X

#101

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 13.08.2018 22:29
von Cambrino | 789 Beiträge | 4317 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 1941ziger im Beitrag #99
Mal was zum sparen für das Alter, oder zur dumm empfohlenen dritten Säule zur Rente.
Auch dies dient nur zur Maximierung der Einnahmen vom Finanzamt und der Krankenversicherung.
Hier zu ein Beispiel:
In der Firma in der meine Frau bis zur Rente gearbeitet hatte gab es so etwas, also eine sogenannte dritte
Säule/ Betriebsrente.
Diese wurde beim verlassen der Firma ausgezahlt.
Es waren ca. 31.000 €. Davon muss sie jetzt 10 Jahre lang pro Monat 46,70 € an die Krankenkasse zahlen,
das sind 5604.- €
Des weiteren an das Finanzamt 6321,- €
Also der Staat streicht ein Gesamtsumme von 11.925 € ein. Von der sogenannten DRITTEN SÄULE der Alterssicherung
bleiben gerade mal ca. 19.000 € übrig.
Da kann man nur sagen TOLL.

Wir sind jetzt wieder o.T......ich habe mich aber am vorhergehenden Beitrag orientiert.


Hallo 1961ziger, ja ist zwar o.T. aber mal eine kurze Antwort, warum eine einmalige Auszahlung der Betriebsrente? Immer ein Nachteil, kenne so was nicht. Sozialabgaben dafür zahlt laut Gesetz für Betriebsrenten der Rentenbezieher ganz allein in voller Höhe (nicht halbe/halbe)
Meine Betriebsrente 800 € monatlich beziehe ich schon seit 1998, wird alle 3 Jahre um 3% erhöht und wird bis Lebensende gezahlt.
Warum für eine Einmalzahlung 10 Jahre Beiträge an die Krankenkasse? Da stimmt doch etwas nicht. Sollte es sich bei der Einmalzahlung aber um eine Abfindung handeln, würde man auch nur einmal Beiträge für die Krankenkasse zahlen. Und eine Abfindung wäre im Zahlungsjahr zum größten Teil steuerfrei.

Cambrino


IM Kressin, 1941ziger und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.08.2018 08:17 | nach oben springen

#102

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 13.08.2018 22:41
von Jürgen 75/2 | 690 Beiträge | 5680 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jürgen 75/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zur Grenzschließung war ich sechs Jahren
alt und habe ehrlich nicht wirklich etwas davon mitbekommen.Konnte nur nicht begreifen ,warum ich nicht mehr zu meinem Eisladen durch die Wollank Straße gehen durfte.Heute zieht es mich kaum noch in die alte Gegend.
Zur Grenzöffnung haben wir erst mal abgewartet ,bis der Massenansturm nachließ um Verwandte zu besuchen.Ich fand das peinlich ,wie sich die ganzen Leute vor Tschibo und Co gedrängelt haben ,um kostenlos Kaffee aufzufangen und sich dann noch ein oder zweimal angestellt haben.

Jürgen 75/2


IM Kressin, DoreHolm, Rainer-Maria Rohloff, Ehli, bürger der ddr und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 13.08.2018 23:11
von Gert | 14.080 Beiträge | 7008 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ja es war mehr als peinlich, die Gier die sich da breit machte. Auch bei der der mitunter mehrfachen Abkassierung des Begrüßungsgeldes. Manche konnten es gar nicht lassen, immer wieder neu begrüßt zu werden. Dann aber Jahre später den bösen westdeutschen Firmen vorwerfen, wie sie die "arme ostdeutsche Konkurrenz" platt machen wollten (z.B. über die Treuhand ), auch ein Ausdruck von Gier die natürlich extrem verwerflich war! Man kann eben ein und die selbe Sache aus 2 oder mehr Perspektiven sehen und ihr einen unterschiedlichen moralischen Mantel überwerfen.


DoreHolm, Lutze, der alte Grenzgänger, Schuddelkind, Ehli, bürger der ddr, Jürgen 75/2 und Pitti53 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 13.08.2018 23:37
von berndk5 | 1.368 Beiträge | 10549 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Genauso gab es genügend Menschen, die nach der Grenzöffnung nit im Aldi oder Rewe bei sich zu hause gekauft haben, sondern mit 1:5 oder 1:10 die Alu-Chips eingetauscht haben und damnn in Treffurt oder in Eisenach sehr günstig eingekauft haben. Natürlich ganz sicher keine Bananen, oder Bosch-ASkku-Schrauber oder Hilti, - das eine oder andere gab es da aber schon. Ich habe es mit eigenen Augen gesehen- war nur zu feige oder zu stolz oder beides um selber zu tauschen, trotz Zivilklamotten.
Man sollte so etwas aus meiner Sicht absolut nicht überbewerten.
Es gibt und gab es auch schon immer und zu jeder Zeit, einzelne Leute, die völlig schamlos nur auf den eigenen Vorteil bedacht in jeder Situation nur für sich selbst Lücken und Tücken ausgenutzt haben,
Klar ist das für jede "ehrliche Haut" beschämend , ärgerlich für die, die mit einem "Herzlich Willkommen" das Portemonai öffnen und so fies hintergangen werden.
Aber leider ist so das Leben. Nicht nur in Deutschland- solches Fehlverhalten ist immer mal wieder international anzutreffen.

Natürlich will ich das nicht `runterspielen, aber ereifern sollten wir uns deshalb nicht, eine neuer OST-WEST-Konflikt ist auch nicht nötig.
In diesem Sinne : eine geruhsame Nacht ...und stärkt eure Kräfte........


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK


Jürgen 75/2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#105

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 14.08.2018 00:32
von bürger der ddr | 7.861 Beiträge | 29455 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin am Samstag nach der Grenzöffnung mit dem Auto Richtung "Westen"....

Nach der Wartezeit am "Kontrollpunkt" ging es erst einmal nach "Alsfeld"....

Dort einen Parkplatz gesucht und das war natürlich vor einem Supermarkt....
Dort kamen die "Landsmänner" im Freudentaumel mit gefüllten Einkaufswagen auf den Parkplatz, es war mir so etwas von peinlich....

Ich startete sofort den Wartburg und es ging wieder auf die Autobahn. Der Entschluß war solange zu fahren bis die "Ostautos" weniger im Verkehrsbild wurden. Und so kamen wir bis Frankfurt/Main. Wir parkten auf dem Flughafengelände in einem Parkhaus. Dann gingen wir die "weite Welt" beschnüffeln. Vom "Chinesen" bis zum "Sexchop" war auf dem Flughafen alles vertreten. Nur dann kam das erste Problem, das Auto wieder finden....
Vor lauter Aufregung hatten wir vergessen welche Nummer das Parkdeck hatte, aber zum Glück irgendwie intuitiv wieder gefunden.
Nach dem Beschnuppern der "großen Freiheit" ging es am Sonntag wieder nach FfM von Eisenach aus. Diesmal war die Innenstadt das Ziel. Wir wollten uns das Goethehaus in Frankfurt anschauene, doch leider war das geschlossen.
Vor dem Goethehaus trafen wir ein Ehepaar aus Frankfurt. Mit sicheren Instinkt wurden wir sofort als "Ossis" eingestuft. Im Gespräch erwähnten wir das wir abends wieder zurück wollten...
Da kam sofort der Kommentar warum wir nicht hier bleiben würden, was wäre wenn die Grenze morgen wieder dicht ist?
Doch das war für uns keine Option und zur "Strafe" standen wir dann bis frühs um 5 Uhr im dichten Stau der Rückreise (bei Wildungen). An diesem Tag durften wir auch gleich eine Drogen Razzia am Mainufer erleben. Dort waren über Büsche Planen als provisorische Zelte gespannt. Ein junger Typ in Jeans und Lederjacke ging dort hin und palerverte mit den "Zeltbewohnern" und irgendwie nahm er "Proben" von etwas. meine Freundin als Hobbyfotografin schoß natürlich Bilder von dem Geschehen.
Wior gingen dann den Weg an der Prommenade weiter und fragten dann ein Ehepaar nach der Straße wo unser Wartburg geparkt war. Unauffällig folgten uns zwei Männer, die natürlich auch das Ehepaar ansprach. Die Männer zeigten etwas vor und erkundigten sich nach uns und ich vermute nach dem die Auskunft kam "Ossis auf Erkundungstour" ließ man ab von uns. Manchmal sind wohl Fotos nicht so willkommen.....

das war unser erstes Wochenende in der "Freiheit".....


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


IM Kressin, Grenzläufer, Rainer-Maria Rohloff und Büdinger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 14.08.2018 07:41
von Rostocker | 8.696 Beiträge | 4902 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #96
Zitat von buschgespenst im Beitrag #93
Tscha, es gab mal eine Zeit, da fing die Geschichte erst nach 1945 an, das Land oder diesen Staat gibt es nicht mehr und heute fängt eben Geschichte erst nach 1989 an, wenn man sich vor lauter anderen, weil wichtigeren Themen, wie Flüchtlinge, Jahn Ulrich und Klimawandel überhaupt für Geschichte interessiert....

Für viele zählt nur noch das jetzt und heute.

Wer sich nicht mit der Geschichte beschäftigt begibt sich in Gefahr bestimmte Fehler(seiner/unserer Vorfahren) noch einmal zu begehen.

Wieviele gibt es denn noch, welche ihren Kindern/Enkeln/Urenkeln von den Schrecken eines Krieges berichten können und wer will es überhaupt noch hören?

Selbst die DDR ist ja seit fast 30 Jahren Geschichte. Die sie selber noch bewußt erlebt haben sind heute alle schon über 40 Jahre und wer hört schon auf alte Leute.

Heute wird sich im Internet informiert und fast jeder Mist geteilt und für voll genommen.

KS


Ja KS--Da haste meine volle Zustimmung. Wem interessiert das überhaupt noch, die Leute sagen sich einfach,wir haben eigene Probleme. Bleiben wir doch mal bei diesen Forum nur. Ich vermute mal,dafür interessiert sich noch nicht mal 1% der jetzigen deutschen Bevölkerung dafür und von der jetzigen heran wachsenden Jugend,sowieso ganz wenige.Oder nehmen wir es doch mal so--wem interessiert es groß, ob sich Deutschland nach 1945 wieder an einen Krieg und Auslandseinsätzen beteildigt. Und so kann man über viele Dinge reden und diskutieren. Geschichte ist schon ein heikles Thema--wenn es angenommen wird. Aber man kann auch sagen, das die Menschen gleichgültiger geworden sind--nach dem Motto---das geht mir nichts an--das ist mir egal--nicht mein Problem.


nach oben springen

#107

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 14.08.2018 07:56
von Rostocker | 8.696 Beiträge | 4902 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #95
Oh Mann linamax, da gabs doch mal nen roten Trompeter. Und du warst halt der blutjunge Trommler, ich wusste es, du hast sowas bestimmt gerne gemacht.

Rainer-Maria


Man Rainer--das war doch der kleine Trompeter. Und das mit dem Trommler-- Da kenne ich nur den Film--Die Blechtrommel-- Man wenn die so einen hätten, der hätte heute noch getrommelt, bis zu jüngsten Gericht.


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 14.08.2018 08:30
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12845 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In noch paar Jahren ist das Alles vergessen... damals ab 1949 DDR/BRD nebeneinander. Da gabs nur noch BRD. Und dann, dann geht das wieder sinngemäß von vorne los, das mit der Kristallnacht. Ich schrieb das irgendwo schonmal. Dann wird auch rechtschaffener Muslim vom Zorn der Masse erfasst....wird bestraft für genau diese Integrationsverweigerer/Kriminelle usw. seiner heutigen Generation muslimischen Landsleute, die das demokratische System hier nur noch zur Sozialgeld-Abschöpfung nutzen, genutzt haben.

So traurig sowas klingt aber irgendwie habe ich den dummen Verdacht, sowas könnte mal ordentlich Fahrt aufnehmen. Dann interessiert das alles vom früher auch nicht mehr, dann wird wohl Europa neu aufgestellt.

Rainer-Maria

Und einen guten Tag allen ins Forum



nach oben springen

#109

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 14.08.2018 08:33
von berlin3321 | 3.457 Beiträge | 3826 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich gestehe es, ich habe in HH am Hauptbahnhof 1:20 getauscht. War aber nicht mutig genug richtige Mengen zu tauschen, habe es bei 100 DM belassen. Die dann im Osten, in Boizenburg vertankt, waren für den l Diesel 8 Pfennig.

Hätte man Mut gehabt, die schwarz getauschte Knete der Verwandtschaft gegen wären bei 1000 DM 1:20 nach der Währungsunion 10 000 DM übrig geblieben.

Oder das Angebot 100 Simson SR50 für Stück 250 DM...die ließen sich nach der Wende gut verkaufen, vor allem die mit EStart.

Zuviel Risiko damals aber naja, ich habe auch heute ohne diese Schiebereien mein Auskommen.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


nach oben springen

#110

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 14.08.2018 09:12
von Blitz_Blank_Kalle | 1.020 Beiträge | 2887 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie war das eigentlich bei Maueröffnung 1989, wurde der Zwangsumtausch, das Melden bei der VP u.ä. für Westdeutsche dann auch aufgehoben oder gab`s das noch bis zum Ende der DDR?
Kam mir vor als wenn nach Nov.89 auch mehr Wessis in der DDR unterwegs waren, alleine schon um Geschäfte zu machen.


nach oben springen

#111

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 14.08.2018 09:16
von berlin3321 | 3.457 Beiträge | 3826 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Am 24.12.89 war das Eintrittsgeld aufgehoben. Ob am 31.12.89 und 1.1.90 weiß ich nicht, war an Silvester nicht im Osten.

Ich glaube (weiß ich nicht mehr genau) das das Eintrittsgeld dann im Januar 90 komplett aufgehoben wurde. Spätestens ab Frühjahr, März, April. Da gab´s dann auch keine Stempel mehr in den Pass, zu Beginn in 90 ging ohne Reisepass nichts.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


Blitz_Blank_Kalle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#112

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 14.08.2018 13:19
von 1941ziger | 1.929 Beiträge | 5779 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1941ziger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Cambrino im Beitrag #101
Zitat von 1941ziger im Beitrag #99
Mal was zum sparen für das Alter, oder zur dumm empfohlenen dritten Säule zur Rente.
Auch dies dient nur zur Maximierung der Einnahmen vom Finanzamt und der Krankenversicherung.
Hier zu ein Beispiel:
In der Firma in der meine Frau bis zur Rente gearbeitet hatte gab es so etwas, also eine sogenannte dritte
Säule/ Betriebsrente.
Diese wurde beim verlassen der Firma ausgezahlt.
Es waren ca. 31.000 €. Davon muss sie jetzt 10 Jahre lang pro Monat 46,70 € an die Krankenkasse zahlen,
das sind 5604.- €
Des weiteren an das Finanzamt 6321,- €
Also der Staat streicht ein Gesamtsumme von 11.925 € ein. Von der sogenannten DRITTEN SÄULE der Alterssicherung
bleiben gerade mal ca. 19.000 € übrig.
Da kann man nur sagen TOLL.

Wir sind jetzt wieder o.T......ich habe mich aber am vorhergehenden Beitrag orientiert.


Hallo 1961ziger, ja ist zwar o.T. aber mal eine kurze Antwort, warum eine einmalige Auszahlung der Betriebsrente? Immer ein Nachteil, kenne so was nicht. Sozialabgaben dafür zahlt laut Gesetz für Betriebsrenten der Rentenbezieher ganz allein in voller Höhe (nicht halbe/halbe)
Meine Betriebsrente 800 € monatlich beziehe ich schon seit 1998, wird alle 3 Jahre um 3% erhöht und wird bis Lebensende gezahlt.
Warum für eine Einmalzahlung 10 Jahre Beiträge an die Krankenkasse? Da stimmt doch etwas nicht. Sollte es sich bei der Einmalzahlung aber um eine Abfindung handeln, würde man auch nur einmal Beiträge für die Krankenkasse zahlen. Und eine Abfindung wäre im Zahlungsjahr zum größten Teil steuerfrei.

Cambrino
Ja meine bekomme ich auch montlich.
Der Vertrag meiner Frau wurde aber in der Rot/Grünphase unter Schröter und Konsorten geschlossen.
Seit dem werden diese Verträge sowie die Renten besteuert, die Renten,deren Beiträge ja schon beim Bruttogehalt besteuert wurden,
jetzt sogar noch ein mal.
Nur Verträge der vor Schröter-Ära können noch monatlich ausgezahlt werden. Alles was danach gemacht wurde wird
beim Ausscheiden als eine Art Gehalt überwiesen.
Übrigens , die ehemalige Firma meiner Frau ist keine kleine.......sie geört zur Bahn.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#113

RE: 13. August 1961

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 14.08.2018 13:41
von 1941ziger | 1.929 Beiträge | 5779 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1941ziger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der ganze Salat lässt uns aber kalt, es war nur eine Bemerkung dazu wie die Leute heute verarscht werden mit der sogenannten
dritten Säule, auch Riester.
Ich hatte 2007 einen Bausparvertrag voll den ich verkauft habe....ich brauchte ihn nicht.
Es waren 20.000 €........und ich hatte eine gute Idee, wie es sich heraus stellte.
Ich kaufte damals 250 Aktien von Google, das Stück für 85 $.
Ich handelte entgegen der Meinung meiner Frau und der Meinung unserer Bekannten,
ich bin eben manchmal ein Ochse und lasse mich vom Bauchgefühl leiten......meist mit Erfolg.
Wem es interessiert der kann mal schauen was die Aktie (Alphabet A WKN:A14Y6F) heute Wert ist.

Um wieder zum Thema zu kommen........das wäre ohne dem Fall der am 13 August 1961 gebauten Mauer
nicht möglich gewesen, denn dann wären wir noch in unserer kleinen Welt eingeschlossen.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
IM Kressin, Grenzläufer und Kontrollstreife haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.08.2018 13:46 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie der Frieden gerettet wurde DDR 1961 / Drei Jahre danach DDR 1964
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Schlutup
1 26.10.2017 19:11goto
von Rainer-Maria Rohloff • Zugriffe: 766
Grenzproblematik in Potsdam 1961
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
1 23.04.2017 22:39goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 1029
Vorstellung Flucht am 13./14. August 1961
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von woelck
1 12.08.2011 21:30goto
von Pitti53 • Zugriffe: 402
Das "ND" vom 12/13 August 1989 als Volksverdummer?
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von wosch
6 20.06.2011 20:21goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 1748
Wie war das am 13.August 1961?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Major Tom
127 13.08.2011 16:23goto
von marc • Zugriffe: 8630
DDR Flüchtlinge bis August 1961
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von 17.Juni
1 04.10.2009 12:27goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 615
Mauerbau heute vor 48 Jahren am 13.August 1961
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
5 13.08.2009 17:58goto
von Mike59 • Zugriffe: 843
Chronik der Innerdeutschen Grenze: Das Jahr 1961
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 09.10.2008 13:43goto
von Angelo • Zugriffe: 1639
13. August 1961 Propaganda Video der DDR Grenztruppen
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 28.08.2008 09:14goto
von Angelo • Zugriffe: 982

Besucher
7 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: uffz. rieger
Besucherzähler
Heute waren 20 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 2759 Gäste und 171 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15553 Themen und 656434 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen