Der Schrank des GT- Soldaten

  • Seite 6 von 6
04.02.2010 19:07
avatar  ( gelöscht )
#76
avatar
( gelöscht )

Also, ihr Drei..die mich als "Verräter, Spielverderber und Petze"...natürlich alles auf die humorvolle bezeichnet haben.
Heute kann ich darüber lachen, sogar Witze machen, so wie Der, der samt Spind aus dem Fenster flog.
Damals konnte ich es nicht, wahrlich nicht.
Aber keine Bange, der Rainer-Maria weiß, das die alten Grenzer hartgesotten in ihren Scherzen sind, er übersteht auch dies, weil er ja selbst mal die ganze Sch....mitgemacht hatte.

R-M-R


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2010 19:11
#77
avatar

Zitat von Bergmensch

Zitat von dein1945

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Zermatt, du kannst Fragen stellen? Ein Armeebett war meiner Meinung nach nicht schlechter als eines zu Haues, gut gefedert, straffe Matratze...einfach ausreichend, um keinen Bandscheibenvorfall zu bekommen.
Westsachse, ich habe es auch nicht erlebt und immer, wenn unsere alten fiesen EKs zu solchen Spielchen ausholten, war der Rainer- Maria im Urlaub, der Glückspilz.
Auch war ich schon älter, und da war eine gewisse Hemmschwelle bei den achtzehnjährigen EKs, diese zu überschreiten.
Im Endeffekt habe ich meine Verweigerung mit "Revieren" gebüst, bis es mir einmal zu Dicke wurde, und ich mich persönlich beim KC beschwerde.
Ab da hatte ich(fast) Ruhe
.
R-M-R


Verräter, olle Petze, mehr fällt mir dazu nicht ein



Das waren auch so meine Gedanken. Wie kann man nur?




Bei der Minentruppe wurden solche Dinge etwas sensibler gehandhabt, aber wegen ein "paar" Revieren zum KC???

Hut ab!!!!


Viele Grüße, Theo


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2010 19:17
avatar  ( gelöscht )
#78
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Zermatt, du kannst Fragen stellen? Ein Armeebett war meiner Meinung nach nicht schlechter als eines zu Haues, gut gefedert, straffe Matratze...einfach ausreichend, um keinen Bandscheibenvorfall zu bekommen.
Westsachse, ich habe es auch nicht erlebt und immer, wenn unsere alten fiesen EKs zu solchen Spielchen ausholten, war der Rainer- Maria im Urlaub, der Glückspilz.
Auch war ich schon älter, und da war eine gewisse Hemmschwelle bei den achtzehnjährigen EKs, diese zu überschreiten.
Im Endeffekt habe ich meine Verweigerung mit "Revieren" gebüst, bis es mir einmal zu Dicke wurde, und ich mich persönlich beim KC beschwerde.
Ab da hatte ich(fast) Ruhe.

R-M-R


Jetzt leg nich jede Frage auf ne Goldware,das kostete dich ein Pils für Zermatt


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2010 19:17 (zuletzt bearbeitet: 04.02.2010 19:17)
avatar  ( gelöscht )
#79
avatar
( gelöscht )

Siehst du R-M-R, soweit haste es nun gebracht, das andere schon den Hut vor dir ziehen.
Ich kann mich da leider nicht anschließen.
Und außerdem bin ich kein Hutträger.


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2010 19:19 (zuletzt bearbeitet: 04.02.2010 19:20)
#80
avatar

Wenn so ein Bett all zu sehr durchhing ist man zum Spies gegangen und hat um ein neues Federgestell gebeten. Der hat dann auch - manchmal erst nach ein par Tagen - eine Lösung gefunden. Zu EK-Spielchen: Bei drohenden Revieren war bei Kraftfahrern oder DHF immer etwas mit dem Fahrzeug oder Hund. Also absetzen Richtung Garage oder Hundezwinger und ständig Bäääää. Die grösste Aktion, die mit mir gemacht wurde war während des Urlaubs Jumbo aufrollen, allen Inhalt meines Spindes in den Jumbo oben Regenumhang Gasmaske und Stahlhelm auf. Dann diese Puppe in mein Bett gelegt. Ich kam Früh aus dem Urlaub wieder und in meinem Zimmer lagen alle nach dem Nachtaufzug in den Betten. Ich habe beim Einräumen natürlich nicht besonders leise gemacht. Diese Konstellation wurde wohl bei der Planung nicht beachtet. Aber petzen ging gar nicht.

Übrigens die Spanplatte, mit der sich Werraglück beholfen hatte stammte mit Sicherheit von einem kaputten Spind.

Gruß

westsachse


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2010 19:20
#81
avatar

Zitat von Bergmensch
Siehst du R-M-R, soweit haste es nun gebracht, das andere schon den Hut vor dir ziehen.
Ich kann mich da leider nicht anschließen.
Und außerdem bin ich kein Hutträger.




Ich bin auch kein Hutträger,das "Hut ab" ist mehr als ironisch gemeint!!!!!!!!!!!!!

