die letzten Spuren der Russen

  • Seite 5 von 5
30.08.2012 17:45
avatar  Backe
#61
avatar

Eine Mammutaufgabe ist die Beseitigung von Altlasten
285000 t belastetes Erdreich.......
http://de.wikipedia.org/wiki/Kirchm%C3%B6ser

320000 Kubikmeter Wasser gereinigt........
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/b...e-Zeit-das.html

"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing


 Antworten

 Beitrag melden
30.08.2012 20:11
#62
avatar

die Spuren der Russen in Gotha

zu Zeiten des GWD in Eisenach haben wir die Kaserne auch einmal besucht und die Technik und Schlafsäle angesehen
und jetzt ... seht selber.
Heute ist auf dem Gelände das Amt für Arbeit und aus der Kommandentur ein 4* Hotel geworden.

https://www.youtube.com/watch?v=DwUENvdtWVg

Gruß Reinhard

=========================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

 Antworten

 Beitrag melden
01.09.2012 15:23 (zuletzt bearbeitet: 02.09.2012 16:10)
#63
avatar

Zitat von Backe im Beitrag #61
Eine Mammutaufgabe ist die Beseitigung von Altlasten
285000 t belastetes Erdreich.......
http://de.wikipedia.org/wiki/Kirchm%C3%B6ser

320000 Kubikmeter Wasser gereinigt........
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/b...e-Zeit-das.html




So recht weiß man wohl auch heute nichts mit den ehemaligen Liegenschaften der Sowjetarmee anzufangen.
Zwar wird der Flugplatz Allstedt sogar zuweilen für Transall- Maschinen genutzt, auch sollte schon ein Schweinestall oder ein Solarpark drauf, also warten wir, wer sich durchsetzt am Ende.
Persönliche Erinnerungen aus der Zeit des Rückzugs der Sowjetarmee vom Objekt habe ich auch noch.
Ich hatte 1992 oder 93 den letzten Kerosinzug, bestehend aus überwiegend leeren Kesselwagen zum Bahnhof Querfurt abgefahren, eine aufregende und einzigartige Schicht war das, zumal ich zu DDR- Zeiten dort nicht rein kam und in der Dienststelle viel Geheimniskrämerei darum gemacht wurde, wie putzig.
Auch haben sächsische Eisenbahnfreunde mal eine Fahrt mit der Ferkeltaxe nach "Texas", wie das Objekt genannt wurde, organisiert und sogar gefilmt.
Für alle, die an einem einzigartigem historischen Dokument in russischer Sprache interessiert sind:
https://www.youtube.com/watch?v=xSL6il8O3...feature=mh_lolz
..noch etwas zum Objekt 542
http://www.bahnmotive.de/europa/deutschl...pl_allstedt.htm


 Antworten

 Beitrag melden
01.09.2012 17:46
avatar  ( gelöscht )
#64
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D. im Beitrag #2




Möchte ja deine Welt nicht erschüttern aber die "Besatzer für die Ewigkeit" sind schon lange weg, während andere Besatzer schon fast 20 Jahre länger zu ertragen sind und bisher auch keine Anstalten machen das Land endlich zu verlassen.


[/quote]

Da hast du recht, Feliks.


 Antworten

 Beitrag melden
01.09.2012 17:52
avatar  ( gelöscht )
#65
avatar
( gelöscht )

Die Natur wird eines Tages wieder alles zurueckerobern was die russischen Besatzer stehen und liegen liessen.


 Antworten

 Beitrag melden
01.09.2012 22:36
avatar  ( gelöscht )
#66
avatar
( gelöscht )

Na Wanderer ,da hast du ja ein martialisches Ton-und Bilddokument gefunden.Mit entsprechender Regie sehen die belgischen Kasernen in der Wahner Heide nicht besser aus.Für Nichtinformierte,die Wahner Heide liegt bei Köln.


 Antworten

 Beitrag melden
01.09.2012 23:46
avatar  ( gelöscht )
#67
avatar
( gelöscht )

Eine ehemalige Sowjetkaserne bei Weimar.


 Antworten

 Beitrag melden
06.09.2012 00:24
avatar  ( gelöscht )
#68
avatar
( gelöscht )

Zitat von Fritze im Beitrag #66
Na Wanderer ,da hast du ja ein martialisches Ton-und Bilddokument gefunden.Mit entsprechender Regie sehen die belgischen Kasernen in der Wahner Heide nicht besser aus.Für Nichtinformierte,die Wahner Heide liegt bei Köln.


Na Fritze, da haste ja wieder 'nen Bock geschossen. Das sowjetische Speziallager Nr. 7, errichtet vom NKWD auf dem Gelände des Konzentrationslager Sachsenhausen mit den belgischen Kasernen im Rheinand zu vergleichen ist, wenn es nicht so einen ernsten Hintergrund hätte, eigentlich 'ne Lachnummer. Aber deine "Ostkollegen" werden dir die Nummer abnehmen, da sie erstens in ihr Schema passt und zweitens weil sie die belgischen Kasernen im Rheinland nicht kennen. Das sagt dir jemand der seit 47 Jahren im Rheinland lebt.


P.S. ich kenne auch das Lager Sachsenhausen


 Antworten

 Beitrag melden
06.09.2012 10:39 (zuletzt bearbeitet: 07.09.2012 13:58)
avatar  ( gelöscht )
#69
avatar
( gelöscht )

Danke für die verwelkten Blumen ! Ach übrigens Deine Antiphatie ist vollstens erwidert !

Ich bezweifle ,daß Du die Kasernen kennst oder jemals im Camp Altenrath warst.Dort sieht es nicht schön aus ,und nur so halbwegs, weil 1Euro Jobber dort wochenlang aufgräumt haben.
Achso ,noch zum Thema Bock geschossen.Das sind dort auch Etliche (Rehböcke und Hirsche),meist wildernderweise von den Besatzungstruppen.Seitdem die nicht mehr da sind ,erholte sich der Wildbstand in der Wahner Heide beträchtlich.

Prost Senfglas !


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!