Barkas B1000

  • Seite 1 von 3
16.06.2010 06:56
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Info: Fahrzeuge der DDR Grenztruppen



Mit freundlicher Genehmigung des Rechteinhabers: http://www.militaerverein.de


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2013 10:53
#2
avatar

Hier einer im Einsatz


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2013 11:02
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Super, wann und wo genau?


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2013 16:33
#4
avatar

Kann ich Dir leider nicht mehr sagen. War zwischen 87-89 irgendwo im GR 3


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2014 20:45
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )



Zwar nicht ganz GT,aber es gibt sie noch!


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2014 20:54
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Zitat von Vogtländer im Beitrag #5


Zwar nicht ganz GT,aber es gibt sie noch!

Für die Zeit damals, nicht schlecht! Aber heute, musste nicht haben, richt auch etwas streng! Als Nostalgiefahrzeug, nichts dagegen. Das ist es aber auch schon gewesen!!!!
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2014 21:10
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Ja,diese Version hat noch strenge Gerüsche.Die VW-Version hätte ich gern mehr gesehen,aber nun gut-Geschichte soll Geschichte bleiben!


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2014 21:39
avatar  polsam
#8
avatar

Was mich bei dem abgebildeten B1000 Bus stutzig macht, ist dieser eigenwillig angebrachte Suchscheinwerfer auf der Fahrerseite.
Hat jemand aus dem Forum ein Bild von diesem Fahrzeug aus der Zeit als es im Einsatz war?

Ich stelle mal ein paar Bilder von B1000 ein, die ich in diesem Jahr im Blaulichtmuseum aufgenommen habe.










 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2014 22:05
#9
avatar

Zitat
Für die Zeit damals, nicht schlecht! Aber heute, musste nicht haben, richt auch etwas streng! Als Nostalgiefahrzeug, nichts dagegen. Das ist es aber auch schon gewesen!!!!



Der Geruch ist doch für die hinten dran.

Warum nicht haben, als Alltags und Nutzfahrzeug?
Ich gerne jederzeit, der Barkas war ein feines Fahrzeug für den täglichen Gebrauch.
Robust und Wartungsarm und schlicht, gutes Fahrverhalten, Laderaum gross, davon träumen viele VAN`s heute.
Ich hab den Barkas rund 2 Jahre immer wieder gefahren, als Bus/VAN, als Pritsche, ich fuhr ihn gern, er war auch wendig und agil für seine Motorisierung.
Die Federung war auf unseren Strassen weich, gut, manchmal bei Wellen hopste er etwas vorn hoch, man sass ja vorm Rad.

Aber im grossen und ganzen, würde man mir so einen heute hinstellen und ich müsste damit arbeiten, hätte ich damit kein Problem.


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2014 22:08
#10
avatar

Zitat
Was mich bei dem abgebildeten B1000 Bus stutzig macht, ist dieser eigenwillig angebrachte Suchscheinwerfer auf der Fahrerseite.



Den gabs wirklich so, die Bilder stimmen.


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2014 22:11
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Die Geräumigkeit-volle Zustimmung!Der Duft-na,gewöhnen kann man sich ja wieder dran und bräuchte dann auch weniger Fluppen.Vom Fahrverhalten kann ich ihn leider nicht beurteilen,weil ich ihn (noch) nicht gefahren bin.Praktich und in vielen Variationen war er jedenfalls.


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2014 22:16
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #9

Zitat
Für die Zeit damals, nicht schlecht! Aber heute, musste nicht haben, richt auch etwas streng! Als Nostalgiefahrzeug, nichts dagegen. Das ist es aber auch schon gewesen!!!!


Der Geruch ist doch für die hinten dran.

Warum nicht haben, als Alltags und Nutzfahrzeug?
Ich gerne jederzeit, der Barkas war ein feines Fahrzeug für den täglichen Gebrauch.
Robust und Wartungsarm und schlicht, gutes Fahrverhalten, Laderaum gross, davon träumen viele VAN`s heute.
Ich hab den Barkas rund 2 Jahre immer wieder gefahren, als Bus/VAN, als Pritsche, ich fuhr ihn gern, er war auch wendig und agil für seine Motorisierung.
Die Federung war auf unseren Strassen weich, gut, manchmal bei Wellen hopste er etwas vorn hoch, man sass ja vorm Rad.

Aber im grossen und ganzen, würde man mir so einen heute hinstellen und ich müsste damit arbeiten, hätte ich damit kein Problem.


Na, na , LO, nun übertreibst Du etwas! Wen ich jeden Tag meine Fahrerei mit einen B1000 machen soll!Dann wäre ich am Arbeitstagende mehr als bratfertig( ohne Lenkhilfe, Fernbedienung, Klima u.s.w.)! Wen man sein Geld mit einem Transporter verdienen muss, dann auch etwas Luxus! Oder man bezahlt mir, das ich mit einem DDR-Transporter durch Sachsen fahre! Glaube, aber kaum das Du es an Freude zu diesem Fahrzeug machen würdest! Oder? Privat, ist was anderes!
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2014 22:19
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Ei gucke da, ä Glimaanlache will der Steffen da och noch?Na,nu wirds aber üppig mit der Wunschliste für Weihnachten!


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2014 22:24
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Äppel mit Birnen vergleichen angesagt ?
Dat Dingens is vor 30 Jahren gefahren ! Der T 3 ist ooch nich mit nem Vito von heute zu vergleichen !


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2014 22:25
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Zitat von Vogtländer im Beitrag #13
Ei gucke da, ä Glimaanlache will der Steffen da och noch?Na,nu wirds aber üppig mit der Wunschliste für Weihnachten!

Habe ich schon in meinem Sprinter, Wünsche zu Weihnachten, sind so, das ich ab nächstes Jahr weder das eine noch das andere in einem Firmenauto brauche, da Rentner!!!
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!