Nicht nur PKW gab es bei Genex ! Sogar Häuser !

  • Seite 3 von 3
07.04.2015 17:41
avatar  ( gelöscht )
#31
avatar
( gelöscht )

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #30
Ich wollte nur anmerken, dass man über Внешпосылторг nicht nur Samoware und Holzschnitzereien beziehen konnte ;-)

LG von der Moskwitschka




Ich habe Dich schon richtig verstanden.
Samoware, Matroschkas, Holzlöffel und -schüssel и так далее auch eher im Berjoska-shop.
Wer sich auskannte, erwarb diese Dinge gegen Zahlung von Rubel ohnehin wesentlich günstiger.

Vierkrug


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2015 17:46
#32
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #26
Wobei Tuzex, Korekom, Berjoska usw. waren ja eher die Gegenstücke zum Intershop.
Das Genex-Konstrukt war mWn einmalig im RGW.

Das hat damit zu tun, dass die DDR nicht direkt mit der BRD zu tun haben wollte oder konnte: Man brauchte eine "unabhängige" Handelsgesellschaft mit Handelspartnern in Drittstaaten (Dänemark und der Schweiz). Die Abwicklung der Geschäfte erfolgte immer über diese Drittstaaten.
https://www.shabex.ch/co/exc/palatinus_t...3.919.684-5.htm
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2015 17:56 (zuletzt bearbeitet: 07.04.2015 17:57)
avatar  94
#33
avatar
94

Schon klar, mit einmalig meinte ich nicht den Katalog, sondern das im Westen bestellt und im Osten geliefert wurde. Kataloge hattens igendwie alle, die Bulgaren haben sich's ganz einfach gemacht zum Beispiel. Die ham einfach dem Quelle-Katalog genommen ... und damit in der Tagespresse dann noch geworben. Eine Folge davon, jede Mittestandsfamilie der Volksrepublik welche was auf sich hielt, hatte einen Quelle-Katalog im Wohnzimmer zu liegen ... in Deutsch. Und der (Ost-)deutsche Besuch durfte tapfer übersetzen, schon irgendwie ... hmm, skurril?


wiedergefunden bei http://detstvoto.net/index.php?newsid=4736

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
10.01.2021 18:27 (zuletzt bearbeitet: 10.01.2021 18:29)
#34
avatar

Siehe auch : Preise im Intershop der DDR (5) und Intershop (25)

Gruß Fischerhütte

"Ein Kindertraum ging in Erfüllung - Grenztruppen! Grenztruppen - wo helle Köpfe für viel gutes Licht sorgen...." (H. Männig Dittrichshütte 1982)

 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2021 07:23
#35
avatar

Das ist gut für dich, Mann! Du weißt, was man sagt: Ehrlichkeit ist die beste Politik. Sucht ist ein psychologisch komplexer Zustand. Niemand auf der Welt ist gerne einer, und ich fühle total mit Ihnen mit. Mein Freund hatte einen ähnlichen Fall, aber anstelle von Pornos war er ein total zwanghafter Zocker. Casinospiele sind gut und schön, aber sie sind auch nicht für jeden etwas. Wie in Ihrem Fall bin ich sehr froh, dass Sie die Verleugnung der Sucht überwinden konnten - das ist ein schwer zu erreichender Schritt.


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2021 07:32
#36
avatar

Ich kenne diese Häuser.Die wurden verächtlich von Teilen der Bevölkerung,als,,Neckermannzelte"bezeichnet.


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2021 07:56
#37
avatar

Ich kenne diese Häuser.Die wurden verächtlich von Teilen der Bevölkerung,als,,Neckermannzelte"bezeichnet.
--------------------------------------------------------------
Die kenne ich auch.Wo ich noch in Rostock Lichtenhagen wohnte--hat man in unmittelbare Nähe-- dort 12 bis 13 Häuser hin gesetzt.


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2021 18:29
#38
avatar

Rostocker, die stehen dort immer noch. Das Umfeld hat sich verändert, aber die Häuser sind geblieben.

Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"

 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2021 21:02
avatar  Ehli
#39
avatar

Ein Fertigteilhaus (Katalog 1986)

Quelle: Wikki

Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2021 23:17
avatar  icke46
#40
avatar

Was mich ja mal interessieren würde: Stammten diese Fertighäuser aus DDR-Produktion oder wurden die dann importiert?

Oder anders gefragt: Gab es in der DDR einen Hersteller von Fertigteil-Einfamilienhäusern? Der kann dann ja eigentlich nicht nur für Genex produziert haben…..


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2021 23:44
avatar  Ehli
#41
avatar
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2021 08:18 (zuletzt bearbeitet: 06.07.2021 08:19)
#42
avatar

Man sieht in dem Film eine Besonderheit, den überirdischen Keller.
Hier ganz frei. Bei Anderen wurde Erde angeschüttet.

Eine Baugrube für einen unterirdischen Keller war wohl nicht im Preis inbegriffen.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2021 08:37
avatar  furry
#43
avatar

Zitat von icke46 im Beitrag #40
Was mich ja mal interessieren würde: Stammten diese Fertighäuser aus DDR-Produktion oder wurden die dann importiert?
Oder anders gefragt: Gab es in der DDR einen Hersteller von Fertigteil-Einfamilienhäusern? Der kann dann ja eigentlich nicht nur für Genex produziert haben…..


Hier mal etwas ausführlicher https://www.gutachter-wagner.de/ddr-einf...83-g-stralsund/

Diese Häuser sieht man auch heute noch auf altbundesgermanischem Terrain. Ob in Ost oder West sind sie teilweise zusätzlich verputzt oder mit einer Holzschalung versehen.
In der DDR haben wir mal 2 Jahre so ein Haus bewohnt und lebten darin sehr zufrieden.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!