Ehemalige Kameraden vom GR 34 Groß-Glienicke melden!!!

  • Seite 8 von 8
03.03.2020 21:39
avatar  AndyH
#106
avatar

Zitat von marc im Beitrag #104
Ich denke mal für Gatow wären die Sowjets aus dem alten Olympischen Dorf (Elstal) zuständig gewesen, außerdem wollten die Briten sich doch im E-Fall hinter die Havel zurückziehen. Gatow hätten die bestimmt nicht gehalten.
ich weiss nicht wer das gerücht über eine panzer division ion die welt gesetzt hat, aber ich denke dass vieles erst nach der wende aufkam, denn invasions pläne für west berlin gab es ja wohl. angeblich sollten für die 3 flugplätze das luftsturm regiment 40 bereitgestanden haben.
klar, der plan war sich über die havel zurüchzuziehen, weiss schon nicht mehr wie oft ich an "sprengungen" diverser brücken beteiligt war. ;-) gatow hatte ja auch überhaupt keine kampftruppen.


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2020 22:13 (zuletzt bearbeitet: 04.03.2020 12:37)
avatar  marc
#107
avatar

Na wenn keine brit.Kampftruppen in Gatow waren, hätten locker auch die Grenzer vom GR-34 über die angrenzende Mauer hüpfen und die Landebahn mit ein paar W50 oder SPW PSH blockieren können. Dafür wären Fallis sicher verschwendet gewesen.

Die Grenzer-Kaserne befand sich ja hinter der Mauer fast direkt neben dem brit. Flugplatz in Berlin Gatow. Die Sowjets hätten bestimmt versucht die Spandauer Brücken vorher von Speznas oder MfS besetzen zu lassen um die Sprengungen zu verhindern. Gleichzeitig wär das grosse Panzerrennen über die Heerstr. los gegangen.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2020 06:35
avatar  schulzi
#108
avatar

Zitat von AndyH im Beitrag #106
Zitat von marc im Beitrag #104
Ich denke mal für Gatow wären die Sowjets aus dem alten Olympischen Dorf (Elstal) zuständig gewesen, außerdem wollten die Briten sich doch im E-Fall hinter die Havel zurückziehen. Gatow hätten die bestimmt nicht gehalten.
ich weiss nicht wer das gerücht über eine panzer division ion die welt gesetzt hat, aber ich denke dass vieles erst nach der wende aufkam, denn invasions pläne für west berlin gab es ja wohl. angeblich sollten für die 3 flugplätze das luftsturm regiment 40 bereitgestanden haben.
klar, der plan war sich über die havel zurüchzuziehen, weiss schon nicht mehr wie oft ich an "sprengungen" diverser brücken beteiligt war. ;-) gatow hatte ja auch überhaupt keine kampftruppen.

Wen man die fünf Grenzkompaien als Kampfgruppen bezeichnen würde wären wes zirka 500 Mann etwa noch einmal knapp 100 Mann an Kirschkernspuckern und Flammis hätte es nach meinen bescheidenen militärischen Kenntnisen maximal für später zur Sicherung gelangt.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2020 07:43 (zuletzt bearbeitet: 04.03.2020 07:45)
avatar  Hanum83
#109
avatar

Auf jeden Fall hätte der Fall Einnahme Westberlins nicht lange angehalten bis der große Blitz gekommen wäre, dann hätte es eh nichts mehr zum Einnehmen gegeben.

--------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2020 12:53
avatar  ( gelöscht )
#110
avatar
( gelöscht )

Zitat von AndyH im Beitrag #101
Hallo!
Ich hätte da mal eine Frage. Ich war Britischer Soldat und in Spandau,später in Gatow stationiert. ...
Hallo, Andy,
hier stehen schon ein paar Dinge zu Deiner Frage :

Wäre West-Berlin schnell eingenommen worden?

Siggi


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2020 08:22
#111
avatar

Hallo, ich war 88/90bei der Transportkompanie Ablösefahrer .
Es war eine sehr bewegte Zeit.
Gruß Jens


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2020 10:16
#112
avatar

Zitat von Jens1989 im Beitrag #111
Hallo, ich war 88/90bei der Transportkompanie Ablösefahrer .
Es war eine sehr bewegte Zeit.
Gruß Jens


Dann hast du mich bestimmt mehrfach an den Kanten gefahren, ich war `89 in der 2GK.

Gruß
Heiko

02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2020 13:01
#113
avatar

Hallo Heiko, dass ist sehr wahrscheinlich.
Kennst du noch Kamaraden
Von damals?
Gruss Jens


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2020 15:21
#114
avatar

Ich bekomme noch einige Namen zusammen, stehen ja viele auf meinem Resi-Tuch. Ein Bekannter von mir war zu dieser Zeit auch auf der Transportkompanie, den müsstest du vielleicht kennen. Den Namen schicke ich dir aber per PN.

02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34


 Antworten

 Beitrag melden
13.03.2020 16:32 (zuletzt bearbeitet: 13.03.2020 16:33)
#115
avatar

Zitat von schulzi im Beitrag #94
Doch kann ich mit Riesaer Straße nichts anfangen ebenso mit Sandgrube und Eichenwäldchen auch kann ich Ludwig nicht zuordnen.Vieleicht kann @Hans55 etwas dazu sagen
Eichenwäldchen war meiner Meinung nach der erste Turm in der 4.

Sandgrube müßte in der 3 gewesen sein und zwar vor Hahneberg.

Es gab aber noch einen zweiten Posten mit Sand und das war das Sandberg, der müßte nach Eichenwäldchen gewesen sein und danach kam Pestalozi ("Mitten in der DDR" genannt)

Ludwig sagt mir was, kann es aber nicht zuordnen, wurde den aber nach vorn in die 1 oder 2 schieben.

Riesaer Straße war glaub ich einer dieser Zwischenpunkte, zwischen den Türmen.

In dem Beitrag "Struktur der Berliner Grenzanlagen" ist die Rede von kml-Datein für Google Earth, leider sind dei Downloads tot, gibt es die Daten noch?

04.05.84 - 22.10.84 GAR40 Falkensee
22.10.84 - 31.10.85 GR 34 Groß Glienicke


 Antworten

 Beitrag melden
18.03.2020 15:30
avatar  Ali74
#116
avatar

Also meiner Meinung nach war Hahneberg der Führungsturm für den zweiten Abschnitt unmittelbar neben der Güst Staaken. Eichenwäldchen war meiner Ansicht nach ein Zwischenposten der nach dem Turm Sandberg kam und danach kam Pestalozi. Ich war der Ansicht das Ludwig der Führungsturm im ersten Abschnitt war aber ich kann mich auch deuchen und er stand am Glienicker See neben dem Turm Baumann. Meines Erachtens gab es im ersten Abschnitt noch einen Turm Sandgrube kurz bevor die Kladower Straße begann oder ich verwechsele den mit dem Turm aus dem dritten Abschnitt.


 Antworten

 Beitrag melden
25.08.2020 19:47
#117
avatar

Schlutup sucht Ehemalige die 71/72 in Groß Glienicke waren . Ich war in der 4.kompanie bis März 72


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2021 22:42
#118
avatar

Ich habe von 1981 bis 1983 in Glienicke gedient ...


 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2021 11:52
#119
avatar

Schade das sich Deine Fotos nicht mehr öffnen lassen . Frank


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!