Einräumen des Spindes

  • Seite 4 von 9
09.12.2017 06:21 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2017 06:22)
#46
avatar

Zitat von Ehli im Beitrag #45
zu meiner Zeit wurde der Spind auch mal bei der Kontrolle in der Grundausbildung angekippt.
war immer lustig

Angekippt nie ,aber Schwarzdecke davor ausräumen und wieder einräumen.Hatte zwar nie das vergnügen meiner ging immer gerde so durch doch lustig war es für uns auch.


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 09:29
#47
avatar

Nix Theorie. So und nicht anders sahen unsere Betten und Spinde aus. Wa übrigends für einen "geübten" Soldaten kein größeres Problem darstellte.
Und "Spinde ankippen" finde und fand ich zu keiner Zeit lustig.

Gruß
Theo 85/2


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 09:38 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2017 13:39)
avatar  ( gelöscht )
#48
avatar
( gelöscht )

Mir wollte in der Ausbildung mal einer den Spind auskippen. Der Wicht hatte aber weniger Kraft als ich und da blieb der Spind eben stehen weil ich dagegengehalten habe. Der Uffz. hat immer versucht seine mangelnde Körpergröße durch große Klappe zu kompensieren. Ist ihm aber nicht bei allen Soldaten gelungen. Ich war damals fitter, ausdauernder, schneller und kräftiger. Da hat er sich dann lieber andere Opfer gesucht.

KS


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 09:51
avatar  vs1400
#49
avatar

Zitat von Theo85/2 im Beitrag #47
Nix Theorie. So und nicht anders sahen unsere Betten und Spinde aus. Wa übrigends für einen "geübten" Soldaten kein größeres Problem darstellte.
Und "Spinde ankippen" finde und fand ich zu keiner Zeit lustig.

Gruß
Theo 85/2


wenn es denn bei euch so gewesen ist, ok Theo85/2.
mir ist es nicht in erinnerung, dass zb. jemand den abstand zwischen kopfkissen und bettgiebel akribisch kontrollierte, immer die bezüge glatt gezogen waren usw. usf. .
es wurde die grobe richtung gelebt und eben nicht streng nach dv.

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 10:06
#50
avatar

Soo siehts aber auf dem Bild nicht aus. Das Bett ist normal gemacht. Ich habe auch andere gesehen, wo Pappstreifen eingelegt waren ud die Vierecke genau gerade auf Linie.Wie gesagt, gesehen. Zum Beispuel in Dittrichshütte.


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 10:24
avatar  vs1400
#51
avatar

in sämtlichen abk's wurde dienst nach vorschrift verlangt, Theo85/2,
darüber brauchen wir uns wohl eher nicht weiter auszutauschen und dass sogar beim bgs, zoll oder der bw.
in den gk's, zu meiner zeit 2.gb, hätte man sich ins knie geschossen um diese dv akribisch durchzusetzen.
vorm urlaub bzw. ausgang wurde mal aufgeräumt und somit wurde der wille erkannt, auch hat es die masse eben nicht übertrieben.

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 10:36
avatar  ( gelöscht )
#52
avatar
( gelöscht )

Zwischen ABK und GK lagen Welten.
In Letzterer zählte, das jeder "Genosse" auch im Dunkeln schnellstens in die Stiefel kam, mehr nicht.
Was eine gewisse Schrankordnung nicht ausschloss, sie jedoch nicht als das Wichtigste darstellte.


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 11:02
#53
avatar

In der GK wurde auf solche Formalitäten wenig Wert gelegt. Eine gewisse Grundordnung sollte vorhanden sein, war sie auch in der Regel, ansonsten galten andere Prioritäten.


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 22:27 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2017 22:27)
avatar  Ehli
#54
avatar

Alles klar,baue mal ein Bett,mit den alten Matrazen,da bekammst du keine Kante hin,also Brett versorgt und es klappte mit der Kante.
Nach 4 Monaten Grundausbildung in der Kaserne kamen wir auf die Stuben.
haben abens schön Päckchen gebautauf den Hocker und dann flog alles durch die Gegend.
Davon wollten unsere Stabsgefreiten überhaubt nichts wissen und es gab auch bei der Stubenabnahme keine Beanstandungen.
eventuell morgen mehr.

Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 22:36
avatar  ( gelöscht )
#55
avatar
( gelöscht )

Wenn man was richtig Privates hatte, wo hat man das versteckt?


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 22:41
avatar  GKUS64
#56
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #55
Wenn man was richtig Privates hatte, wo hat man das versteckt?


Die Antwort steht in einem alten Beitrag von mir:

Sachen gibt es!

War aber leider auch nicht ganz sicher!


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 22:48
#57
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #55
Wenn man was richtig Privates hatte, wo hat man das versteckt?


Moin,
wohl hier:


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 22:53
avatar  ( gelöscht )
#58
avatar
( gelöscht )

Im "Wertfach" wohl gerade nicht. Habe mal gehört, Gasmaskenbehälter waren beliebt.


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 22:57 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2017 22:57)
#59
avatar

Moin,
kurze Frage, das Wertfach ist ja verschlossen, wurde es bei der Kontrolle geöffnet?


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2017 23:07
avatar  ( gelöscht )
#60
avatar
( gelöscht )

Das war ganz bestimmt zu 100 Prozent sicher und nie hätte jemand dort drin irgendwas vermutet.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!