Radio Free Europe, Radio Liberty, DLF und RIAS - Was bedeuteten sie für die Bevölkerung im Osten

  • Seite 3 von 4
16.03.2010 14:46
avatar  ( gelöscht )
#31
avatar
( gelöscht )

Zitat von GilbertWolzow

blasen, nichts als blasen, kommen z.zt. von dir @wolfgang.


Phrasen, nichts als Phrasen, kommen z.zt. von Dir Gilbert.


du musst schon sehr verbittert sein, wenn du zu einer sachlichen geschichtsaufarbeitung nicht mehr in der lage bist.



Du mußt schon sehr verblendet sein, wenn Du zu einer sachlichen Geschichtsaufarbeitung nicht mal fähig bist.
Habe mal Deine Wortwahl benutzt, vielleicht kommst Du damit besser klar!!
Schönen Gruß aus Kassel.


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 14:52
avatar  ( gelöscht )
#32
avatar
( gelöscht )

Zitat von GilbertWolzow


wenn du der meinung bist, hier im forum den kasper zu spielen, dann tue es weiter, aber lass mich bitte in zukunft in ruhe. eine sachliche diskussion ist offensichtlich, auf grund deiner verblendung, mit dir nicht möglich.



Ich kann mir nicht vorstellen woher bei mir Verblendung kommen soll, nur wenn man die Wahrheit nicht vertragen kann, soll man es lassen, lern erst mal richtig lesen, siehe meinen -Link- zum Thema RIAS, aber Vater hätte Dir mal öfter den Ars.. verhauen müssen, dann wär bestimmt auch aus Dir was vernünftiges geworden, als Kasper sieht man Dich ja auf deinem Bild, bleib dabei und dass war es für mich.


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 14:52
avatar  ( gelöscht )
#33
avatar
( gelöscht )

...mein gott @wosch, du bist ja nur noch peinlich...


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 15:00
avatar  ( gelöscht )
#34
avatar
( gelöscht )

Zitat von GilbertWolzow
...mein gott @wosch, du bist ja nur noch peinlich...





Gilbert, die lange Nase paßt doch eher zu Dir!
Schönen gruß aus Kassel


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 15:06 (zuletzt bearbeitet: 16.03.2010 15:11)
avatar  ( gelöscht )
#35
avatar
( gelöscht )

Wollen wir mal wieder ein wenig runter kommen, bevor die zuständigen Organe des Forums noch einschreiten müssen.

@dein1945, wosch

hättet ihr mal eine Quelle für die Forengemeinde die explizit aussagt, dass RIAS hören vor dem 13.08.1961 eine strafbewehrte Handlung darstellte?

Falls nicht sehe ich dies als abschließende Aussage zu diesem Thema an.

Danke


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 15:42 (zuletzt bearbeitet: 16.03.2010 15:43)
avatar  ( gelöscht )
#36
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D.
Wollen wir mal wieder ein wenig runter kommen, bevor die zuständigen Organe des Forums noch einschreiten müssen.

@dein1945, wosch

hättet ihr mal eine Quelle für die Forengemeinde die explizit aussagt, dass RIAS hören vor dem 13.08.1961 eine strafbewehrte Handlung darstellte?

Falls nicht sehe ich dies als abschließende Aussage zu diesem Thema an.

Danke




Also Felix, hier eine Web-Adresse für die "Forengemeinde" man beachte den 11. Absatz!!

http://www.riasberlin.de/rias-hist/riad-hist-thadden.html

Als weitere Quelle stelle ich mich auch zur Verfügung wenn es noch nicht reichen sollte!
Schönen Gruß aus Kassel.


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 15:47
avatar  ( gelöscht )
#37
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D.
Wollen wir mal wieder ein wenig runter kommen, bevor die zuständigen Organe des Forums noch einschreiten müssen.

@dein1945, wosch

hättet ihr mal eine Quelle für die Forengemeinde die explizit aussagt, dass RIAS hören vor dem 13.08.1961 eine strafbewehrte Handlung darstellte?

Falls nicht sehe ich dies als abschließende Aussage zu diesem Thema an.

Danke




Gerne stehe auch gern als Quelle zur Verfügung, seit 65 Jahren in Berlin lebend und mit dem RIAS aufgewachsen,
Gruß aus Berlin

http://www.dpa.de/Detailansicht-50er-Jah...7d2a0c54.0.html

http://www.bpb.de/popup/popup_quellentext.html?guid=AE0TXJ


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 15:48
avatar  ( gelöscht )
#38
avatar
( gelöscht )

Es wurde alles "aufgesogen"was Musik betraf,Tonbandgeraete und Kassenttenrecorder "gluehten",
Musikfreaks waren nicht zu stoppen.


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 15:51
avatar  ( gelöscht )
#39
avatar
( gelöscht )

Zitat von wosch


Also Felix, hier eine Web-Adresse für die "Forengemeinde" man beachte den 11. Absatz!!

http://www.riasberlin.de/rias-hist/riad-hist-thadden.html

Als weitere Quelle stelle ich mich auch zur Verfügung wenn es noch nicht reichen sollte!
Schönen Gruß aus Kassel.




Zitat
In der DDR wurde RIAS-Hören zeitweise schwer bestraft



Mir ist nicht ersichtlich, wann dieses zeitweise gewesen ist und auch nicht auf welcher Grundlage dies geschehen sein soll. Ein wenig genauer als diese "Behauptung" hätte ich es schon gerne. Ich habe trotz Suche keine entsprechenden Quellen gefunden, aber vielleicht hat ja jemand noch genauer gesucht?


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 15:56
avatar  ( gelöscht )
#40
avatar
( gelöscht )

Noch etwas in dem Zusammenhang:

http://www.horch-und-guck.info/hug/archi.../heft-42/04208/

Schönen Gruß aus Kassel.


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 16:00 (zuletzt bearbeitet: 16.03.2010 16:15)
avatar  ( gelöscht )
#41
avatar
( gelöscht )

@dein1945

Im ersten Fall erfolgte die Verurteilung wegen des Einführens von Hetzzeitschriften, RIAS war jedoch Radio. Der Fall hat also nichts mit einer Verurteilung wegen des hörens dieses Senders zu tun.

Der zweite Fall führt zwar das Hören von RIAS als einen der Gründe für die feindlich-negative Einstellung des Objektes an, die Verurteilung erfolgte jedoch wegen der Hetze und Wühlerei die er anschließend betrieb. Hätte er nur RIAS gehört ohne anschließend staatsfeindlich in Erscheinung zu treten, hätte es auch keine Verurteilung gegeben. Also fällt auch dieser Fall als Beweis aus.

Somit ist für mich das reine hören von RIAS also immer noch straffrei!


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 16:07
avatar  ( gelöscht )
#42
avatar
( gelöscht )

http://www.horch-und-guck.info/hug/archi.../heft-42/04208/

Zitat

Allerdings hat es nie ein Gesetz gegeben, das allein den Empfang von Westsendern unter Strafe stellte.


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 16:14 (zuletzt bearbeitet: 16.03.2010 16:18)
avatar  ( gelöscht )
#43
avatar
( gelöscht )

Zitat von wosch
Noch etwas in dem Zusammenhang:

http://www.horch-und-guck.info/hug/archi.../heft-42/04208/

Schönen Gruß aus Kassel.



Na Wosch da es deine eigene Quelle ist die ich hier zitiere, denke ich mir du wirst sie als Beweis gelten lassen!

Zitat
Allerdings hat es nie ein Gesetz gegeben, das allein den Empfang von Westsendern unter Strafe stellte. Strafbar als Boykotthetze war lediglich die Verbreitung von staatsfeindlichen Verleumdungen.



Das will wohl heißen Gilbert hatte mit seiner Aussage von Anfang an Recht und Wolfgang lag mit der Behauptung "Menschen wurden für das hören von RIAS eingesperrt" falsch.

Wozu dann der unsinnige Streit, wenn wir dies mit ein wenig Sachlichkeit jetzt Schritt für Schritt erarbeitet haben?

Zitat von wosch

Zitat von GilbertWolzow
in deiner zeit @wosch, wo es noch keine grenzziehung zu berlin(west) gab und ungehinderter übergang jeder zeit möglich war, ist radio hören von "rias 2" strafbar gewesen ?




Gilbert, nun mach mal hier nicht so als ob Du aus Dummsdorf kommen tätest. Du weißt es doch ganz genau, daß genug Menschen in der damaligen DDR eingesperrt wurden, weil sie den RIAS abgehört und von "guten Freunden" verpfiffen worden sind! Wenn man erst mal im Visier Deiner Firma war, hatte man auch noch nach dem Zurückdrehen der nach Westen gerichteten Antenne enorme Schwierigkeiten und es wurde bei passender Gelegenheit auch gegen Einen verwendet. Wir hatten doch schon mal das Thema mit dem Sandmännchen, wehe man hatte sich in der Schule verplappert, die Eltern bekamen Besuch von Leuten wie Dir!! Du magst mit Deiner Fragestellung dumme Jungen beeindrucken, aber an der Wahrheit wirst auch Du nicht rütteln können!!
Schönen Gruß aus Kassel.






 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 16:17
avatar  ( gelöscht )
#44
avatar
( gelöscht )

ich konnte in erfurt weder radio free europe, radio liberty oder rias hören.
als 13 jähriger habe ich mit rtl auf kw(1978)angefangen, da kam jeden tag "die grosse 8",
(hitparade) das war dann am nächsten tag ein hauptthema in der schule/klasse.
dlf war empfangbar - aber überhaupt kein thema für mich(kam ja kaum musik).
hauptsächlich habe ich ndr2, bayern3, stimme der ddr und dt64 gehört und das immer
mit dem kassettenrecorder im anschlag.


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2010 16:18
#45
avatar

Hallo Karl,

auch im Tal der Ahnungslosen (Dresden) wurde alles dafür getan um RIAS, SFB oder andere Sender
hören zu können. Auch Halsbrecherische Aktionen, wie diese von meinem Onkel auf unserm Dach, gehörten
dazu. Radioempfang ist sehr Gut gewesen. Leider ist Fernsehen nur bei bestimmten Wetterlagen möglich gewesen.
Bild ist aus dem Jahr 1972.

Gruß LO-D


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!