Rettungsfahrzeuge der DDR(1975-1990)

31.05.2010 15:43
avatar  Angelo
#1
avatar

Fahrzeuge die beim DRK der DDR und in Berlin(Ost) beim Rettungsamt fuhren.Die SMH(schnelle medizinische Hilfe) unterteilte sich in den KT (Krankentransport) den DHD (dringlicher Hausbesuchsdienst) heute Kassenärztliche Vereinigung den DKHD(dringl. Kinderhausbesuchsdienst) sowie die DMH (Dringl med. Hilfe) heute Notarztwagen.Der DHD sowie der DKHD wurden überwiegend mit der SMH 2 oder dem Wartburg durchgeführt.Auch im Wartburg konnten Patienten liegend transportiert werden was jedoch umständlich war.
Bei der DMH kam überwiegend die SMH 3 zum Einsatz. Der DHD war mit einem Krankentransporteur und einem Arzt/in besetzt.Die DMH wurde mit 2 Krankentransporteuren sowie einer Krankenschwester (in Berlin nur 2 Krankentransporteure)und einem Arzt/in besetzt. Die Sondesignalanlage beim KT bestand aus der auf das Dach aufgesteckten Fahne der blinkenden Dachkennleuchte sowie der wechselnden hoch tief Hupe. Bei der SMH 2 wurde das Blaulicht als optisches Signal verwendet und als Akustik entweder das Martinshorn oder eine elektronische Anlage (Eriston150,Presston7512).Der Wartburg besaß auch 2 Blaulichter und die elektronische Anlage. Die SMH 3 hatte 3 Blaulichter und eine elektronische Anlage Die Ausstattung der SMH 2 und 3 waren fast identisch außer das die SMH 3 ein Narkosekreislaufgerät hatte.Dieser Typ wurde in Berlin scherzhaft"Möbelwagen"genannt.


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2010 19:04
avatar  Nomex
#2
avatar

Hallo Angelo,

15 Jahre Rettungswesen in ein paar Zeilen zu packen ist schon recht anspruchsvoll.

Zur Ergänzung empfehle ich die Seite: http://www.schnelle-medizinische-hilfe.de/
und die Seiten der Feuerwehr Posdam : http://www.feuerwehr-potsdam.de/bf_rettu...e_hilfe/smh.htm

Ich kann mich auch noch an 4-Tagen-KTW´s auf dem LO Fahrgestell erinnern. Kamm zwar aus dem Militär, wurde aber auch im zivilen Bereich eingesetzt.

Was mir gefallen hat war das die Fahrzeuge relativ einheitlich waren.

Gruß Ralf

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Günther Zieschong: "Mir hätten das System erst mal leasen solln...."


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2010 21:32
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Das eine Horn hatte auch der W50 Feuerwehr. Es ist schon erstaunlich was in den Barkas reingepasst hat.
Sah ich das richtig das ein Wartburg auch als Krankentransportwagen(KTW) genommen wurde? Muss ja mächtig eng gewesen sein.

Wenn ich daran denke an die gesamten Rettungsmittel heutzutage würde in den Barkas nicht mehr reinpassen.
Aber Angelo gutes Thema interessiert mich sehr aber vllt. veralgemeinern mit Feuerwehrfahrzeuge ist ja auch Rettung mehr oder weniger..


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2010 21:56
#4
avatar

Ich war ja mal beim DRK der DDR....und ja auch vier Mal hintereinander Kreismeister mit der Truppe und naja, jedes Mal gab es auch wat dafür....einmal hatten se uns ne Bungalowsiedelung westlich von Klötze zusammen mit andern Kreismeistern zur Verfügung gestellt um mal zusammen Urlaub zu machen....

....nun gut, wir vom Kreis Salzwedel reisten an in einem Sankra(Barkas) und nem Wartburg Tourist an....damit sind wir dann auch in die Disco gefahren am Wochenende....war schon kuhl als wir auf dem Zurückweg eben mal ne Pinkelpause machten....jekk wie wir waren stellten wir nen Unfall nach, machten das Blaulicht an und jeder der vorbei gefahren kam hatte Stielaugen, weil se dachten, das echt wat passiert war..war schon lustig irgendwie....

Die Zeit beim DRK werd ich nicht vergessen.....war ne sehr feucht fröhliche Zeit....

Mara


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2010 22:29
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Hier hat jemand eine sehr schöne Modellseite aufgebaut...echt sehenswert...es sollte hier zu sehen sein
http://nvamodell.npage.de/813_medizinisc...t_41563406.html


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!