Wer sucht noch ein DDR Auto? Genex Katalog 1977 !

  • Seite 1 von 2
26.05.2010 23:33 (zuletzt bearbeitet: 27.05.2010 00:19)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Auch wieder ein Stück DDR Geschichte, PKW Mangelware,hast du Verwandschaft gehabt im Goldenen Westen
ging alles !
Wer wartet immer noch solange auf ein Trabi oder Wartburg?
Ich stelle mal den "Genex Katalog" aus dem Jahre 1977 rein !Wer gute Beziehungen in die BRD hatte musste nicht ca.12-15 Jahre auf ein PKW warten. Die nötigen Devisen von der Tante und alle meine Onkel
hatten einen Wartburg bekommen.Das waren immerhin 4 PKW WARTBURG !
Da man hier nicht mit einmal soviel MB hochladen kann stelle ich den Katalog als Bilder rein.

Hausmeister wenn die Bilder hier falsch reingestellt sind bitte ich Dich um Verschiebung in den entsprechenden Bereich.
Alle Bildrechte bei mir da Privatbesitz.

Bildanhänge

 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2010 00:04
#2
avatar

Würde von jeden Typ eins nehmen und ein Museum eröffnen. Leider werden ja alle nicht mehr gebaut.

LO-D


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2010 00:17 (zuletzt bearbeitet: 27.05.2010 00:18)
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Zitat von LO-driver
Würde von jeden Typ eins nehmen und ein Museum eröffnen. Leider werden ja alle nicht mehr gebaut.

LO-D



Also ich würde sofort einen M24 Wolga nehmen. Mein Vater hatte einen mit dem sind wir 1982 bis nach
Varna zum Urlaub gefahren. War geil vor allem Rumänien zu dieser Zeit "Siebenbürgen" und die vielen Zigeuner.


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2010 00:21
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Da der Trabbi mir von meiner größe her (an die 2 m) zu klein ist (bin selber mal Trabbi gefahren)
würde ich den Barkas nehmen und einen Anhänger. Vllt. noch den Wartburg. Da fällt mir ein ich habe ein Lied über den Wartburg...


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2010 00:23
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Danke

Schöne Bilder und Autos, ein B 1000 war immer mein Traum..............


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2010 00:23
#6
avatar

Ein freund von mir hat nicht nur einen Trabant über GENEX bekommen, sondern auch gleich noch die Fahrschule bezahlt bekommen! Das war nämlich auch nicht so einfach, bzw, mit Wartezeit verbunden!

Theo 85/2


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2010 01:18
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

96/1 habe ich ein Haus gebaut. Ein Freund von mir sagte beiläufig, dass er seinen Genex-Wartburg Tourist verschrotten will... ich habe ihn für 1 DM gekauft. Das Baufahrzeug vor dem Herrn! Anhängekupplung, Ladefläche wie jetzt nicht mein Toyota Avensis, einfach unkaputtbar, Tonnen von Zement und Feldsteinen habe ich gefahren. Das Beste: in der Schweißnaht am Heck wuchs Moos! Das habe ich gepflegt! 1999 hab ich ihn dann schweren Herzens verschrottet, ein Fehler, der würde jetzt noch laufen! Seitdem fahre ich Kombi!javascript:returnTag('')


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2010 20:59
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Hallo zusammen, habe mir gerade die DM-Preise vom Saporoshez ZAZ 968 hereingezogen, gerade weil er mein erstes Auto nach dem Kanten, der Armeezeit Ende der 70er Jahre war.
DM-Preis laut Liste ca maximal 7000,00DM für ein Neufahrzeug, gekauft habe einen 3Jahre alten Wagen für ca.6800,ooMark der DDR.
Viele bezeichneten ihn ja als "Panzer", aber im Innenraum hielt sich das Geräusch des Motor in Grenzen, gute Federung, gutes Schnellstartverhalten an der Kreuzung, sehr gute Benzinheizung, eben russisch.
Damals war ich auch noch jünger,wegen dem "Schnellstartverhalten" zumal wenn heute so ein junger Wilder an der Kreuzung neben mir steht, muss ich immer an damals denken, weil ich doch partout der Erste sein wollte.
Manchmal lass ich dann den Motor aufheulen, lächle zu ihm hinüber...er denkt...oh,jetzt und Rennen angesagt, dann schießt er bei Grün davon und ich bleibe so bis zum zweiten Gang auf seiner Höhe, dann lass ich ihn fahren.
Gemein, was? Nein, das sind so die Spässe der älteren Herren.

