Horch P3

  • Seite 5 von 10
23.06.2014 23:44
avatar  ( gelöscht )
#61
avatar
( gelöscht )

nix gegen den P3 !!!...wir haben damals öfters einen UAZ rausgezogen....


 Antworten

 Beitrag melden
07.08.2014 22:40
avatar  ( gelöscht )
#62
avatar
( gelöscht )

Bei der Heizung des P 3 gab es die Möglichkeit, dass die Warmluft nur auf der Fahrerseite ankam. Ich habe die Heizungsdüse für den Beifahrer vom Y -Stück abgezogen und einen passenden Gummipfropfen eingeschlagen. Anschließend die Heizungsdüse wieder aufgesteckt. Mein KC hat gefragt warum dieser P 3 so schlecht heizt. Ich habe dann geantwortet "auf meiner Seite heizt er nicht schlecht". Die Beifahrer hatten ja genug Tage um sich zu wärmen. Nichts destotrotz habe ich die meiste Zeit das Planenteil meiner Tür nicht eingebaut, da es die Sicht eingeschränkt hat.

Der Hesselfuchs


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2014 21:39
avatar  ( gelöscht )
#63
avatar
( gelöscht )

http://mts-prora.piranho.de/Bilder/Wiedergabetechnik.jpg


Das Fahrzeug vom Point Alpha ist eine AGA-1500 (Agitationsanlage 1500 Watt).
Vor der Stoßstange war ein 110V Generator fuer die Versorgung der Lautsprecheranlage. Die oben zu sehende Klappe war nach vorn zu öffnen, um die Lautsprecher nach oben auszufahren.


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2014 21:51
avatar  ( gelöscht )
#64
avatar
( gelöscht )

Zitat von mike64 im Beitrag #61
nix gegen den P3 !!!...wir haben damals öfters einen UAZ rausgezogen....

Habe nicht so oft P3 gefahren, da W50 mein mir zu geteiltes Fahrzeug gewesen ist! Aber wo der erste UAz kam keiner wollt ihn fahren! Nicht mal der Regiementer, wen er mal an den Strich sich fahren lies! Es ist ja schon der Klang gewesen(UAz), der P3 hatte etwas! Aber leider wurden sie später alle ausgemustert! Zu meiner Zeit hatten wir noch genug und die Kfz-Experten, haben sich gegenseitig übertroffen, um den 6 Zylinder richtig in Laufruhe zubringen! Was nicht immer einfach war mit den Berlinern Doppelvergasern!
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2014 03:02
avatar  ( gelöscht )
#65
avatar
( gelöscht )

Hallo, der P3 Superfahrzeug und ich möchte meinen Senf zum Thema Heizung beisteuern. Im GAR 5 (Glöwen) wurden die P3 teilweise mit einer Benzin-
Zusatzheizung nachgerüstet. Verbaut wurde diese direkt hinter dem Fahrersitz.
G.M


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2015 10:17
avatar  ( gelöscht )
#66
avatar
( gelöscht )

Zitat von G. Michael im Beitrag #65
Hallo, der P3 Superfahrzeug ... mit einer
Benzin-Zusatzheizung ... direkt hinter dem Fahrersitz...

... und wehe die Heizung funktionierte nicht, wenn der Alte rausfuhr,
dann brannte die Luft und der Schlosser hatte alle Hebel in Bewegung
zu setzen, daß das Ding wieder lief. Ansonsten war der nächste Ausgang
für uns beide gestrichen ! Wenn ich den Alten zu irgendeiner
Konferenz, Besprechung o.ä. fuhr und warten mußte, dann hatte das Auto
schön warm zu sein, wenn er einstieg. Andernfalls wurde ich zu verschiedenen
Arbeiten oder zum Extra - Winterdienst im Objekt verdonnert ...


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2015 13:51
avatar  ( gelöscht )
#67
avatar
( gelöscht )

Die hier beschriebene Laufruhe des Motors (ordentliche Einstellung vorrausgesetzt) kam nicht von ungefähr.
Der eingesetzte 2,4 Liter Reihensechszylinder OM6-42.5 kam aus der DDR-Oberklasse.
Sachsenring p240
Micha


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2015 13:58
avatar  Lutze
#68
avatar

Zitat von G. Michael im Beitrag #67
Die hier beschriebene Laufruhe des Motors (ordentliche Einstellung vorrausgesetzt) kam nicht von ungefähr.
Der eingesetzte 2,4 Liter Reihensechszylinder OM6-42.5 kam aus der DDR-Oberklasse.
Sachsenring p240
Micha



dieser Motortyp war noch Bestandteil meiner Lehrausbildung
im VEB-Sachsenring Zwickau,KFZ-Kabinett Werk 1
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2015 14:19
avatar  ( gelöscht )
#69
avatar
( gelöscht )

Zitat von G. Michael im Beitrag #65
Hallo, der P3 Superfahrzeug und ich möchte meinen Senf zum Thema Heizung beisteuern. Im GAR 5 (Glöwen) wurden die P3 teilweise mit einer Benzin-
Zusatzheizung nachgerüstet. Verbaut wurde diese direkt hinter dem Fahrersitz.
G.M

War das nicht ne Katalyt-Heizung?


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2015 18:20
avatar  ( gelöscht )
#70
avatar
( gelöscht )

Mein Avatar Bild habe ich im Sommer letzten Jahres fotografiert in Martinfeld/ Eichsfeld ! Er hatte ekn Göttinger Kennzeichen .


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2015 19:21
avatar  94
#71
avatar
94

Zitat von G. Michael im Beitrag #67
Die hier beschriebene Laufruhe des Motors (ordentliche Einstellung vorrausgesetzt) kam nicht von ungefähr.
Der eingesetzte 2,4 Liter Reihensechszylinder OM6-42.5 kam aus der DDR-Oberklasse.
Sachsenring p240
Falsch! Der OM6 wurde zuerst 1952 im Vorgänger des P3, im P2 eingesetzt. Der PKW kam erst 4 Jahre später. Die Laufruhe eines Reihensechzylinders ist übriges systemimmanent, es gibt konstruktionsbedingt keine Massenmomente niederer Ordnungen ...
www.brucewilles.de/massenausgleich.html

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2015 22:32 (zuletzt bearbeitet: 22.02.2015 02:17)
avatar  ( gelöscht )
#72
avatar
( gelöscht )

Zitat von 94 im Beitrag #71
Zitat von G. Michael im Beitrag #67
Die hier beschriebene Laufruhe des Motors (ordentliche Einstellung vorrausgesetzt) kam nicht von ungefähr.
Der eingesetzte 2,4 Liter Reihensechszylinder OM6-42.5 kam aus der DDR-Oberklasse.
Sachsenring p240
Falsch! Der OM6 wurde zuerst 1952 im Vorgänger des P3, im P2 eingesetzt. Der PKW kam erst 4 Jahre später. Die Laufruhe eines Reihensechzylinders ist übriges systemimmanent, es gibt konstruktionsbedingt keine Massenmomente niederer Ordnungen ...
www.brucewilles.de/massenausgleich.html



@94 auf Dich ist wie immer Verlass. Und wenn dann so ein Zitat gleich mit "Falsch!" anfängt, uup`s da kann man etwas lernen.
Natürlich gab es den OM6 zuerst im P2. Da der wissenschaftlich-technische Fortschritt in der DDR nicht aufzuhalten war entstand die Modifizierung
OM6-42,5 später OM6-35L und der trieb den P3 an. Ich glaub um den geht es hier.
Micha


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2015 23:38
avatar  ( gelöscht )
#73
avatar
( gelöscht )

Zitat von damals wars im Beitrag #69
Zitat von G. Michael im Beitrag #65
Hallo, der P3 Superfahrzeug und ich
möchte meinen Senf zum Thema Heizung beisteuern. Im GAR 5 (Glöwen) wurden die P3 teilweise
mit einer Benzin-Zusatzheizung nachgerüstet. Verbaut wurde diese direkt hinter dem Fahrersitz.
G.M

War das nicht ne Katalyt-Heizung?

nee ... das war eine ganz normale Benzinheizung, die meist hinter dem Fahrersitz eingebaut war,
(siehe auch der Beitrag oben ... wer lesen kann ...
bei den Trabbis hingegen, war sie im Motorraum untergebracht.


 Antworten

 Beitrag melden
22.02.2015 07:45
avatar  ( gelöscht )
#74
avatar
( gelöscht )

Im Trabi ja, aber im P 3 hatte ich noch keine Benzinheizung. Bei uns hat mal einer die Lötlampe von der Motorvorheizanlage hinten reingestellt. Brachte aber nur tränende Augen. Die Motorvorheizanlage durften wir nicht benutzen. Ich habe bei starker Kälte den Motor mit der Kurbel angeleiert. Ging ganz gut, aber nur wenn er richtig kalt war.

Der Hesselfuchs


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2018 08:43 (zuletzt bearbeitet: 23.02.2018 08:44)
avatar  winne
#75
avatar

hallo Kameraden, in meinem P3 damals, 1976, war auch eine Benzinheizung und genau hinter dem Fahrersitz

ich hatte eine schöne Zeit mit dem Ding, das Beste war immer die Umstellung, es gab immer neue Teile


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!