X

#961

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:23
von Rainer-Maria Rohloff | 4.228 Beiträge | 12831 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Oder eben den Ofen im Schlafzimmer Pit nur baulich war das damals nicht überall möglich. Ich kenne ähnliche beschriebene Verhältnisse wie Zappel mit vereisten Tapeten nur waren wir da als Kinder jeweils nur am WEnde.

Rainer-Maria



nach oben springen

#962

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:26
von SET800 | 3.112 Beiträge | 79 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SET800
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pit 59 im Beitrag #959

So bin ich "auf dem Lande" aufgewachsen, im Winter Eis an der Wand direkt neben meinem Bett.

Das klingt ja wie in Kriegszeiten mensch und gerade auf dem Land,da muss es doch Holz gegeben haben



Das klingt wie nicht heizen UND nicht lüften, also ausgeamete Luft mit Wasserdampf schlägt sich an den Wänden nieder. Dazu innerhalb der Wohnung Querlüftung und -heizung von der Wohnküche mit Ofen...., feuchte Luft der Wohnung bildet Eis an der kältesten Wand.
Siehe auch Schimmel hinter Schränken an Aussenwänden.


Gegenbeispiel, im ungeheizten Fahrrad- oder Geräteschuppenen gibt es im Winter kein Eis an den Innenwänden...



zuletzt bearbeitet 14.11.2016 18:30 | nach oben springen

#963

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:27
von Heckenhaus | 8.717 Beiträge | 18212 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also, schlecht beheizte bzw nicht isolierte Wohnungen ist nun kein DDR-Phänomen, ich habe bis in meine letzten
Arbeitsjahre, aufgehört habe ich entgültig vor 4 Jahren, solche Wohnungen erlebt, gesehen, sie von Schimmel
befreien müssen und Dämmung kleben müssen, auch Innendämmung mit Depron-Dämmplatten.
Und das im Schwabenländle, und einige Buden waren wirklich naß an den Wänden.
Trotz moderner Heizungsanlage !
Dazu oft noch grottig schlechte vergammelte Holz-Verbundfenster, Kommentar dort : "Die hebet noch !" (Die sind noch gut, in der Übersetzung).


.
.

.
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#964

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:29
von Rainer-Maria Rohloff | 4.228 Beiträge | 12831 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also SET, gerade 24er Mauerwerk als Außenwand (Giebel) hatten wohl ne Unmenge Gründerzeithäuser in Leipzig. Und bestimmt nicht nur da sondern DDR weit. Wenn so ne alte Hütte wie meine (über 100 Jahre jung) im Ländlichen von den Grundmauern her auf gut 48er Mauerwerk baute ist das schon nicht überall die Regel gewesen.

Rainer-Maria



nach oben springen

#965

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:31
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Rettung in unserem Kinderzimmer war die Heizsonne!


nach oben springen

#966

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:32
von SET800 | 3.112 Beiträge | 79 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SET800
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #963

Und das im Schwabenländle, und einige Buden waren wirklich naß an den Wänden.
Trotz moderner Heizungsanlage !



Nein, wegen Heizung und NICHT Lüften, aber oft wenn Wäsche in der Wohnung getrocknet wird und/oder viel Zierunkraut in Töpfen gewässert wird.



nach oben springen

#967

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:36
von SET800 | 3.112 Beiträge | 79 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SET800
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #964
Also SET, gerade 24er Mauerwerk als Außenwand (Giebel) hatten wohl ne Unmenge Gründerzeithäuser in Leipzig. Rainer-Maria


Hallo,
und solche Wohnungen wurden zur Bauzeit anders beheizt und gelüftet. Meistens EIN Ofen/Kochherd in der Wohnküche, andere Räume ungeheizt und Türen zu, aber kleine Oberlichtfenster auf.



