Neues Mitglied

03.12.2008 10:43
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo, bin auf diese Seite gestossen, da ich herausfinden wollte, wo unser Ministerpräsident von Sachsen Herr Tillich an der Grenze gedient hat, kenne nur die Zeit 1977-1979. Dabei nutze ich gleich die Gelegenheit um mich anzumelden.
Ich war von 1987-1990 an der Grenze in Neuhaus-Schierschnitz (bei Sonneberg) in der 4. GK, zuerst 1/2 Jahr in Perleberg, wie alle Uffze. Durch die Wende konnte ich zum Glück eher gehen und mußte keine 3 Jahre vollmachen. Eingesetzt war ich als GSZ-Uffz. und war praktisch für das Funktionieren des Grenzsignalzauns zuständig, der bei uns wenn ich mich recht erinnere 16 km lang war.
Beim Stöbern im Forum wurden bei mir gute wie auch schlechte Erinnerungen wach. Die guten waren das freundschaftliche Verhältnis untereinander vor allem, die gegenseitige Hilfe beim Überstehen dieser Zeit. Die schlechten waren die unzähligen Fehlalarme durch sehr viel Wild und Gewitterschäden am GSZ, die mir den Schlaf geraubt haben und die Erinnerung an eine verlorene Zeit des Ausgenutztseins und der im nachhinein völligen Sinnlosigkeit unseres damaligen Tuns.




 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!