Kindererziehung in der DDR

  • Seite 9 von 9
27.02.2010 19:25
avatar  Mike59
#121
avatar

Nee KID bleib mal dabei -

Bei den Beiträgen die hier immer öfter auflaufen kann man zwar nur mit dem Kopf schütteln oder in Zynismus verfallen. Aber wenn keiner mehr da ist und sagt das es anders war - was wird dann?

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2010 20:14
avatar  ( gelöscht )
#122
avatar
( gelöscht )

Ach, KID, weißt du, so wie dir, ging es mir auch schon, das kommt eben vor. Da ist es auch egal, auf welcher "Seite" man steht. Wenn es dir zuviel wird, gönn dir eine Pause!

Zugegeben, der Artikel mit deinem Humor war nicht ganz passend, wo zuvor doch der Peter (turtle) so viel Verständnis geweckt hatte.....
Aber auch wenn sich mein und dein Meinungsbild unterscheiden, so habe ich dennoch viel Verständnis für deine Meinungsbildung und akzeptiere sie. Deshalb diskutiere ich gerne mit dir und anderen. Umgedreht hoffe ich das gleiche für dich.
Allerdings, schieb bittte nicht deine Deutschkenntnisse vor, dass könnte ich bei dir nicht akzeptieren.
AZ


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2010 20:39
avatar  ( gelöscht )
#123
avatar
( gelöscht )

Es ist auch nicht passend, wenn ich als ehem. Hausbuchfuehrer mit einem Blockwart des NS-Regimes verglichen werde. Die Beitraege koennen geloescht werden, doch meine Erinnerung nicht. Wenn einer ein bisschen Humor und Auflockerung nicht verstehen kann, kann ich auch nichts dafuer. Das naechste Mal gebe ich eine passende Warnung fuer die Besserwisser "Achtung! HUMOR" Mythos Forum: (ACHTUNG! HUMOR) Es dient einer sachlichen und respektvollen Auseinerandersetzung.


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2010 22:43
avatar  ( gelöscht )
#124
avatar
( gelöscht )

Zitat von KID
Es ist auch nicht passend, wenn ich als ehem. Hausbuchfuehrer mit einem Blockwart des NS-Regimes verglichen werde. Die Beitraege koennen geloescht werden, doch meine Erinnerung nicht. Wenn einer ein bisschen Humor und Auflockerung nicht verstehen kann, kann ich auch nichts dafuer. Das naechste Mal gebe ich eine passende Warnung fuer die Besserwisser "Achtung! HUMOR" Mythos Forum: (ACHTUNG! HUMOR) Es dient einer sachlichen und respektvollen Auseinerandersetzung.




Hallo Kid!

Leider hatte ich meinen Kommentar zu Deinem schon geschrieben und abgeschickt, bevor ich Deinen späteren Hinweis auf den "Spaßfaktor" gelesen hatte. Hier hatte sich Etwas überschnitten!!
Ich hoffe, daß Du es nach meiner Darstellung nun nicht mehr so eng siehst und was dich betrifft sollst Du wissen, daß ich Dir eine gehörige Menge Respekt entgegenbringe, denn Du hast für etwas bezahlt, ohne daß ich den Grund hierfür bewerten möchte! Auch wenn Du dir für meinen Respekt nichts kaufen kannst, er ist in jedem Fall ehrlich gemeint.
Schönen Gruß aus Kassel.


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2010 23:32
avatar  ( gelöscht )
#125
avatar
( gelöscht )

[quote="Rainer-Maria-Rohloff"]
aber...so schreibt Wolfgang über Mangel an Zement in seiner Heimatgegegend...so sage ich, den gab es in Leipzig jede Menge, ab Silo, so in der Schomburgkstrasse, der "Zementtankstelle".

Rainer, kannst Du mir auch sagen, wieso Leipzig in einem so bedauerlichen Gebäudezustand war, obwohl Deinen aussagen nach an Zement überhaupt kein Mangel bestand?