Viele Grüße
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2010 19:40
avatar  ( gelöscht )
#82
avatar
( gelöscht )

Um es einmal auf den Punkt zu bringen und heute lacht man drüber. Wir waren Stab, keine Kompanie und ich denke, da war schon ein enormer Unterschied, was für Zeit die EKs hatten, um sich für eine "Fliege", eine Putschfliege, so wie ich es war, etwas auszudenken.
Ich bin ein Gegner jeglicher körperlicher Gewalt aber damals stand es "Eins zu Sechs."
Bin ich ein Held, so wie Jack Norris?
Ich war es nicht, weil ich nicht lebensmüde war.
Mein alter Brigadier auf dem Bau hatte immer zu mir gesagt: Gebrauche deinen Kopf, du musst nicht ins offene Messer rennen und Sie, diese Hohlköpfe, so jetzt die Eks...und die wünsche ich keinem, nicht Einem, Sie waren es nicht wert.
Ich denke, und ich betrachte es heute von der humorvollen Seite, es ist Alles gesagt.
Ich kann es gut nachvollziehen, wenn sich damals ein junger Soldat aus was für Gründen auch immer, etwas angetan hatte, so wie die sowjetischen Soldaten in den Garnisonen.
Aber wie geschrieben, meine Kiste mit dem ganzen Dreck habe ich am Ende der Welt vergraben und hole sie auch nicht wieder hervor.

R-M-R

R-M-R


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2010 20:28
avatar  ( gelöscht )
#83
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Zermatt, du kannst Fragen stellen? Ein Armeebett war meiner Meinung nach nicht schlechter als eines zu Haues, gut gefedert, straffe Matratze...einfach ausreichend, um keinen Bandscheibenvorfall zu bekommen.
Westsachse, ich habe es auch nicht erlebt und immer, wenn unsere alten fiesen EKs zu solchen Spielchen ausholten, war der Rainer- Maria im Urlaub, der Glückspilz.
Auch war ich schon älter, und da war eine gewisse Hemmschwelle bei den achtzehnjährigen EKs, diese zu überschreiten.
Im Endeffekt habe ich meine Verweigerung mit "Revieren" gebüst, bis es mir einmal zu Dicke wurde, und ich mich persönlich beim KC beschwerde.
Ab da hatte ich(fast) Ruhe.
R-M-R

Da hätte ich mal ne Frage,mit wieviel Jahren wurden denn zu deiner Zeit die jungen Männer an den "Antiimperialistischen Schutzwall" eingezogen,wenn die Ek's erst 18 waren?
Auf eine plausible Antwort hoffend,ek40.


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2010 20:43
avatar  glasi
#84
avatar

Zitat

Zitat von Bergmensch
Das hat man davon wenn man so Raffgierig ist und alles haben muß.


tja bergmensch. das war eine zeit wo eine untergegange armee ausgeplündert worden ist. lkw um lkw haben wir alte nva zeug nach westen geschafft. wer weiß was damit pasiert ist. bestimmt verkauft.lg glasi


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2010 20:46
avatar  ( gelöscht )
#85
avatar
( gelöscht )

Du bist ein Krümelkacker, ein Wortkrümelkacker, mein spezieller Freund EK40. Nimm es bitte nicht als Antiphatie, Mann von den Kompanien und ich hatte ja schon einmal geschrieben, das ihr die wahre Last auf den Schultern getragen hattet, da waren wir Pioniere nur " Zubrot" auf dem Weg der Grenzsicherung.
Wir waren nur mit, du kannst es dir alleine auf die Fahne schreiben.
Ohne jetzt etwas zu strapazieren, für die ganz Doofen, der EK war dann eben 19,5 Jahre alt.
Geht es dir jetzt besser, und bist du mit meiner Aussage zufrieden?
Noch etwas, ich bin der Letzte, der Streit will, ich bin ein Gemütsmensch. ich liebe klare Gedanken, keine Dummköpfe, mit mir kann man Pferde stehlen.
Es würde mich freuen, du kannst dich mit meinem Gedankengang in Etwa anfreunden.

R-M-R


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2010 21:56
avatar  ( gelöscht )
#86
avatar
( gelöscht )

@R-M-R,freue mich,dass ich hier dein spezieller Freund bin.Diese Ehre wird ja nicht jedem von dir zu teil.
Nur das mit dem Krümelkacker,Kümmelkäse usw.mußt du dir auch selber auf die Fahnen schreiben @R-M-R.
Mal an die eigen Nase fassen.Und das bitte nicht falsch verstehen,sollst nur mal selber in dich gehen.
Denn wer im Glashaus sitzt,sollte nicht mit Steinen werfen.
Ansonsten mein lieber R-M-R bin ich mit deiner Aussage zufrieden,auch das du es für die "ganz Doofen" erklärt hast.
Dieser Personenkreis wird sich ganz besonders über deine Aufklärung freuen.
Allein auf die Fahne schreiben werd ich mir nix,diesen Anspruch hab ich nie gehegt.
Besser geht es mir nicht,weil ich das vage Gefühl habe,der R-M-R hegt Groll gegenüber dem ek.Aber nur ganz ganz wenig.
Und das gefällt mir gar nicht.Denn ich versichere dir ernsthaft,dass ich auch keinen Streit möchte.
Aber ich werde weiter mitdiskutieren und meine Beiträge dort bringen,wo ich denke was zu sagen zu haben.
Und das wird auch weiterhin in einem höflichen Rahmen geschehen.
Ich hoffe du kannst damit leben.
Sind wir doch schon zwei,mit denen man Pferde stehlen kann.Auch ich bin ein Gemütsmensch,kannste glauben.
In diesem Sinne wünsch ich dir noch einen schönen Abend.


ek40


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!