Originalvideos des MfS aus der BSTU

  • Seite 2 von 6
28.02.2010 19:23
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59
was ist den ein ganz normaler Geheimdienst?
Mike59



Maik, Hier gibt es eine Unterteilung, Geheimdienste in Diktaturen.....wie auch anderer Lesestoff....

groetjes

Mara


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 19:25 (zuletzt bearbeitet: 28.02.2010 19:25)
avatar  ABV
#17
avatar
ABV

Der Umfang der Überwachungsmaßnahmen ist doch seit Jahren bekannt Alfred. Das spiegelt sich doch in der Fülle der Akten und angelegten Vorgänge wieder. Manche Dinger wirken heute wirklich nur noch lächerlich. Zum Beispiel als die ältere Dame an der Kaserne vorbeistöckelte die Observanten eine "eindeutige Blickwendung" in Richtung Kaserne bemerkten und die Oma quasi zur Spionin "adelten".
George Orwell lässt grüßen!!

28.02.2010 19:27 (zuletzt bearbeitet: 28.02.2010 19:31)
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Zitat von ek40

Wenn es so ist/wäre,hätte ich nichts dagegen.
Aber ich vergleiche das heute nicht mit dem damals,dass sind für mich wirklich zwei verschiedene Paar Schuh.




Dann ist es also heute nicht

Zitat von ek40
perfide,ja, pervers

wenn z.B. deine Daten wie oft du dieses Forum besuchst gespeichert werden?

Die paar Schuhe erklär mir mal, ich denke die passen beide zu allen Zeiten. Ziemlich viel Wirbel um Alltäglichkeiten in der konspirativen Arbeit wie sie jeder Dienst verrichtet, auch unter Einbeziehung operativ-technischer Mittel.

Heute noch mehr und umfangreicher wie damals.


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 19:42 (zuletzt bearbeitet: 28.02.2010 19:46)
avatar  Alfred
#19
avatar

Zitat von ABV
Der Umfang der Überwachungsmaßnahmen ist doch seit Jahren bekannt Alfred. Das spiegelt sich doch in der Fülle der Akten und angelegten Vorgänge wieder. Manche Dinger wirken heute wirklich nur noch lächerlich. Zum Beispiel als die ältere Dame an der Kaserne vorbeistöckelte die Observanten eine "eindeutige Blickwendung" in Richtung Kaserne bemerkten und die Oma quasi zur Spionin "adelten".
George Orwell lässt grüßen!!



ABV,nur weil Frau X am einen militärischen Objekt spazieren ging, war man kein Spion. Da gehörte schon mehr dazu.

Was darf ich denn unter FÜLLE der Akten vestehen, meinst du die rund 180 km ?

Hier mal was zum lesen:

Dateianhänge

 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 19:42
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D.
Dann ist es also heute nicht

Zitat von ek40
perfide,ja, pervers

wenn z.B. deine Daten wie oft du dieses Forum besuchst gespeichert werden?




Feliks, mir soll et doch egal sein, wer sich dafür interessiert, wie ich mich weiterbilde in meinen Pausen....meine Meinung steht hier öffendlich, ich gebe sie freiwillig jedem der sie lesen will....wer sollte mir denn was wollen, blos weil ich das Forum oft lese....ich hab damit echt nichts Böses im Sinn....ich stille eigendlich nur meinen Wissensdurst....

groetjes

Mara


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 19:48
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

Zitat von Alfred

Zitat von ABV
Aber bedenklich wird es, wenn sich die "dreckigen Geheimdienstmethoden" in solch einem Umfang gegen die eigene Bevölkerung richten.
Gruß an alle
Uwe



ABV,

was darf ich denn unter "solch einen Umfang" verstehen ?



Er meint wohl die Aussage:

Jeder ist ein potentielles Sicherheitsrisiko.
Um sich zu sein,muss man alles wiisen.
Sicherheit geht vor Recht.

Ich kann mich noch gut an ein Tondokument erinnern,wo Mielke sagte:

Wir müssen alles wissen.Nichts darf an uns vorbei gehen.


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 19:49
avatar  Alfred
#22
avatar

Zermatt,

lies mal die PDF, die ich oben angehängt habe.


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 19:54
avatar  ABV
#23
avatar
ABV

Danke Zermatt!! Genau das meinte ich sinngemäß.

28.02.2010 20:22
avatar  Alfred
#24
avatar

Zermatt,

wo / wann hat Mielke denn gesagt, dass jeder ein "Pot. Sicherheitsrisiko" ist


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 20:30
avatar  ABV
#25
avatar
ABV

Na Alfred, sind wir wieder beim Erbsenzählen?

28.02.2010 20:35
avatar  ( gelöscht )
#26
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D.

Zitat von ek40

Wenn es so ist/wäre,hätte ich nichts dagegen.
Aber ich vergleiche das heute nicht mit dem damals,dass sind für mich wirklich zwei verschiedene Paar Schuh.


