X

#21

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.05.2017 16:10
von mibau83 | 1.462 Beiträge | 3009 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH


nach oben springen

#22

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.05.2017 17:19
von Thunderhorse | 5.150 Beiträge | 5385 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ransberg nördlich Nordheim/Grabfeld.
Lt. einer Quelle, Feuerwachturm und Luftraumbeobachtung.
Foto; eigene Aufnahme

Foto folgt, wenn das Hochladen wieder möglich ist.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 28.05.2017 17:20 | nach oben springen

#23

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 31.05.2017 18:24
von berlin3321 | 3.567 Beiträge | 4284 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Moin moin,

ich meine, ich hätte so einen Turm auch irgendwo in M- V gesehen. Bin mir aber nicht mehr sicher wo. Grevesmühlen? F/ B 208? Oder war das an der F/ B 105 Richtung Lübeck? .Und stand nicht auch einer in der "Ecke" Parchim, war von der F/ B 191 zu sehen?

Was stand denn da für ´n Turm an der A24, Ausfahrt Schwerin Richtung HH?

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


nach oben springen

#24

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 31.05.2017 18:37
von Thunderhorse | 5.150 Beiträge | 5385 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Foto, eigene Aufnahme. Der Turm bei Nordheim im Grabfeld.

Angefügte Bilder:
Turm n Nordheim_Ransberg_k.jpg

"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#25

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 31.05.2017 18:50
von Mike59 | 9.562 Beiträge | 6393 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

. . . wenn ich bei Tante Gurgel "Feuerwachturm" eingebe und auf Bilder gehe, dann . . .



nach oben springen

#26

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.06.2017 12:26
von B Man | 316 Beiträge | 799 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds B Man
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Moin

Der Turm ist eindeutig ein Feuerwachturm.

Ich war da erst letzte Woche.

In Thüringen sind mir 2 bekannt
Sachsen Anhalt 11
Brandenburg 9

Viele sind schon abgerissen wegen Baufälligkeit aber etliche haben noch ein 2. Leben als Mobilfunkmast.

Der hier steht bei Potsdam

http://up.picr.de/26832710sj.jpg


Gruss Andreas


zuletzt bearbeitet 01.06.2017 12:27 | nach oben springen

#27

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.06.2017 20:15
von EMW-Mitarbeiter | 594 Beiträge | 664 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EMW-Mitarbeiter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Solch einen gabs auch auf dem großen Hörselsberg.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#28

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.06.2017 21:46
von UvD815 | 620 Beiträge | 314 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds UvD815
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das VPKA Eisenach nutzte nach 1990 noch als " Funkverstärker " einen Turm in der Gemarkung " Clausberg " - gehört trotzt
Nähe zu Eisenach jedoch zur Gemarkung Gerstungen, OT Oberellen.

Ebenfalls nutzte die Feuerwehr und Forst bei hoher Waldbrandgefahr einen Feuerwachturm im Wald " Clausberg ".

Weiterhin nutzte das GAR 11 Eisenach das Waldgebiet " Clausberg " als Verlegungsraum bei gefechtsmäßiger Grenzsicherung.

Von diesen Verlegungsraum konnte man auch über den " Hütschhof "schnell die Einheiten auch per Fussmarsch auf den StÜP Böller
verlegen.


nach oben springen

#29

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.06.2017 11:12
von B Man | 316 Beiträge | 799 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds B Man
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #27
Solch einen gabs auch auf dem großen Hörselsberg.


Dann wird man da jetzt wohl auf dem neuen Funkmast dieses System installiert haben:
http://www.iq-wireless.com/de/firewatch


Gruss Andreas


nach oben springen

#30

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.06.2017 02:09
von der sturmbahn könig | 1.120 Beiträge | 6176 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der sturmbahn könig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von willie im Beitrag #1
Während meiner BGS-Zeit konnte man im Hinterland der DDR im Bereich Clausberg bei Eisenach einen Turm/Mast erkennen.
Der genaue Zweck dieses Turms ist mir bis heute nicht bekannt.
Nach der Grenzöffnung -im Sommer 1990- habe ich mir mal den Bereich Clausberg näher angeschaut.
Es befand sich hier ein ca. 20 m hoher Funkmast/turm. In der näheren Umgebung des Turms waren noch Stacheldrahtsperren zu erkennen.
Da die Tür des Turms offen war und kein Verbotsschild zu erkennen war besichtigte ich das Innere mal genauer.
Vorhanden war im unteren Bereich ein Stromaggregat. Im oberen Aussichtsbereich befand sich ein ca. 2,5 X 2,5 m großer Raum mit Holztisch, 2 oder 3 Stühlen. E-Heizung war vorhanden.
Weitere Ausstattung: Telefon, mehrere Funkgeräte vom Hersteller Bosch, SEL und aus DDR-Produktion. Alle Geräte waren jedoch nicht in Betrieb. Unterlagen waren keine vorhanden.

Kann mir jemand hier aus dem Forum Infos über den Sinn/Zweck des Turms sowie über den Betreiber geben?
Es haben ja doch einige hier aus dem Forum ihren Dienst im Bereich Eisenach versehen.

Vielen Dank
Willie
Ich füge mal unseren Sendemast anbei...Helpterberg in Meckpom... TV. Sendemast ..sendet zz.noch in bvb-t. zu ddr Zeiten aber auch für Stasi Zwecke mit benutzt...mfg.



krelle hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.06.2017 02:19 | nach oben springen

#31

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.06.2017 02:16
von der sturmbahn könig | 1.120 Beiträge | 6176 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der sturmbahn könig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

MOIN; MOIN; KRELLE UND LUTZE KÖNNT AUCH NICH SCHLAFEN WASS ???? ; oder NACHTSCHICHT----- na ;denne noch viel Spass ,Ich muss nun in die Falle mfg.



zuletzt bearbeitet 03.06.2017 02:23 | nach oben springen

#32

RE: Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.06.2017 16:59
von Thunderhorse | 5.150 Beiträge | 5385 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von UvD815 im Beitrag #28
Das VPKA Eisenach nutzte nach 1990 noch als " Funkverstärker " einen Turm in der Gemarkung " Clausberg " - gehört trotzt
Nähe zu Eisenach jedoch zur Gemarkung Gerstungen, OT Oberellen.

Ebenfalls nutzte die Feuerwehr und Forst bei hoher Waldbrandgefahr einen Feuerwachturm im Wald " Clausberg ".

Weiterhin nutzte das GAR 11 Eisenach das Waldgebiet " Clausberg " als Verlegungsraum bei gefechtsmäßiger Grenzsicherung.

Von diesen Verlegungsraum konnte man auch über den " Hütschhof "schnell die Einheiten auch per Fussmarsch auf den StÜP Böller
verlegen.


Siehe Beitrag Nr. 18, könnte dieser dann gewesen sein.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 2539 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 2189 Gäste und 152 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15673 Themen und 662720 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen