X

#101

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 14:08
von furry | 4.796 Beiträge | 6997 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds furry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@winne , ich habe es wohl verstanden. Man fährt nicht 100 m in der Ebene, auf die sich die % -Angabe bezieht, sondern eine etwas längere Strecke (könnte man mit Pythagoras berechnen) bergauf oder -ab.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#102

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 14:42
von Kontrollstreife | 2.320 Beiträge | 15962 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Winne ich denke da irrst Du. Furri hat recht, berechnet wird der Höhenunterschied auf 100 Meter einer Ebene. Die Steigung ist dann etwas länger.

KS


nach oben springen

#103

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 16:51
von winne | 53 Beiträge | 718 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds winne
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hey Kontrollstreife, nein nein, es wird die Steigung in % berechnet, die Höhe eines Berges, zb., weiß man ja irgendwo her und natürlich verlängert sich automatisch immer die Länge der Steigung, es geht aber hier um die Prozente der Steigung und nicht um die Länge der Steigung

Danke für unsere Diskusion



zuletzt bearbeitet 01.03.2018 16:52 | nach oben springen

#104

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 19:57
von Kontrollstreife | 2.320 Beiträge | 15962 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Winne,da haben wir wahrscheinlich aneinander vorbei geredet.

Natürlich gibt der Winkel oder die Steigung nicht die Länge des Weges an. Die Berechnung erfolgt aber über den Höhenunterschied bei einer definierten Länge, wobei die Strecke etwas länger wird als die Entfernungauf der Ebene.

KS


nach oben springen

#105

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 20:47
von Hanum83 | 8.748 Beiträge | 15910 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich hatte auch mal einen Jeep, Steigfähigkeit war da in Prozent angegeben, meiner hatte einen guten Wert, 40, die meisten kommen wohl so auf 35.
Der andere Wert, die Watfähigkeit bei den Dingern ist wohl die Bodenfreiheit.
Gefälle und Steigungen werden technisch immer in Prozent angegeben, Neigungen in Grad.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 01.03.2018 21:01 | nach oben springen

#106

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 21:05
von Mike59 | 9.684 Beiträge | 6978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #105
Ich hatte auch mal einen Jeep, Steigfähigkeit war da in Prozent angegeben, meiner hatte einen guten Wert, 40, die meisten kommen wohl so auf 35.
Der andere Wert, die Watfähigkeit bei den Dingern ist wohl die Bodenfreiheit.
Gefälle und Steigungen werden technisch immer in Prozent angegeben, Neigungen in Grad.


Watfähigkeit und Bodenfreiheit sind wohl sehr verschieden.



nach oben springen

#107

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 21:10
von Hanum83 | 8.748 Beiträge | 15910 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #106
Zitat von Hanum83 im Beitrag #105
Ich hatte auch mal einen Jeep, Steigfähigkeit war da in Prozent angegeben, meiner hatte einen guten Wert, 40, die meisten kommen wohl so auf 35.
Der andere Wert, die Watfähigkeit bei den Dingern ist wohl die Bodenfreiheit.
Gefälle und Steigungen werden technisch immer in Prozent angegeben, Neigungen in Grad.


Watfähigkeit und Bodenfreiheit sind wohl sehr verschieden.


Hab ja geschrieben "wohl".
Was ist denn die Watfähigkeit konkret?


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


nach oben springen

#108

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 21:12
von Mike59 | 9.684 Beiträge | 6978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #107
Zitat von Mike59 im Beitrag #106
Zitat von Hanum83 im Beitrag #105
Ich hatte auch mal einen Jeep, Steigfähigkeit war da in Prozent angegeben, meiner hatte einen guten Wert, 40, die meisten kommen wohl so auf 35.
Der andere Wert, die Watfähigkeit bei den Dingern ist wohl die Bodenfreiheit.
Gefälle und Steigungen werden technisch immer in Prozent angegeben, Neigungen in Grad.


Watfähigkeit und Bodenfreiheit sind wohl sehr verschieden.


Hab ja geschrieben "wohl".
Was ist denn die Watfähigkeit konkret?

Die Wassertiefe bei Flußdurchfahrt bevor deine Karre absäuft.



nach oben springen

#109

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 21:19
von Hanum83 | 8.748 Beiträge | 15910 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Beim Jeep ist es aber auch die Schlammfahrt bevor er auf dem Bodenblech steht, dachte ich.
Wasser ja, 2002 zum Hochwasser bin ich mal ohne Schnorchel schon mit Bugwelle knapp über Motorhaube mal kurz durchs Wasser, hab ich gebetet das er nicht verreckt mein guter, ging gerade so.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 01.03.2018 21:26 | nach oben springen

#110

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 21:27
von Mike59 | 9.684 Beiträge | 6978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #109
Beim Jeep ist es aber auch die Schlammfahrt bevor er auf dem Bodenblech steht, dachte ich.

Das ist wohl eher die Bodenfreiheit.
Ich hatte mal einen LO eine Fahrstrecke angeordnet und leider war durch Frost und leichtem Schneebelag die Traktorspuren der Kolchose sehr trügerisch. LO brach ein und lag auf = 0 Bodenfreiheit, Watfähigkeit war da. Bestrafung folgte auf dem Fusse.



nach oben springen

#111

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 21:42
von Kontrollstreife | 2.320 Beiträge | 15962 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe den P 3 auch mal bei leichtem Frost in einer Fahrspur versenkt. Da es eine verbotene Strecke an der Werra war hatte mein ZF schon das Flattern bekommen.

Vorn links bis zur Stosstange und hinten bis zu dem Schutzbügel unter dem Rücklicht. Ausgestiegen bin ich durch die Hecktür, da die Fahrertür nicht mehr aufging. Wir haben dann mittlere Feldsteine gesucht welche mein ZF dann vor und hinter den Rädern eingelegt hat.

Mit ständiger Vor- und Rückwärtsfahrt, beide Achsen gesperrt hat sich der P 3 doch rausgewühlt. Bei der Motorleistung ging das auch mit wenig Gas. Naja die Reifen haben bei solchen Aktionen sehr gelitten.

Der war schon Klasse im Gelände, nur der Fahrkomfort war nicht besonders.

KS


nach oben springen

#112

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 21:51
von Hanum83 | 8.748 Beiträge | 15910 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hatte mal nen LO an der Grenze im Schlamm eingeparkt, schön Äste schlagen, mit den Dingern bekommst du fast alles frei wenn du den Spaten schwingst um die Räder erst mal etwas frei zu machen.
Hatte der LO überhaupt Spill?
Weiß ich gar nicht mehr.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 01.03.2018 21:54 | nach oben springen

#113

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 22:01
von Kontrollstreife | 2.320 Beiträge | 15962 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja der LO war auch prima im Gelände.

Aber wie bei allem Anderen auch, der Mann am Lenkrad muss auch etwas Gefühl für die Kiste haben.

Bei Glatteis habe ich mal vergeblich auf meine Ablösung gewartet. Ich sah den P 3 schon innerhalb des GSZ stehen aber er kam den Berg nicht hoch. Da sind wir ihm dann entgegen gefahren und haben unten abgelöst.

War ein Sprillifahrer. Er sagte nur: "Da habe ich schon Allrad und den 1. Geländegang sowie beide Sperren drin und komme trotzdem nicht hoch". Ich habe dann nur gesagt: "Im 1. Gelädegang wäre ich auch nicht hochgekommen, versuchs doch mal im Standgas mit dem zweiten Straßengang" und siehe da es ging.

KS


nach oben springen

#114

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 01.03.2018 23:12
von Mike59 | 9.684 Beiträge | 6978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #112
Hatte mal nen LO an der Grenze im Schlamm eingeparkt, schön Äste schlagen, mit den Dingern bekommst du fast alles frei wenn du den Spaten schwingst um die Räder erst mal etwas frei zu machen.
Hatte der LO überhaupt Spill?
Weiß ich gar nicht mehr.

Der LO2002/A hatte sehr wohl ein Spill. Seine Vorgänger sicher auch.
Das wir jetzt OT und ich hatte es sicher auch schon mal geschrieben.
Der in #110 erwähnte LO musste auch geborgen werden - nur war der Vorfall im Spätdienst und durfte erst bei Tageslicht am nächsten Tag geborgen werden. Nach Besichtigung durch den StKC war für die Bergung nur ein Kran möglich - Ich wurde also frühzeitig mit meinem Kraftfahrer in den Stab beordert, dort vom 1K zur Freude aller Anwesenden gedemütigt, bevor es zum Ereignissort ging. Es war ein ADK geordert, weil mein StKC das so sagte, der 1K nahm das so hin und es ging los. Mein MKF und ich waren eher verstört.
Am Bergungsort angekommen, sagte der 1K "Was soll den der Kran hier - für so etwas brauche ich doch keine Kran" Nun war aber der angeforderte 125 ADK mit in der Marschkolonne und nun auch auf dem Kolonnenweg angekommen. Dann sagte der 1K "wenn der Kran schon mal da ist kann er den LO auch herausgeben"
Der Kranausleger hätte den LO locker erreicht - nur die Hebelwirkung und der Untergrund re - li des KW sorgten dafür das ADK sich langsam in den morastigen Untergrund absenkte (Offizier Kraftfahrwesen GB = 1K) wurde ganz blass. Der s. g. "Schlosser LO" vom GB war quasi das Dienstfahrzeug des 1K und somit vor Ort - und jetzt ging es um die Wurscht. Das hat der 1 K locker erkannt - "unser LO" wurde vom "Schlosser LO einfach aus dem Dreck gezogen - dauerte 15 Minuten. Danach haben wir mit 2 LO ein Flaschenzug System (jeder LO hatte für seine Seilwinde eine Umlenkrolle) aufgebaut und der ADK wurde geborgen. Wie lange das dauerte kann ich gar nicht sagen - das haben wir zwischen den Schichten abgehandelt, danach ging es wieder in den Grenzdienst.



Hanum83, 94 und Rothaut haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#115

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 02.03.2018 08:00
von winne | 53 Beiträge | 718 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds winne
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo Freunde, bei uns 1976 in Steimke im Drömling, hatten die LO´s keinen Spill, als mal einer im Schlamm (vom Plattenweg abgekommen) war, mußte ich mit P3 hin und Ihn rausziehen, ging aber auch nur mit Spill, ja ansonsten war der LO ein gutes Fahrzeug


hier mal kleine Videos

https://www.youtube.com/watch?v=xGByMFQxkGI

https://www.youtube.com/watch?v=KHMbjtCS7fo



zuletzt bearbeitet 02.03.2018 08:44 | nach oben springen

#116

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 02.03.2018 09:03
von Arthur | 61 Beiträge | 230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Arthur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

"Die Wassertiefe bei Flußdurchfahrt bevor deine Karre absäuft."
Für die Waattiefe gab es auch eine Markierung an den Fahrzeugen. Das war dann relativ leich erkennbar.

Arthur


nach oben springen

#117

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 02.03.2018 10:52
von Theo85/2 | 1.420 Beiträge | 1018 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Theo85/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Markierung gibt es auch noch an heutigen Fahrzeugen.



nach oben springen

#118

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 02.03.2018 10:58
von Theo85/2 | 1.420 Beiträge | 1018 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Theo85/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Übrigens hatte der LO ;wenn vorhanden, eine Winde und kein Spill.



Kontrollstreife und Mike59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 02.03.2018 11:29
von maxhelmut | 716 Beiträge | 495 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds maxhelmut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

[quote="Theo85/2"|p659033]Übrigens hatte der LO ;wenn vorhanden, eine Winde und kein Spill.

richtig @Theo85/2

>Winde waagerecht angebaut

> Spill senkrecht angebaut Bsp.: Schifffahrt

maxhelmut


nach oben springen

#120

RE: Horch P3

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 02.03.2018 11:37
von Kontrollstreife | 2.320 Beiträge | 15962 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wimre hat ja ein Spill keine Seiltrommel, da nicht das ganze Seil aufgewickelt wird. Dadurch braucht man nicht soviel Platz am Fahrzeug wie bei einer Seilwinde. Auch kann sich das Seil nicht so leicht auf einer Trommel verheddern.

KS


Theo85/2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gaigler
Besucherzähler
Heute waren 291 Gäste und 42 Mitglieder, gestern 2172 Gäste und 158 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15724 Themen und 665723 Beiträge.

Heute waren 42 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen