Ticken ehem.Grenztruppen ein wenig anders ?

  • Seite 4 von 5
26.06.2010 20:58
avatar  ( gelöscht )
#46
avatar
( gelöscht )

:-) Doch zuviel Text zitiert?

Die Idee mit dem Hinweisschild ist wohl die Beste (wie sollte man sich sonst mitteilen)!
Mich hätte folgender Text angesprochen:

Werte Interessenten der ehemaligen Grenzkompanie!
Dieses Grundstück befindet sich in meinem privaten Besitz!
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich die relativ häufigen Besuche als Beeinträchtigung meiner Privatsphäre empfinde.
Bitte nehmen Sie deshalb auch vom Fotografieren Abstand.
Ich habe für Sie auf der Internetseite "www.usw." mehrere Fotografieen zur Verfügung gestellt.

Name, Handynummer

So, oder so ähnlich formuliert würde ich losfahren und dann die Seite suchen.

Bitte schreibe möglichst nicht:
Halt! Hier nicht mehr Grenzkompanie!
Betreten und Fotografieren verboten!
Warnung vor dem Hunde!
usw.

Ich wünsche dir - wodurch auch immer - eine zufriedenstellende Lösung zu finden.

Mit besten Grüßen

TexasEk81I


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 20:59
avatar  ( gelöscht )
#47
avatar
( gelöscht )

Für ein Schild vor seinem Grundstück,das klar macht,hier ist Privatbesitz.


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 21:02
avatar  Mike59
#48
avatar

Aua - und die Urlaubsaison beginnt erst.

Vorschlag von mir für ein Schild.

Das war mal eine GK - ich weiss es
und nun ist es keine mehr.
Geht mir nicht auf den Sack und haut ab.
Wollt ihr mehr wissen ?
https://www.forum-ddr-grenze.de


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 21:13 (zuletzt bearbeitet: 26.06.2010 21:13)
avatar  ( gelöscht )
#49
avatar
( gelöscht )

Hallo,mein Vorschlag währe den unliebsamen Besuchern den Zugang mit einem sogenannten abschließbaren Tor zu verwehren.

Aus eigenem Erleben kann ich bestätigen,daß die Anzahl der Leute die in der Zeit wo ich keinen Gartenzaun hatte direkt bis zur Haustür durchmarschiert sind,gegen Null tendiert jetzt wo die Zaunbaufirma einen Neuen montiert hat.


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 21:24
avatar  ( gelöscht )
#50
avatar
( gelöscht )

Zitat von Zermatt
Für ein Schild vor seinem Grundstück,das klar macht,hier ist Privatbesitz.


Das Problem ist ja, das es allen klar ist, das sie Privatbesitz betreten! Aebr es hält keinen ab :-(
Kommentar von heute Abend ist typisch: Dann schliessen sie doch ihr Tor ab, wenn hier keiner reinkommen soll.

Ich will aber keinen S-Draht und Landminen , unsere Freunde und Bekannten sollen auch weiterhin hier ihr Haus der offenen Türen vorfinden.

Nur diese unverschämten Idioten, die will ich nicht !

Günter


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 21:44
avatar  ( gelöscht )
#51
avatar
( gelöscht )

Kommentar von heute Abend ist typisch: Dann schliessen sie doch ihr Tor ab, wenn hier keiner reinkommen soll.

Ich will aber keinen S-Draht und Landminen , unsere Freunde und Bekannten sollen auch weiterhin hier ihr Haus der offenen Türen vorfinden

Ich habe der Zaunbaufirma strikt angewiesen dieses mal keine Landmienen zu verwenden.Vielmehr habe ich eine Klingel und einen elektr. Toröffner installieren lassen.Diese Kombination hat sich meines wissens schon millionenfach bewährt.
Es hat sich bei mir auch noch niemand beschwehrt,daß ich einen Gartenzaun habe.Die Leute klingeln wenn sie etwas wollen--ich öffne,oder auch nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 22:21
avatar  ( gelöscht )
#52
avatar
( gelöscht )

Lieber Landepfosten,
die Zaunbaufirma unserer Kaserne war wohl die grösste Deutschlands, und der Zaun ist auch heute noch von bester Qualität. Auch über das Tor kann ich mich nicht beschweren.
Lediglich der elektrische Öffner funktioniert nicht mehr so richtig, liegt das evtl. daran, das die Drähte ungeschützt am Zaun entlang laufen?

Ironie off: Ich will kein abgeschlossenes Tor, nur weil einige Bekloppte meinen, mir sagen zu müssen, was ich mit meinem Haus zu tun habe. Also, dein Vorschlag der Bauzaunfirma ist für mich nicht besonders hilfreich, ok?


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 22:25
avatar  ( gelöscht )
#53
avatar
( gelöscht )

Zitat von Kasernenbesitzer

Ironie off: Ich will kein abgeschlossenes Tor, nur weil einige Bekloppte meinen, mir sagen zu müssen, was ich mit meinem Haus zu tun habe. Also, dein Vorschlag der Bauzaunfirma ist für mich nicht besonders hilfreich, ok?



Tja, die emotionale Bindung und daher auch das "innere" Recht die alte Heimat besuchen zu dürfen ist für mich nachvollziehbar.
Da du dein Tor scheinbar nicht aufwenig sichern oder schließen willst, bleibt dir nur das warten auf eine biologische Lösung. Gerade gegenüber den letzten Wehrpflichtigen solltest du da jedoch gewisse Nachteile haben.