Wichtig nur, du musstest die Säcke haben, und ich hatte sie...Beziehungen, Wolfgang, die DDR lebte von " Beziehungen".

wäre es nicht traurig gewesen, wenn die Zementversorgung daran gelegen hätte, ob man ne Tüte hatte oder nicht? Rainer Deine Märchen sind nichts für Kinder, sie zu verstehen dafür muß man so alt werden wie ein Methusalem mit Alzheimer!!


Und Wolfgang, nimm mir das "Landei" nicht übel, alter DDR-Hasser. Ich weiß doch, du liebtest sie nicht, die kleine DDR.

Nein tue ich nicht, ich weiß ja wo es her kommt!!


Du erinnerst mich immer an die Söhne eines Mieters in dem Haus, wo ich aufgewachsen bin. Sie sind so um deine Zeit abgehauen, und waren sie mal auf Besuch, so war da ein alter Schleimi im Haus, er putzte Sonntag morgen im Hof ihren fetten Wagen und sie, die jungen Kerls standen am Fenster und riefen...da ist noch ein Fleck, Herr Müller und Müller putzte im Schweiße seines Angesichts und sie lachten und dann flog eine Schachtel Zigaretten und Müller, "der Untertan" war glücklich.
So warst auch du, mein Freund, denke ich mal, aber du wirst mich gleich...berichtigen wollen.



Deinen "Müller" hat es so nicht gegeben und so zum Affen hätte sich Dein "Ost-Schleimi" mit Sicherheit auch nicht gemacht! Wenn es nicht so traurig wäre, was Du da für einen Blödsinn schreiben tust, käme ich vor lauter Lachen nicht zum Einschlafen. Ich entschuldige Dein "Landei" und Du mein "Blödsinn", nicht das der Pitti gleich wieder mit Blaulicht angerast kommt. Ob ich auch so einer war wie in Deiner Geschichte? In jedem Falle war und bin ich nicht so Einer wie Du und darüber bin ich sehr glücklich!
Schönen Gruß aus Kassel.


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2010 23:53
avatar  ( gelöscht )
#126
avatar
( gelöscht )

Wolfgang, wir sind so herlich unterschiedlich, es ist doch die "Prägung", wie ich es vor kurzen in einem Text von Sonny.... ihm mit Recht beipflichten musste.
Sie lässt uns Dinge sehen, da meint der Eine, es ist ein Märchen und der Andere meint, es war die Realität.
Der arme Schüler, der hier mitliest, er kommt schon ganz durcheinander und meint: Wem soll ich denn nun glauben, dem Onkel aus Kassel oder dem Onkel aus Leipzig?
Der Eine ein Eskimo und der Andere ein Neger und sie konnten nicht zueinander kommen. Jetzt muss ich schon selber schmunzeln, nur, da hat der arme Schüler nichts davon.
Aber er sollte mal weiter hier mitlesen, zwischen den Zeilen lesen, denn Neger und Eskimo haben doch die Wahrheit für sich nicht gepachtet.
Sie beurteilen sie nur jeder aus ihrem ganz eigenem Blickwinkel.

R-M-R


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 00:05
avatar  ( gelöscht )
#127
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Der arme Schüler, der hier mitliest, er kommt schon ganz durcheinander und meint: Wem soll ich denn nun glauben, dem Onkel aus Kassel oder dem Onkel aus Leipzig?



Da kann der Schüler aber auch eine ganze Menge lernen: Sich mit zwei völlig gegensätzlichen Meinungen auseinanderzusetzen, um dann zu einem Ergebnis zu kommen --- nach der alten marxistischen Lehre: These, Antithese, Synthese.

Ich gebe offen zu, daß ich dies manchmal auch beabsichtige, wenn ich bewußt (und pointiert) eine Gegenmeinung vertrete.


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 09:30
avatar  ( gelöscht )
#128
avatar
( gelöscht )

Zitat von Sonny


Ich gebe offen zu, daß ich dies manchmal auch beabsichtige, wenn ich bewußt (und pointiert) eine Gegenmeinung vertrete.



"gegenmeinung" ist ein begriff der deinen ergüssen gelegentlich nicht ansatzweise nahekommt. aber es ist gut zu wissen daß du es genau so siehst.

schonen sonntag noch
SCORN


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 09:37
avatar  ( gelöscht )
#129
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59
Nee KID bleib mal dabei -

Bei den Beiträgen die hier immer öfter auflaufen kann man zwar nur mit dem Kopf schütteln oder in Zynismus verfallen. Aber wenn keiner mehr da ist und sagt das es anders war - was wird dann?

Mike59



vollkommen richtig mike59, sei versichert das nicht nur du so denkst!

gruss
SCORN


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2010 23:47
avatar  ( gelöscht )
#130
avatar
( gelöscht )

Zitat von SCORN

Zitat von Sonny
Ich gebe offen zu, daß ich dies manchmal auch beabsichtige, wenn ich bewußt (und pointiert) eine Gegenmeinung vertrete.



"gegenmeinung" ist ein begriff der deinen ergüssen gelegentlich nicht ansatzweise nahekommt. aber es ist gut zu wissen daß du es genau so siehst.




Solche Reaktionen bestärken mich darin, auch in Zukunft so zu verfahren


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2010 06:15
avatar  ( gelöscht )
#131
avatar
( gelöscht )

Sonny, Sonny du junger Löwe, wie ich es mal so schön geschrieben habe.Ich sehe so die alten Löwen im Kreise sitzen und sich beraten. Da meint der Eine von ihnen: "Also dieser junge Hitzkopf muss doch immer das letzte Wort führen, das geht mir langsam auf den Zeiger".
Die Anderen nicken so beiläufig, doch der Älteste und erfahrenste unter Ihnen meint so verschmitzt:" "Nun ja, er ist ja noch jung und es das Vorrecht der Jugend, auch öfters mal über die Stränge zu schlagen."
"Denn wir waren doch auch mal jung, oder erinnert ihr euch nicht mehr?"
Da nicken sie wieder alle gemeinsam und schwelgen so in Erinnerung der alten,nein, der jungen Zeiten und Einer ruft...Wie wahr, wie wahr.
Und so gingen sie auseinander, und wenn sie nicht gestorben sind, dann schreiben sie noch heute in diesem wunderschönen Forum hier.

R-M-R


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2010 07:20
avatar  ( gelöscht )
#132
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Sonny, Sonny du junger Löwe, wie ich es mal so schön geschrieben habe.Ich sehe so die alten Löwen im Kreise sitzen und sich beraten. Da meint der Eine von ihnen: "Also dieser junge Hitzkopf muss doch immer das letzte Wort führen, das geht mir langsam auf den Zeiger".
Die Anderen nicken so beiläufig, doch der Älteste und erfahrenste unter Ihnen meint so verschmitzt:" "Nun ja, er ist ja noch jung und es das Vorrecht der Jugend, auch öfters mal über die Stränge zu schlagen."



Kompliment! Das könnte auch jemand geschrieben haben, der mich sehr gut kennt

Wobei, vielleicht kennst du mich ja inzwischen auch recht gut --- jedenfalls bekomme ich immer mehr diesen Eindruck


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2010 07:44
avatar  ( gelöscht )
#133
avatar
( gelöscht )

Sonny, es freut mich, das du einem älteren Löwen ein Kompliment gibst. Mein Vater zum Beispiel, er erzählte immer aus seiner Kriegszeit und der anschließenden langen Jahre in russischer Kriegsgefangenschaft und er meinte so, nie lerntest du den Menschen neben dir besser kennen, wie in dieser extremen Zeit.
Aber das war nur mal so ein Gedanke, denn wir sind ja im Frieden aufgewachsen. Brauchst mir auch nicht zu antworten, sonst sagen die anderen älteren Löwen gleich: "Seht ihrs, schon wieder hat er das letzte Wort".
Denn jetzt muss der ältere Löwe erstmal Nachschlaf nachholen.

R-M-R


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!