nach oben springen

#968

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:37
von Ährenkranz | 1.105 Beiträge | 1963 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ährenkranz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #953
NVA Erhohlungsheim und kalt Ährenkranz? Wie das denn? Die Gebäudekomplexe hatten doch meistens ein separates Heizhaus mit 30 Meter Schornstein oder integriert wie die Typenbauten an der Grenze den Heizkeller unten drin.Und dann war NVA im Bezug von Braunkohle etc. bevorzugt da zur Landesverteidigung gehörend

Rainer-Maria

Und einen guten Abend allen ins Forum


Ich weiß nur, dass die Heizung nur mit einer Umwälzpumpe funktionierte und damals war oft Stromausfall mit.
Und in einem so abgelegenen Kaff hat sich da nicht so schnell was bewegt.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
zuletzt bearbeitet 14.11.2016 18:41 | nach oben springen

#969

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:38
von Rainer-Maria Rohloff | 4.228 Beiträge | 12831 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn ich nicht ganz falsch liege schraubte westdeutscher Landsmann öfters die moderne Heizung runter und zog stattdessen nen dicken Pullover an. Und das konnte auf keinen Fall gut für den Wohnraum sein.

Rainer-Maria aber Ossi hatte eben den Ofen. Und da war eben Arbeit (Bestücken, Asche ziehen, das Feuer am Laufen halten) angesagt.



LO-Wahnsinn und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#970

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:41
von Rainer-Maria Rohloff | 4.228 Beiträge | 12831 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ne ne Ährenkranz, das hieß Schwerkraftheizung, da brauchtest du keine Pumpe.

Rainer-Maria



nach oben springen

#971

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:45
von Commander | 1.477 Beiträge | 2084 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Commander
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir haben 25 Jahre in einer Villa gelebt.Bis mitte der 80ger Ofenheizung(Kachelofen,Küchenofen).Danach wurde die Heizung neu aktiviert.
Erinnern(ungern) tu ich mich an das halbjährliche Wechseln der Doppelfenster.Als Kind brauchte ich nicht mitmachen,als Jugendlicher schon.Das war eine Plackerei,vom EG auf den Boden u.umgekehrt.

Im EG die ersten fünf Fenster +Wintergarten u.auf der Hofseite nochmal fünf Fenster.

Ruhigen Abend,Gruß C.



nach oben springen

#972

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:45
von Ährenkranz | 1.105 Beiträge | 1963 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ährenkranz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #970
Ne ne Ährenkranz, das hieß Schwerkraftheizung, da brauchtest du keine Pumpe.

Rainer-Maria


Nee, nee, Rainer, mein Bruder hatte damals im Heim eine Wohnung, weil er nach seinen 10 Jahren Armeezeit dort als Kulturleiter dann beschäftigt war und seine Familie kam da täglich zu uns und haben sich "aufgewärmt", weil wir noch eine Kohlefeuerung hatten, deswegen weiß ich das - ohne Strom ging nichts.
Das Heim war dann auch recht schnell leer, weil alle abgereist sind.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.11.2016 18:46 | nach oben springen

#973

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:47
von 1941ziger | 1.923 Beiträge | 5743 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1941ziger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also ich habe 1978 in Coswig eine Neubauwohnung (AWG) bezogen. Ich kann sagen warm war die immer, eher zu warm.
Die Heizungen waren nicht abzustellen, nur mit so eine Klappe auf die Konvektoren waren sie etwas zu bremsen,
wir haben eben da die Fenster geöffnet.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.11.2016 18:55 | nach oben springen

#974

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:53
von Rainer-Maria Rohloff | 4.228 Beiträge | 12831 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Commander in #971. Wie "wechseln der Doppelfenster?" Wegen "Vergammeln" oder was? Das waren doch ohne Frage weil DDR Holzfenster und der Bau so meine Denke Klinker außen?

Rainer-Maria dessen Schwiegervater "so ne Art Holzwurm war" Der schwörte bei Fenster auf Fierniss, Halböel etc.



nach oben springen

#975

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:54
von Fritze (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fritze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 1941ziger im Beitrag #973
Also ich habe 1978 in Coswig eine Neubauwohnung (AWG) bezogen. Ich kann sagen warm war die immer, eher zu warm.
Die Heizungen waren nicht abzustellen, nur mit so eine Klappe auf die Konvektoren waren sie etwas zu bremsen,
wir haben eben da die fenster geöffnet.


So etwas hatte ich von 1990-92 auch .dann kamen endlich gängige Thermostate.

Seit 15 Jahren heize ich mit Holz ,nur mit Holz ,Kohle kommt mir nicht ins Haus. Ich bin unabhängig von gas und Öl und fit bleibt man auch .


nach oben springen

#976

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:55
von Commander | 1.477 Beiträge | 2084 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Commander
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was mir noch einfällt,das allherbstliche Laubverbrennen.Es war ja ein relativ großer Park mit vielen Bäumen.Zuerst das Laub rechen,auf mehrere Haufen schichten u.anbrennen.Was war das für ein Gestank u.Qualm.Hat keinen interessiert.
Heute undenkbar.



nach oben springen

#977

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:55
von zweedi04 | 583 Beiträge | 1219 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds zweedi04
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Genau so ging mir das auch. Unsere Neubaublöcke in Boizenburg wurden von den Fliesenwerken mit Fernwärme beheizt und da gab es nur, Fenster auf im Winter weil es sonst vor Hitze nicht auszuhalten war. ( Für Ortskundige. Unser Blöcke standen in der Nähe vom Kulturhaus Boizenburg)


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.11.2016 18:56 | nach oben springen

#978

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 18:58
von Commander | 1.477 Beiträge | 2084 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Commander
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #974
Commander in #971. Wie "wechseln der Doppelfenster?" Wegen "Vergammeln" oder was? Das waren doch ohne Frage weil DDR Holzfenster und der Bau so meine Denke Klinker außen?

Rainer-Maria dessen Schwiegervater "so ne Art Holzwurm war" Der schwörte bei Fenster auf Fierniss, Halböel etc.

Na,ganz einfach.Im Winter wurden die eingehängt u.im Sommer wieder ausgehängt.Und im Winter kamen noch Handtücher o.ähnliches zwischen die Fenster.
Kennst Du keine Doppelfenster?
Gruß C.



nach oben springen

#979

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 19:05
von Rainer-Maria Rohloff | 4.228 Beiträge | 12831 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also ne Commander, meine Mittelständler Fabrik und Villatante hatte so schöne Doppelfenster, deren Zwischenraum bot gut 35 cm für den Pflanzenkram. Und wir im Gründerhaus eben ganz normale. Wieso hängte man denn die inneren Fenster vom Doppel aus....? Begreife ich irgendwie nicht? Nur, weil der Sommer kamHAAAAAAAAAAAAAAAAAaaa

Rainer-Maria oder meinten deine Eltern, da käme im Sommer mehr Wärme rein?Und nicht falsch verstehen, ich texte immer mit Humor, nicht um den Anderen zu ärgern.



nach oben springen

#980

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 14.11.2016 19:06
von furry | 4.655 Beiträge | 5960 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds furry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #972

Nee, nee, Rainer, mein Bruder hatte damals im Heim eine Wohnung, weil er nach seinen 10 Jahren Armeezeit dort als Kulturleiter dann beschäftigt war und seine Familie kam da täglich zu uns und haben sich "aufgewärmt", weil wir noch eine Kohlefeuerung hatten, deswegen weiß ich das - ohne Strom ging nichts.
Das Heim war dann auch recht schnell leer, weil alle abgereist sind.


Hießen die nicht Forster-Heizung? Brauchten eine Umwälzpumpe und diese brauchte Strom. Wenn kein Strom und somit keine Umwälzung musste schnell das Feuer aus dem Ofen.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kabelaffe0589
Besucherzähler
Heute waren 307 Gäste und 36 Mitglieder, gestern 2791 Gäste und 164 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15548 Themen und 656285 Beiträge.

Heute waren 36 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen