Bernauer Str. / Marienborn und kleine Agenten- ein Video von 1957

13.02.2010 22:54
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Interessantes kurzes Video aus DDR-Bestand:

Originalton: 1957: Nicht ein Eiserner Vorhang trennt Berlin wie die Unruhestifter der Welt weismachen wollen.....der Laden liegt im Osten, die Betrachter stehen im Westen.....


Anmerkung: Zahlen die hier mit Ost-oder Westmark?

AZ

Link: 1957 ddr


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2010 09:21
avatar  S51
#2
avatar
S51

Die Begeisterung unser Verwandten über die Kontrollen war auch immer riesig. Seit dem Mindestumtausch war eine Reise in Familie über mehrere Tage ja richtig teuer.
Trotzdem haben sie uns Ossis immer etwas Westgeld mitgebracht. Dafür bin ich noch heute dankbar, denn so gehörte ich eben auch zu jenen Bevorzugten, die im Intershop einkaufen konnten. Andererseits war es natürlich verboten, Westgeld in den Osten zu bringen. Ein schlichtes Devisenvergehen eben (wie es das heutzutage auch noch zum Beispiel an Schweizer Grenzen gibt). Solche Sachen, wie hier dargestellt, haben unsere Leute allerdings nie gemacht. Darauf waren die PKE und Zöllner ja regelrecht geeicht, das wäre aufgefallen. Vielmer wurde das Geld ganz regulär im Potemonaie mitgebracht und war bei der Rückfahrt halt geringfügig weniger als angegeben. Da das immer nur Beträge um 20 bis 50 DM waren, hat es so richtig nicht interessiert.
Bei den im Video dargestellten Sachen ging es meist um mehr.
Und die Agententechnik, na ja. Es liegt in der Natur von Geheimdiensten, unter anderem eben so was zu machen. BND und andere lesen auch nicht nur Zeitung,


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!