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 22:29
avatar  ( gelöscht )
#54
avatar
( gelöscht )

Ist das "innere Recht auf die alte Heimat" (was auch immer das für Dich bedeutet) höher anzusetzen als mein Recht auf meine Privatsphäre?


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 22:41 (zuletzt bearbeitet: 26.06.2010 22:50)
avatar  ( gelöscht )
#55
avatar
( gelöscht )

Diese Frage zu beantworten würde eine schon fast philosophische Begabung erfordern.

1. Juristisch gesehen sicher nicht.
2. Aus deiner Sicht sicher auch nicht.
3. Aus Sicht eines ehm. AGT sicher schon, da du für ihn lediglich eine Unbekannte in seiner Rechnung bist und wer schätzt schon etwas unbekanntes höherwertiger ein als eigene Interessen.

Habe beim nächsten Heimaturlaub auch vor das Gelände der ehem. BV und dessen Veränderungen fotografisch zu erfassen. Obwohl ich mich sonst an Recht & Gesetz halte und jede Handlung genau abwäge, werde ich mich dabei auch von keinerlei mir unbekannten Eigentumsverhältnisen aufhalten lassen. Warum? Keine Ahnung, ein Drang, ein Zwang...ich weiß es nicht, es ist ganz einfach so.

Diese Antwort ist für dich nun genauso unbefriedigend, wie sie für mich wäre, wenn ich der Besitzer wäre. Besser vermag ich dies jedoch nicht zu beschreiben.


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 22:48
avatar  ( gelöscht )
#56
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D.

Diese Antwort ist für dich nun genauso unbefriedigend, wie sie für mich wäre wenn ich der Besitzer wäre. Besser vermag ich dies jedoch nicht zu beschreiben.


Unbefriedigend? Nicht wirklich. Sie macht es mir doch immerhin einfacher, auch zu pauschalieren und ebenfalls das mir unbekannte Individuum als vernachlässigbare Grösse zu sehen.


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 22:52
avatar  ( gelöscht )
#57
avatar
( gelöscht )

Tja wenn dir meine Tipps nicht zusagen und ehe du dich weiter flehentlich an die Forengemeinde wenden mußt ,weil du nicht weisst was du auf das Schild schreiben sollst,dann bleibe einfach bei der Beschriftung bei deiner Wahrheit.Schreibe:"Bleibt draußen ihr unverschämten Idioten,sonst setze ich Landminen ein oder hetze meinen Fiffi auf euch!!"


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2010 23:17
avatar  ( gelöscht )
#58
avatar
( gelöscht )

Zitat von Landeposten
Tja wenn dir meine Tipps nicht zusagen und ehe du dich weiter flehentlich an die Forengemeinde wenden mußt ,weil du nicht weisst was du auf das Schild schreiben sollst,dann bleibe einfach bei der Beschriftung bei deiner Wahrheit.Schreibe:"Bleibt draußen ihr unverschämten Idioten,sonst setze ich Landminen ein oder hetze meinen Fiffi auf euch!!"


Du bist ja ein ganz netter Zeitgenosse.

Aber bitte sei mir nicht böse, wenn ich weder DEINE Wahrheit auf mein Schld schreiben werde, noch glauben will, das DU jetzt der neue Forensprecher bist.

Die Mitglieder dieses Forums sind ganz sicher selbst in der Lage, mir zu sagen, wenn Ihnen mein Flehen auf den Sack geht.

Günter


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2010 08:34
#59
avatar

Hallo Günter,
ich bin der, der in den Baracken gedient hat, du weißt schon.
Möglicherweise, werde ich in den Schulferien mit einem anderen Ehemaligen, der aber schon in deiner GK (Gebäude) gedient hat, dem "Objekt" einen Besuch abstatten, natürlich mit vorheriger Anmeldung, und deiner Zustimmung vorausgesetzt.
Weitere Einzelheiten klären wir dann per PN.
Gruß Harsberg

=============================================================================================
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2010 09:04
avatar  ( gelöscht )
#60
avatar
( gelöscht )

Günter, du gibst mir Spass und ich hatte ja ebenfalls Anfangs schon ein paar Texte geschrieben, um eine Lösung zu finden. Aber es wird wohl Alles nichts nützen, du hast einfach das falsche Gebäude gekauft, geschichtsträchtig, vergangenheitsbehaftet.
Du musst dir auch Eines vor Augen halten, der Ostdeutsche nahm es noch nie so genau mit Gesetzen, Verboten, Hinweisschildern, Hunden und weis was nicht noch Alles.
Geh da einmal von mir aus...also stand da was wurde es einfach ignoriert...so "Volkseigentum", also Kofferraum auf und hinein mit dem Volkseigentum oder wenn es zu groß war, fand sich ein Kraftfahrer im Betrieb, der fuhr es bis Nachhause für einen Zehner.
Wir sind also ganz Anders wie ihr Westgeborenen...das ist übrigens ganz wichtig in der Beurteilung deines Problems, wir ignorieren, wir überhören, wir sind zielbewusst und das heißt, egal, ob da Einer drin wohnt so wie du, wir wollen da rein.
Manchmal auch auf Teufel komm heraus.
Aber ich möchte dir keine schlaflosen Nächte bereiten, schaff dir noch schärfere Hunde an, das hilft immer...ich weiß das gut, bin Zeitungsmann in der Nacht und auch dir einen guten Sonntag.

R-M-R


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!