Dann ist es also heute nicht

Zitat von ek40
perfide,ja, pervers

wenn z.B. deine Daten wie oft du dieses Forum besuchst gespeichert werden?
Die paar Schuhe erklär mir mal, ich denke die passen beide zu allen Zeiten. Ziemlich viel Wirbel um Alltäglichkeiten in der konspirativen Arbeit wie sie jeder Dienst verrichtet, auch unter Einbeziehung operativ-technischer Mittel.
Heute noch mehr und umfangreicher wie damals.


Hallo Feliks,
da es meines Erachtens total sinnlos ist,dir hier diese 2 Paar Schuhe zu erklären,werde ich es eben auch nicht tun.
Es ist einfach Zeitverschwendung.Das weißt du doch selber.Es würde nichts nützen.Das hab ich während meiner Zeit hier im Forum schon mitbekommen.
Du bist für mich eine Person,die aus unserer jüngeren deutschen Geschichte eben nichts dazugelernt hat und immer wieder dieses Unrecht,dieses System rechtfertigen wird.Ich meine speziell die Bespitzelung der eigenen Bevölkerung.
Mit was kann man diese Tatsache nur rechtfertigen?Diese politische Verfolgung und dieses Denuziantentum kann man doch nicht mit der heutigen Zeit vergleichen,dass ist doch nicht dein ernst?
Gegen einen Geheimdienst hab ich prinzipiell nichts.Er sollte sich aber um wirklich wichtige Sachen kümmern und nicht alte Omis und Opis belästigen.Wenn es nicht so traurig wäre,könnte man bald schon wieder darüber lachen.
Und noch was,ein Meister im Beiträge zerpflücken bist du obendrein.Nein,für mich ist es heute nicht perfide oder pervers.

Gruß ek40


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 20:35 (zuletzt bearbeitet: 28.02.2010 20:37)
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mongibella


Feliks, mir soll et doch egal sein, wer sich dafür interessiert, wie ich mich weiterbilde in meinen Pausen....meine Meinung steht hier öffendlich, ich gebe sie freiwillig jedem der sie lesen will



Nun woher der plötzliche Sinneswandel? Früher hattest du doch mal ein Problem mit, ich sage mal, staatlicher Aufklärung.


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 20:53
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D.

Zitat von ek40

Wenn es so ist/wäre,hätte ich nichts dagegen.
Aber ich vergleiche das heute nicht mit dem damals,dass sind für mich wirklich zwei verschiedene Paar Schuh.




Dann ist es also heute nicht

Zitat von ek40
perfide,ja, pervers

wenn z.B. deine Daten wie oft du dieses Forum besuchst gespeichert werden?

Die paar Schuhe erklär mir mal, ich denke die passen beide zu allen Zeiten. Ziemlich viel Wirbel um Alltäglichkeiten in der konspirativen Arbeit wie sie jeder Dienst verrichtet, auch unter Einbeziehung operativ-technischer Mittel.

Heute noch mehr und umfangreicher wie damals.



Vor allem speichern heute noch mehr Dienste, also nur Nachrichtendienste, meine/unsere Daten. Und keinen Interessiert es. Aber sicher ist das ein anderes paar Schuhe und es wird sicher nur benutzt für das eine oder andere Werbeprospekt. Wer es glaubt......

Es gibt tatsächlich einen Unterschied zu heute:
Bei der DDR ist die Faktenlage klar. Das wird zukünftig bei vergleichbaren Dingen garantiert nicht mehr vorkommen. Manche Daten, auch zum Thema Deutschland zum Kriegsende, sind dauerhaft gesperrt.


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 20:55
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Zitat von Alfred
Zermatt,
wo / wann hat Mielke denn gesagt, dass jeder ein "Pot. Sicherheitsrisiko" ist

Hatten wir zwar schonmal,aber hier nochmals zu nachlesen und mithören.
Ich hoffe es genügt dir!Da geht es um ganz andere Sachen als um "Pot.Sicherheitsrisikos".......
Aber sicherlich nicht....ich weiß es.
Es kann nicht sein was nicht sein darf!

http://www.eva-maria-hagen.de/Allerhand/Mielke.shtml


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 21:02
avatar  ( gelöscht )
#30
avatar
( gelöscht )

Zitat von Alfred
Zermatt,

wo / wann hat Mielke denn gesagt, dass jeder ein "Pot. Sicherheitsrisiko" ist



Alfred,hab ich doch nicht geschrieben,das er das gesagt hat.Ich hab geschrieben,das ich mich
an ein Tondokument erinnere wo Mielke sagte:

"Wir müssen alles wissen.Nichts darf an uns vorbei gehen"

Was du meinst waren Grundlagen der Arbeit des MFS die sich in diesen Aussagen zusammenfassen
lassen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!