frühjahr 1988 potsdamer platz

  • Seite 1 von 2
21.05.2010 18:22von ( gelöscht )
Frage
avatar
( gelöscht )
frühjahr 1988 potsdamer platz

war jemand im frühjahr 88 am potsdamer platz am kanten?ich weis nicht mehr genau wann das war,damals war auf westseite in höhe grenzknick links vom bbt gesehen riesen bambule mit irgendwelchen naturschützern u.linksautonomen die sich dort tagelang eingegraben hatten um gegen den bau einer magnetschwebebahn zu protestieren.die sache eskalierte dann insoweit das die wb-polizei nach ablauf eines ultimatums das ganze camp mit wasserwerfern räumte.dabei wurden die protestanten regelrecht aus ihren erdlöchern gespült.bei dem tumult sind etliche an die mauer gespühlt worden.damit befanden sie sich auf ddr gebiet(vorgelagertes terretorium).es dauerte nicht lange da kamen etliche w50 in den abschnitt,ran an die mauer u. mit leitern u.strickleitern wurden die typen rübergeholt.schlammtriefend u.sicher mit etlichen beulen hat man die weggebracht.ich selbst war beim geschehen der aktion unter dem potsdamer platz im postenbunker.habe somit nur infos von kameraden gehabt,bin mir aber nicht mehr sicher ob das alles so war. kann jemand mehr dazu sagen???

7,62x39

21.05.2010 19:12von icke46
Antwort

0

0

Hallo,

Infos zu den Vorgängen damals findest Du zum Beispiel hier:

http://einestages.spiegel.de/static/auth..._den_osten.html

Gruss

icke

21.05.2010 19:20von ( gelöscht )
Antwort

0

0

hallo icke,
dank dir recht schön,war ich doch nicht auf dem holzweg.
hab dank,
7,62x39

avatar
( gelöscht )
21.05.2010 20:11von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Zitat
Viele Grenzer sahen den dortigen Ereignissen zu, manchmal auf Leitern stehend, mit Gasmasken geschützt, und forderten den Senat und seine Polizeikräfte über Megaphon auf, den Beschuss des Staatsgebietes der DDR mit Tränengas zu unterlassen.



Na ja, man hätte doch versuchen können die Besetzer ebenfalls mit Tränengas vom vorgelagerten Gebiet zu vertreiben. Die Westberliner Polizei hätte ja dann Verständnis haben müssen wenn leider alle Geschosse zu weit gehen und auf ihrem Gebiet in ihren Reihen landen.

avatar
( gelöscht )
21.05.2010 20:17von ( gelöscht )
Antwort

0

0

hi felix,
warst du damals dabei?

7,62er

avatar
( gelöscht )
21.05.2010 20:22von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Nein mit den GT hatte ich nie etwas zu tun. Aber beim lesen der Zeilen kam mir sofort dieser Gedanke.

avatar
( gelöscht )
21.05.2010 20:26von ( gelöscht )
Antwort

0

0

alles roger, danke.
7,62er

avatar
( gelöscht )
21.05.2010 21:35von ( gelöscht )
Antwort

0

0

avatar
( gelöscht )
21.05.2010 22:18von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Kann man davon ausgehen,das auf DDR Seite an Sicherungskräften alles da war,was "Rang und Namen"hatte?

avatar
( gelöscht )
21.05.2010 22:24von Pitti53
Antwort

0

0

Zitat von Boelleronkel
Kann man davon ausgehen,das auf DDR Seite an Sicherungskräften alles da war,was "Rang und Namen"hatte?



diese lage hat sicher kein zugführer geleitet

21.05.2010 22:27von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Zitat von Pitti53

Zitat von Boelleronkel
Kann man davon ausgehen,das auf DDR Seite an Sicherungskräften alles da war,was "Rang und Namen"hatte?



diese lage hat sicher kein zugführer geleitet




Naja Bahngleise waren da ja nicht in der Nähe,wozu dann nen Zugführer

avatar
( gelöscht )
22.05.2010 07:48von ( gelöscht )
Antwort

0

0

moin onkel,
da waren keine otto normal grenzer dabei,ausgenommen die mkf,ansonsten mein ich waren das stabssackies oder vom gkm u.kräfte von den güstkompanien.(diese wurden bei engpässen auch bei uns im grenzdienst eingesetzt-nur umgedreht nicht !)das wäre mal ne schicht gewesen,-der resi am checkpoint charlie.ich hatte paar schichten mit solchen jungs in u+s-bahn unter berlin,war immer nervig weil die 100% dienst nach vorschrift machen wollten,...ja gar nicht anders kannten von den güstlln.wenn der resi in die schlummerfase ging hatts die geschmissen wie espenlaub.

gr.7,62er

avatar
( gelöscht )
22.05.2010 11:19von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Zitat von 7,62x39
moin onkel,
da waren keine otto normal grenzer dabei,ausgenommen die mkf,ansonsten mein ich waren das stabssackies oder vom gkm u.kräfte von den güstkompanien.(diese wurden bei engpässen auch bei uns im grenzdienst eingesetzt-nur umgedreht nicht !)das wäre mal ne schicht gewesen,-der resi am checkpoint charlie.ich hatte paar schichten mit solchen jungs in u+s-bahn unter berlin,war immer nervig weil die 100% dienst nach vorschrift machen wollten,...ja gar nicht anders kannten von den güstlln.wenn der resi in die schlummerfase ging hatts die geschmissen wie espenlaub.

gr.7,62er


..................................................................................................
...wenn der resi in die Schlummerphase ging hatts die geschmissen wie Espenlaub..

hm,wirklich

avatar
( gelöscht )
23.05.2010 20:32von ( gelöscht )
Antwort

0

0

hi onkel,
warst auch im keller von berlin???

7,62er

avatar
( gelöscht )
23.05.2010 20:39von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Zitat von 7,62x39
hi onkel,
warst auch im keller von berlin???

7,62er



...............................................................................................
at 7.62er hi,
yes Man,ich war auch mal in einem Keller von Berlin...Dünndrahtanwendungen,allerdings in ziviler Kluft

avatar
( gelöscht )
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!