Buran

  • Seite 4 von 4
06.01.2021 23:58
avatar  Freest
#46
avatar

Zitat von russ.snaiper im Beitrag #44
In der Armeerundschau gefunden !.....

@russ.snaiper von wann ist diese AR?

Ich bin etwas überrascht, da man doch auf dem einen Bild links unten einen Zaun sieht. Nach meiner Erinnerung ist mir so etwas zu DDR-Zeiten in der Presse nie untergekommen, außer natürlich Bildern von Berlin mit der Mauer.

Ich kann mich noch gut an das Ereignis von Wahlhausen 1989 erinnern. Da berichtete die Aktuelle Kamera ausführlich drüber und wir haben uns dann am nächsten Tag im Kollegenkreis darüber unterhalten, dass das Merkwürdigste an der ganzen Sache nicht die Schüsse waren, sondern dass es dem Fernsehteam gelungen war, so viele Bilder zu liefern, ohne dass man Sperranlagen sah.

FReest


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2021 11:15
#47
avatar

Wer bsagt denn das es die Grenze war ? Das könnte ein stinknormaler Zaun gewesen sein ! Die Grenze war m.E. an die 3 meter hoch .

Geht nicht , gibts nicht !

 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2021 12:27 (zuletzt bearbeitet: 07.01.2021 12:32)
#48
avatar



Der Zaun im Hintergrund sieht aber schon sehr nach GZ 1 aus...
Leider etwas unscharf aber ging nicht besser


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2021 12:29
#49
avatar

Würde ich auch sagen
Ich sehe 3 Felder zu je 1m

=========================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2021 12:39
avatar  Freest
#50
avatar

Zitat von russ.snaiper im Beitrag #47
Wer bsagt denn das es die Grenze war ? Das könnte ein stinknormaler Zaun gewesen sein ! Die Grenze war m.E. an die 3 meter hoch .

Der Beitrag heißt "Grenzalarm für die Schneehemden".
Und der Zaun ist ziemlich undurchsichtig. So etwas kenne ich aus der "normalen" DDR nicht, habe es aber hier auf vielen Bildern von der Grenze gesehen.

Freest


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2021 12:42 (zuletzt bearbeitet: 07.01.2021 12:43)
avatar  Hanum83
#51
avatar

In der AR stand schon einiges bebildert über die GT drin, in der NBI natürlich nicht.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2021 12:58
avatar  Freest
#52
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #51
In der AR stand schon einiges bebildert über die GT drin, in der NBI natürlich nicht.

Das weiß ich auch.

Die AR hatten die mir zur Musterung aufgeschwatzt und als guter Staatsbürger habe ich die auch abonniert, damit die mich dahin schicken, wo ich hin wollte. Man hat mich zwar dann verarscht, aber die AR habe ich bis zur Entlassung gelesen.

An Zäune kann ich mich in den Beiträgen aber nicht erinnern. Meist nur an Kolonnenwege mit Motoradfahrern und Trabis sowie mit Adleraugen in die Ferne blickende Grenzer. Deshalb hatte ich oben nach dem Jahr der Veröffentlichung des Beitrages gefragt.

Freest


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2021 13:01 (zuletzt bearbeitet: 07.01.2021 13:02)
avatar  94
#53
avatar
94

Bleiben wir beim Thema Buran, in Vollendeter ungesetzlicher Grenzübertritt 27.12.1982 fragte der Berlin3211 nach dem defektanfälligen Riemen, es dürte dieser im Bild als 25 benummerter gewesen sein. Die Motoren wurden ja zwangsgelüftet gekühlt. Übrigens, wer mehr zu dem Motor wissen will, die exakte Bezeichnung lautet in kyrillischen Zeichen РМЗ-640 und das angeängte Bild stammt aus der russischen Betriebsanleitung die auch immer gleich das Wie-helfe-ich-mir-selbst-Buch ist.
gefunden bei http://paraplan.directoria.biz/readarticle.php?article_id=41

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2021 13:45
avatar  94
#54
avatar
94

P.S. interessant finde ich das von russ.snaiper im Beitrag #31 angehängter Auszug einen Anlasser mit 0,44KW erwähnt, die bei den GT eingesetzten Modelle С-640А1Г (oder С-640А1ИП ?) mit der Reißleine angeworfen wurden.


Bild gefunden bei https://sinref.ru/000_uchebniki/05300_tr...vo_1999/003.htm

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2021 14:01
#55
avatar

Hallo,
Anfang der 80-ziger Jahre, unserer Lagerverwalter war in Urlaub, wurde ich vom OpD des Stabes GR- 4 in der Nacht
zu Hause angerufen, dass er mir den Einsatzfahrer vorbeischickt. Ich solle auf dem Güterbahnhof ( gab es ja in
dieser Zeit überall wo ein Bahnhof war ) in Heiligenstadt was entladen, ist für Postfach 40143/D, D war Fachgebiet
Nachrichten. Dort angekommen stellte ich laut Papiere fest, dass es sich um 3 Buran handelte die an das falsche
Postfach adressiert waren. Leider konnte ich mir diese nicht anschauen, weil sie in großen Kisten verpackt waren.
Weil ich natürlich nicht noch einen vom KfZ Gebiet die Nacht versauen wollte, habe ich die Entladung organisiert und
sie auf den Richteberg bringen lassen. Ich glaube sie waren für Ellrich und Liebenrode gedacht.
Gruß Frank


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!