R-M-R


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2010 23:46
#9
avatar

Dieser Barkas ist zu 100 % bei Genex gekauft worden. Mein Onkel ist mit diesem Fahrzeug beschenkt worden und nach vielen Stunden Hobbyarbeit ist daraus ein Wohnmobil endstanden. Muß mal ein Foto vom Fertigzustand suchen.

Gruß LO-Driver


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2010 08:25
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Nee, Genex-Auto brauche ich nicht.... Ich habe meine Anmkedung fuer den Niwa noch. Ob der schon da iss...?

Jens


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2010 09:13
avatar  Alfred
#11
avatar

KID,

sicher. den gibt es auch heute noch in fast unveränderter Form. Zu sofort kaufen.


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2010 10:49
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Zitat von Theo85/2
Ein freund von mir hat nicht nur einen Trabant über GENEX bekommen, sondern auch gleich noch die Fahrschule bezahlt bekommen! Das war nämlich auch nicht so einfach, bzw, mit Wartezeit verbunden!

Theo 85/2




Wenn ich mir diesen Katalog so anschaue, empfinde ich es heute noch demütigend, was uns normalen Bürgern versagt blieb. Für ein paar lumpige Devisen-Dollar oder DM war in der DDR alles möglich. Ich mußte auf meine Fahrschulausbildung beim VEB Kraftverkehr 3 Jahre warten.

VG Anton


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2010 10:59
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Zitat von Anton



Wenn ich mir diesen Katalog so anschaue, empfinde ich es heute noch demütigend, was uns normalen Bürgern versagt blieb. Für ein paar lumpige Devisen-Dollar oder DM war in der DDR alles möglich. Ich mußte auf meine Fahrschulausbildung beim VEB Kraftverkehr 3 Jahre warten.

VG Anton




Ja Anton, das waren unter anderem auch die Errungenschaften der sozialistischen Planwirtschaft, in der Alle die gleichen Chancen gehabt haben sollten bzw. keine Unterschiede mehr zwischen den Menschen!!
Schönen Gruß aus Kassel.


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2010 11:02 (zuletzt bearbeitet: 28.05.2010 11:27)
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von Anton



Wenn ich mir diesen Katalog so anschaue, empfinde ich es heute noch demütigend, was uns normalen Bürgern versagt blieb. Für ein paar lumpige Devisen-Dollar oder DM war in der DDR alles möglich. Ich mußte auf meine Fahrschulausbildung beim VEB Kraftverkehr 3 Jahre warten.

VG Anton



Richtig, das war ein großes Problem das auch progressive Kräfte immer wieder frustriert hat. Diese bezeichneten sich dann als DDR Bürger zweiter Klasse, denn für sie gab es die Klasse mit Westverwandtschaft und die ohne. Gerade bei der Änderung der Reiseregelungen Anfang 1989 sorte dieses Empfinden für erhebliche Unruhe, da diese Erleichterungen für Westreisen natürlich nur für Personen mit Westverwandtschaft galten.

Genau mit diesen Gedanken, die du da gerade aufgezeigt hast, haben sich dann viele bis dahin "treue" DDR Bürger langsam von ihrem Staat abgewandt.


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2010 12:41 (zuletzt bearbeitet: 28.05.2010 12:43)
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Zitat von Anton

Zitat von Theo85/2
Ein freund von mir hat nicht nur einen Trabant über GENEX bekommen, sondern auch gleich noch die Fahrschule bezahlt bekommen! Das war nämlich auch nicht so einfach, bzw, mit Wartezeit verbunden!

Theo 85/2




Wenn ich mir diesen Katalog so anschaue, empfinde ich es heute noch demütigend, was uns normalen Bürgern versagt blieb. Für ein paar lumpige Devisen-Dollar oder DM war in der DDR alles möglich. Ich mußte auf meine Fahrschulausbildung beim VEB Kraftverkehr 3 Jahre warten.


VG Anton




::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::..
at Anton,so war das damals in der DDR und der nächste Unsinn war auch schon ausgedacht...
Wie hiess dann die Frage noch..Forum gehts denn?


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!