alles ist bunt, laut und blinkt,
Stadt voller Affen ist voll und stinkt
Wir feiern ohne Grund, komm rauch und trink
Die Party ist gelungen, wir sind taub und blind

In einer Stadt voller Affen ist es laut und stinkt
Alles blinkt, man wird taub und blind
Wir feiern ausgelassen, ich rauch und trink
Affen feiern auch, wenn sie traurig sind

Durch die Stadt weht ein rauer Wind
Man trifft Rudel junger Hunde, die sauer sind
Sie haben zu viel Zeit, die Kläffer suchen Streit
Ich seh' zu, dass ich bei drei auf der Mauer bin

Tausend Tonnen Taubenshit, alles grau und versifft
Jeden Müll ins Maul gekippt
Die Affen werden faul und dick
Du bist nicht fit und wirst gefressen
Ungekaut, kurz verdaut und für immer vergessen

Ist mir egal, ich kann nicht mit dem Dreck
und ohne kann ich auch nicht
Bin gut drauf wie 'ne Horde Kinder ohne Aufsicht
Nervt mich der Lärm, thron ich auf'm Fernsehturm und genieß die Aussicht







Startpunkt Gropiusstadt

Jeder in meinem Alter kennt das aus Christiane F.


Kreuzberg, Oberbaumbrücke
alles kaputt und beschmiert
ich habe in meinem Leben noch nie so viel kaputte Menschen in so kurzer Zeit gesehen

Selbst im fahren wurde man angebettelt, ich habe dann heraus gefunden das ich meine Ruhe habe wenn ich auf Polnisch freundlich guten Tag sage




Deutscher Bundestag, da verlief die Grenze und im November stand ich auf der anderen Seite




Solidarnosc Denkmal an einer Ecke vom Reichstag.
Das war auf einer OSM Karte verzeichnet, sonst hätte ich das übersehen




Potsdamer Platz, wir sind wieder wer.
Durch Bonn bin ich auch schon geradelt und habe mir Kanzleramt u.s.w angeschaut, damals hat man noch ganz kleine Brötchen gebacken.






Das Ampelmännchen stand in Kassel zur Erinnerung an die Wiedervereinigung vor der K+S Zentrale.
Eines Tages war es weg.
Wiedergefunden vor der Hessischen Landesvertretung



Wachturm Folklore, den findet man nur wenn man darauf hingewiesen wird in einer Seitenstrasse


Mauerrest an der Niederkirchner Strasse mit Museum.
Im Hintergrund das Finanzministerium

Gruss Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
31.08.2019 17:44 (zuletzt bearbeitet: 31.08.2019 17:46)
#63
avatar

B Man #62:
Selbst im fahren wurde man angebettelt, ich habe dann heraus gefunden das ich meine Ruhe habe wenn ich auf Polnisch freundlich guten Tag sage.


Das glaube ich Dir unbesehen. Wenn ich in einem arabischen Land (Ägypten, Marokko) meine Ruhe beim Stadtbummel oder auf dem Basar haben wollte, habe ich auf Arabisch "Nein, danke" gesagt. Breites Grinsen - "Du sprichst Arabisch ?" kam in reinem Deutschund ich hatte meine Ruhe. Ebenso in der Türkei (Side, Antalia). Der Spruch auf Türkisch bewirkte Wunder. Phonetisch etwa so: "Hair teschekür". Auf Arabisch habe ich vergessen. In Marokko hatte ich kein Problem damit. Haben sich dezent zurückgehalten, wenn man nur andeutete, nichts kaufen zu wollen.


 Antworten

 Beitrag melden
31.08.2019 17:52
#64
avatar

Solche Länder meide ich deswegen, trotz imposanter Relikte, wie in Ägypten.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
31.08.2019 20:11
avatar  B Man
#65
avatar



Wo ich die Bilder genau gemacht habe weiss ich jetzt gar nicht.

Die Taxen stehen genau auf dem Mauerverlauf


Den man an der doppelten Steinreihe erkennt.
Aber nur den Steinen und den Schildern zu folgen ist im Innenstadtbereich fast unmöglich.


Eastside Galerie.
Auf der anderen Seite hunderte Touristen die teilweise auf der viel befahrenen Strasse stehen um die Mauerbilder zu fotografieren


Wachturm Schlesischer Busch
Schnell ein Bild und dann weiter. Den Park dazu fand ich nicht so geeignet zum verweilen


Sowjetisches Ehrenmal am Treptower Park
Da konnte ich in Ruhe meine 2. Pause machen vorm Eingang, weil unter Polizeibewachung.
Grössere Pausen habe ich im Innenstadtbereich immer nur bei irgendwelchen Touri Sachen gemacht wo Polizei ständig präsent war.
Da wo man gerne mal ein Polizeiauto gesehen hätte, war keines da.


Ab da wurde es endlich wieder ruhiger und man konnte gemütlich im Schatten radeln
Ein grünes Band durch die Stadt namens Heidekampgraben




Kaffeerösterei am Britzer Verbindungskanal
Die ganze Ecke hat nach Kaffee geduftet


Die alte Späthstrassenbrücke
aus wiki

Zitat
Die 48,56 m lange Brücke ist die einzige Teltowkanalbrücke, die 1945 von der deutschen Wehrmacht nicht gesprengt wurde und damit die einzige weitgehend im Ursprungszustand erhaltene Brücke der Wasserstraße.​




Teltowkanal, Mauerweg, A113
Etwas laut aber irgendwie doch etwas entspannter wie die Innenstadt




Original Mauerstück mit Zaun drum herum




Mauerweg obendrauf
A113 untendrunter, laut Navi fährt man mit dem Rad auf der Autobahn







nu schickets wie der Nordhesse sagt.....

Gruss Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 22:25
#66
avatar

Andreas, der Nordhesse "sagt" nicht - hä spricht ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
30.05.2021 11:37
avatar  B Man
#67
avatar

Zitat von B Man im Beitrag #62
Das Ampelmännchen stand in Kassel zur Erinnerung an die Wiedervereinigung vor der K+S Zentrale.Eines Tages war es weg.Wiedergefunden vor der Hessischen Landesvertretung


Ich habe aufgeräumt und das Bild aus Kassel wieder gefunden.



Das wurde laut Schild 2015 da aufgestellt

Gruss Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
30.05.2021 22:42
#68
avatar

Unser Ahles Nest KASSEL hat's eben 😊 👍
Mä honn's, mä kunn's - unn fahren uff der Fulle m'm Stunz😉🤣


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!